Skip to Content

EarthCache

Skandinavisches Inlandeis - Scandinavian ice sheet

A cache by Die Teufelsengel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/21/2009
In Sachsen-Anhalt, Germany
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das skandinavische Inlandeis

Was sind Eiszeiten?

Im Laufe der Erdgeschichte kam es immer wieder zu anhaltenden Klimaverschlechterungen und somit auch zu großflächigen Vereisungen.
Das Quartär, dem jüngsten Abschnitt der Erdgeschichte, hat weite Teile unserer heutigen Landschaft maßgeblich beeinflusst und auch geprägt. Das Quartär selbst ist dabei gekennzeichnet durch Klimawechsel, die rasch aufeinander folgten.
Vor etwa 2,4 Millionen Jahren fiel die Durchschnittstemperatur um 5 – 6 °C unter die heutige ab. Dadurch kam es in den Hochgebirgen, sowie den höheren Breiten der Nord- und Südhalbkugel zu großräumigen Vergletscherungen. Übersteigt dabei die Niederschlagsmenge an Schnee die Rückschmelzrate des Eises kommt es zu einem raschen Wachstum der Gletscher. Auf Grund von zunehmenden Mächtigkeiten und hohem Druck der Eismassen auf den Untergrund beginnen die Gletscher zu fließen und sich nach allen Seiten ins Inland auszubreiten. Im Laufe der Zeit entstehen so bis zu 3000 m mächtige Inlandseismassen, die sich mit einer Geschwindigkeit von 30 m – 7,5 km/Jahr bewegen. Durch die Bindung dieser riesigen Mengen an Wasser in den Eismassen sinkt der Meeresspiegel während solcher Kaltzeiten weltweit um bis zu 130 m. Der Skandinavische Eisschild hatte am Höhepunkt des Pleistozän (Saale Kaltzeit) eine Mächtigkeit von 2500 m und drang 1200 km nach Norddeutschland und 2500 km nach Osteuropa vor. Die maximale Eisausdehnung in Mitteleuropa reichte bis zur Linie von Amsterdam (Niederlande) über Düsseldorf und Harz - Nordrand nach Leipzig. Zu jener Zeit waren somit insgesamt 32 % der Erdoberfläche mit Eis bedeckt. Heute sind es etwa 10 %.
Durch den skandinavischen Inlandseisschild gab es in Nordeuropa und dem nördlichen Ost-, Mittel- und Westeuropa 3 größere aufgetretene Vergletscherungen. Eine davon ist die Elsterkaltzeit, welches die älteste der 3 Vergletscherungen ist. Im Zeitabschnitt des Elsterhochglazials wurde somit eine maximale Ausdehnung bis an den Fuß der deutschen Mittelgebirge erreicht. Rekonstruierbar ist diese Ausdehnung mittels der sogenannten Feuersteinlinie.

Die Feuersteinlinie

Die Feuersteinlinie markiert in ihrem Verlauf die jeweils maximalen Gletschervorstöße nach Süden der drei letzten Eiszeiten im norddeutschen Tiefland. In Mitteldeutschland ist sie damit die südliche Grenze der Elsterkaltzeit-Vergletscherung, in Nordwestdeutschland die der Saalekaltzeit-Vergletscherung. Die Feuersteinlinie trägt ihren Namen von den zahlreichen Feuersteinvorkommen. Da die Endmoränen dieser Eiszeit nicht erhalten sind, ist sie der einzige Hinweis auf ihre maximale Eisausdehnung. In den weiten Gebieten Deutschlands kam der Feuerstein ursprünglich nicht vor, sondern wurde durch das skandinavische Inlandeis aus Sedimenten der Kreidezeit (z.B. auf der Insel Rügen) erodiert und über das Gebiet der Vereisung verteilt. Sie stellt gleichzeitig die südlichste Region dar, in der Findlinge aus Skandinavien gefunden wurden.

Mit den oben angegebenen Koordinaten befindet ihr euch an einem der Endmoränen-Denkmäler entlang der Feuersteinlinie. Um diesen Earthcache loggen zu dürfen, müsst ihr an den Koordinaten ein Foto von Euch mit GPS machen und uns folgende Fragen beantworten:

Frage 1: Das Quartär unterteilt sich in 2 Zeitabschnitte. Welche beiden sind das?

