Skip to Content

<

FND Cottaer Spitzberg

A cache by Team sissifalke Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/25/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Cottaer Spitzberg

Der Cottaer Spitzberg ist eine 390,8 m hohe Basaltkuppe am westlichen Rand der Sächsische Schweiz.

Seit 1979 steht der Berg wegen seiner geologischen und botanischen Besonderheiten als Flächennaturdenkmal unter Naturschutz.

In einem geologisch weitgehend von Sandstein, Granit und Gneis geprägten Umfeld stellt der Berg somit eine geologische Besonderheit dar.

Entstanden ist der Cottaer Spitzberg beim tertiären Durchbruch von Basalt durch die kreidezeitlichen Sandsteinsedimente des Elbsandsteingebirges.

Geologie

Der mannigfaltige Formenreichtum der Sandsteinlandschaft ist eine Folge der chemisch-physikalischer Erosion und biologischer Prozesse von Gesteinen, die aus den in der Kreidezeit abgelagerten Sanden gebildet wurden.

Nachdem sich das kreidezeitliche Meer zurückgezogen hatte, formten Verwitterungseinflüsse und Wasserläufe die Oberfläche, von denen die Elbe den stärksten Einschnitt erzeugte. Entlang der Lausitzer Verwerfung schob sich später im Norden der Lausitzer Granodiorit auf die etwa 600 Meter mächtige Sandsteinplatte und drückte diese nach unten, bis sie brach.

Im Tertiär wurde vor allem das angrenzende Gebiet des Böhmischen Mittelgebirges und desLausitzer Gebirges durch einen intensiven Vulkanismus geformt und beeinflusst, einzelne Magmaintrusionen durchstießen aber auch die Sandsteintafel des Elbsandsteingebirges. Einer der markantesten Zeugnisse dieser erdgeschichtlichen Phase ist vor allem der Cottaer Spitzberg .

Hier sind während des Tertiär (Erdneuzeit), in der Hauptsache vor ca. 25 Mio. Jahren, aus dem Erdmantel aus ca. 80 km tief alkalibasaltische Magmen aufgestiegen, auf den während der Kreidezeit abgelagerten Sandstein geflossen oder in den Sandstein eingedrungen.

Cottaer Spitzberg-Basalt

Ist ein vulkanisches aus der Elbe- Kreide- Senke auftretendes schwarzgraues Gestein, das aus einer Mischung von Eisen - und Magnesiumsilikaten mit Olivin. Wenn Lava erkaltet entstehen nicht selten mehreckige meterlange Basaltsäulen die sich senkrecht zur Abkühlungsfläche bilden.

Bitte beantwortet folgende Fragen:

1. Benenne die einzelnen Schichten des Cottaer Berges anhand des abgebildeten Profils von H.Rast(1959) an der Informationstafel II beginne von oben.

2. Nenne die genaue Bezeichnung des Gesteins der hier vorhandenen Basaltsäulen.

3. Beschreibe das Gestein des Cottaer Spitzberges in seiner Struktur und Farbe!

4. Das berühmte Foto! Dieses ist ja bekanntermaßen keine Logbedingung mehr, also nennen wir es "Owner-Wunsch". Macht bitte ein schönes Foto oben an der Aussicht Richtung Norden von euch.

Die korrekten Antworten gelten dann als Logberechtigung!
Schickt eine Mail mit euren Antworten an sissifalke@arcor.de
Nach dem Absenden der Antworten könnt ihr gleich loggen, falls etwas nicht in Ordnung ist, melden wir uns.
Ihr braucht nichtunsere Logfreigabe abwarten!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei dieser geologischen Entdeckungsreise!

Hat euch eure Reise gefallen, freuen wir uns natürlich über einen Favoritenpunkt.

Team sissifalke

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

479 Logged Visits

Found it 476     Write note 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 374 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.