Skip to content

Am Grauen Haus Traditional Cache

This cache has been archived.

safam: 587 Leute haben diese Dose gefunden. Leider muss ich nun tschüss sagen, denn irgendwie ist mir der Magnet geklaut worden und ich hatte zuletzt eigentlich nur noch Arbeit damit. Na ja, nun ist hier ein PLatz frei, vielleicht findet sich ja jemand anderes, um hier einen neuen Cache zu platzieren. Es würde mich freuen.

More
Hidden : 01/01/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Schneller Tradi beim ältesten Steinhaus Deutschlands. Das Grundstück muss nicht betreten werden. Es muss nichts abmontiert werden. Der Cache befindet sich auch in keiner Mauer.

Dieser Cache führt euch zu einem Wahrzeichen von Winkel.

Das genaue Alter des Hauses ist nicht bekannt. Es wird vermutet, dass das Graue Haus das Wohn- und Sterbehaus des Erzbischofs und Gelehrten Rhabanus Maurus (780-856) war. Der Bau des jetzigen Grauen Hauses wurde um 1075 in Angriff genommen worden und ist somit das älteste Steinhaus Deutschlands. Datiert werden konnte das Holz des Dachstuhles aus Eichenstämmen, die zwischen 1035 und 1075 gefällt worden sind.

Das Graue Haus war das Stammhaus der Familie Greiffenclau und diente der Familie bis 1330 als Wohnsitz, Im Jahre 1964 kam es zu einer Brandkatastrophe,der damalige Besitzer Erwein Graf Matuschka-Greiffenclau baute glücklicherweise mit Hilfe des Landes Hessen, des Rheingau-Taunus Kreises und der Stadt Oestrich-Winkel das Graue Haus wieder aus. Quelle: www.rheingau.de

Da das Haus aktuell nicht bewirtschaftet wird, wächst das Grünzeug unkontrolliert. Daher habe ich die Terrainwertung ein wenig hoch gesetzt.

Additional Hints (No hints available.)