Frage 2: Wie heißen die letzten 3 Eiszeiten / Kaltzeiten? (in Nordeuropa sowie dem nördlichen Ost-, Mittel- und Westeuropa)

Frage 3: Welche Grenze kannst du aus dem Schild am Denkmal erlesen?

Frage 4: Wenn du vor dem Denkmal stehst, ist hinter dir ein "besonderer" Baum. Was steht auf dem Stein vor dem Baum?

Nachdem uns die richtigen Antworten per E-Mail zugeschickt worden sind und wir sie für richtig bestätigt haben kann geloggt werden. ( Mit Bild von den angegebenen Ko's.)
Die Antworten bitte nur an uns mailen und nicht in die Logs stellen!

Logs ohne Logerlaubnis werden gelöscht.

English description:

The Scandinavian ice sheet

What are Ice Ages?

Throughout the Earth's history it came again and again to ongoing climate deterioration and therefore also to wide glaciations.
The Quartär, the latest section of the geologic, has decisively influenced wide parts of our today's landscape and also influenced significantly. The Quartär itself is characterized by climate change, which quickly followed on each other. About 2.4 million years ago the average temperature dropped around 5 – 6 °C under the present one. Thereby it came in the high mountains and also in the higher latitudes of the northern and southern hemispheres to large-scale glaciations. If the precipitation of snow exceeds the rate of ice melting it comes to a quick growth of the glaciers. With increasing thicknesses and high pressure of the ice on the subsoil the glaciers start to flow and to spread out in all directions into the country. Over time, it caused continential ice sheet masses up to 3000 m thickness, which move with a speed of 30 m – 7.5 km / years. By the binding of these gigantic amounts of water in the ice sheets the sea level decrease during these cold periods around the world up to 130 m. The Scandinavian ice sheet had at the height of the Pleistocene (Saale cold stage) a thickness of 2500 m and penetrated 1200 km to Northern Germany and 2500 km to Eastern Europe. The maximum ice expansion in Central Europe reached up to the line from Amsterdam (Netherlands) over Dusseldorf and the northern edge of the Harz to Leipzig. At that time a total of 32% of the earth's surface were covered with ice. Today there are about 10%.
By the Scandinavian domestic ice sheet existed in Northern Europe and northern East Europe, Central Europe and Western Europe 3 larger glaciations occured. One is the Elster-cold-stage, which is the oldest one of the 3 glaciations. In the period of the Elster-Highglacial a maximum expansion was reached up to the foot of the German low mountain ranges. This expansion is reconstructable by means of the so-called flint line („Feuersteinlinie“).

The Flint line („Feuersteinlinie“)

The flint line marks in their course the respective maximum glacial thrusts to south of the last three ice ages in the North German Plain. In Central Germany it is the southern border of the glaciation of the Elster cold stage, in North-west Germany it is the border of the glaciation of the Saale cold stage. The flint line carries her name from the numerous existing flint. Because the terminal moraines of this ice age are not received, it is the only evidence to her maximum ice expansion. In many areas of Germany the flint was not available initially, but has been eroded by the Scandinavian ice sheet from sediments of the Cretaceous period and spread over the territory of the glaciation. The flint line also represents the southernmost region in which were found erratic boulders from Scandinavia.

With the coordinates given on top you are at one of the terminal moraine memorials along the flint line. To log this Earthcache you have to make a picture with you and your GPS at the given coordinates and you have to send us the right answers to our 4 questions.

Question 1: The Quaternary period is divided into 2 periods. Which both are this?

Question 2: What are the last 3 glacial periods / cold stages? (in Northern Europe and in the northern Eastern-, Central- and Western-Europe)

Question 3: Which border is shown on the sign on the memorial?

Question 4: If you are standing in front of the monument is behind you a "special" tree. What can you read on the stone in front of the tree?

After the right answers have been sent to us by e-mail and we have verify them for right you get the permission to log (with the picture at the Earthcache-coordinates, please).

Please, send the answers only to us and don't post them in your log!

Logs without our permission will be deleted.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,310 Logged Visits

Found it 1,298     Write note 11     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 869 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 9/16/2017 3:35:12 AM Pacific Daylight Time (10:35 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page