Skip to Content

<

Das große Loch und die Teufelskammern

Hidden : 3/2/2010
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das große Loch und die Teufelskammern



Deutsche Version

Entstehung

Schicht um Schicht vor langer Zeit

Das Gestein der Waldschlucht „Großes Loch“ entstand vor „mehreren“ Millionen Jahren (Buntsandsteinzeit).
Flüsse lagerten hier Sande und Gesteinsmaterial ab. Im Laufe unzähliger Jahre gingen unterschiedlich harte Gesteinsschichten daraus hervor.

Der Schwarzwald erhebt sich

Vor ca. 65 Millionen Jahren begann sich die Oberrheinebene zu senken. Gleichzeitig hoben sich Schwarzwald und Vogesen.
Flüsse und Bäche schnitten sich alsbald in das Gelände ein und formten dadurch Täler und Schluchten. Die Schlucht des „Großen Loches“ entstand durch die stete Arbeit des Laufbaches.
Die Quelle des Laufbaches entspringt oberhalb der Teufelskammern im Nordhang des 891 m hohen Grenzertkopfes.

Kammern aus Stein ausgehöhlt durch Wind und Wetter

Wind, Wasser und Frost nagen täglich an unserer Landschaft. Steine zerfallen in kleinste Bestandteile, werden weggeblasen, weggeschwemmt und weggesprengt (Erosion). Das Gestein der Teufelskammern besteht aus einem geröllreichen Sandstein mit unterschiedlicher Festigkeit.
Die Sandsteinpfeiler und das „Dach“ der Teufelskammer trotzen Dank ihres härteren Gesteins bis heute der Abtragung. Weichere Gesteinsschichten wurden durch Erosion herausgenagt und weggespült - so entstanden die großen steinernen Kammern oder „Teufelslöcher“.

Waldbiotop „Großes Loch“

Das „Große Loch“ ist ein einzigartiges Naturgebilde. Seltene Pflanzen und Tiere finden hier ihren Lebensraum. Die Schlucht ist von der Landesforstverwaltung als Waldbiotop ausgewiesen.

Besonderer Hinweis:

Die Erosion schreitet fort! Es reißen immer wieder Felsteile ab! Bleibt auf den Wegen! Beachtet die Absperrungen! Absturzgefahr!

Logbedingungen:

1.
Für das Gestein, aus welchem die Teufelskammern bestehen, gibt es einen Fachbegriff.
Wie lautet dieser? (die Antwort findest du vor Ort)

2.
Vor ca. wie vielen Millionen Jahren entstand das „Große Loch“?
(auch diese Antwort findest du vor Ort)

3.
Stell dich auf den Weg und mache ein Bild von dir auf welchem im Hintergrund entweder die Teufelskammer oder die Schautafel zu sehen ist. Lade dieses Bild mit dem Logeintrag hoch.

Sendet die Antworten mit der Funktion "send message" an uns und ihr könnt sofort mit eurem Foto loggen.
Es ist nicht notwendig auf eine Logerlaubnis zu warten! Wir behalten uns jedoch vor den Log zu löschen, falls das Bild nicht dabei ist oder die Fragen falsch beantwortet wurden.

Parkmöglichkeiten bestehen am „Rißwasen“ (Entfernung einfach 1,6 km), am Grenzertparkplatz (Entfernung einfach 1,2 km), an der Teufelsmühle (Entfernung einfach 1,5 km ) und am „Käppele“ (Entfernung einfach 3,5 km).

English version

Origin

Layer by layer a long time ago

The stone of the dingle “Großes Loch” came up several million years ago (red sandstone age), when rivers had deposited sand and stone. Through countless years differently hard rock layers have emerged.

The Black Forest raises

Around 65 million years ago the Upper Rhine Plain began to drop. At the same time the Black Forest and the Vosges were raising.
Rivers and creeks soon began to cut into the terrain and thereby formed valleys and canyons. The Canyon “Großes Loch” was formed by the constant work of the “Laufbach”, which rises above the “Teufelskammern” on the northern slope of the 891 m high “Grenzertkopf”.

Chambers of stone undermined by wind and weather

Wind, water and frost gnaw on our landscape every day. Stones fall into minimal components, are blown away, washed away, or blasted away (erosion).
The rock of the “Teufelskammern” insists of sandstone with varying consistence.
The sandstone columns and the “roof” of the “Teufelskammer” have outdared the erosion until today thanks to their harder rock. Softer rock layers have been washed away – this is how the large stone chambers or “Teufelslöcher” were formed.

Forest biotope “Großes Loch”

„Großes Loch“ is a unique nature reserve, where rare plants and animals find their living space. The canyon is declared a forest biotope by the forest administration.

Please note:

Erosion is in progress! Rocks are repeatedly falling down! Stay on the paths! Follow the barriers! Risk of falling!

Log conditions:

1.
There is a technical term for the kind of rock forming the “Teufelskammern”.
What is this term? (You’ll find the answer on the spot)

2.
How many (million) years ago was the “Großes Loch” formed? (You’ll find this answer on the spot, too)

3.
Get on the path and take a photo of you which has either the “Teufelskammern” or the wallchart in the background. Upload the photo with your log record.

Send the answers to us using the function “send message” und you can instantly log with your photo.
It is not necessary to wait for a log permission!
However, we reserve for ourselves to delete the log in case the photo is missing or the answers are wrong.

There are parking spots at “Rißwasen” (one-way distance 1,6 km), at “Grenzertparkplatz” (one-way distance 1,2 km), at “Teufelsmühle” (one-way distance 1,5 km) and at “Käppele” (one-way distance 3,5 km).

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

223 Logged Visits

Found it 222     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 267 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.