Skip to Content

<

Die versunkene Burg

A cache by eolsen Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/7/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Cache führt euch an eine Wallanlage von ca. 75 x 60 Meter Größe östlich des Ortes Burgliebenau.Die Erhöhung ist mit Bäumen und Gestrüpp bewachsen. Einstmals soll hier eine Burg gestanden haben. Von den Mauerresten ist aber jetzt nichts mehr zu sehen.

Von dieser Burg erzählt man sich folgendes…


 

Sage über die versunkene Burg bei Burgliebenau

 

Vor langen Jahren bewohnte sie ein mächtiger Herr, dem die Umgebung gehörte. Weit und breit war er wegen seines Reichtums bekannt, aber ebenso bekannt war seine Hartherzigkeit gegen Arme und seine Barschheit gegen jedermann, so dass niemand mit ihm verkehren möchte.

Als nun einmal an einem Frühlingsabend ein fürchterlicher Sturm, begleitet von heftigem Regen, brausend durch die Wipfel der alten Eichen zog, so dass sie unter seiner Gewalt ächzten, und zugleich auch die Wasser der Elster über die Ufer stiegen, sich mit denen der Luppe vereinigten und die ganze Umgebung überschwemmten, kam ein Mütterchen, von Wind und Wetter erschöpft, ins Schloss und bat den Burgherren um ein Unterkommen für die Nacht. Er jedoch entgegnete, er habe keine Herberge für Gesindel, sie solle sich augenblicklich davon scheren. Als sie ihre Bitte mit dem Bemerken wiederholte, sie sei in der Gegend nicht kundig und wisse bei dem steigen der Wasser nicht, wohin sie ihren Weg nehmen solle, da hetzte der Burgherr die Arme mit den Hunden hinaus in die Finsternis und heulenden Sturm. Krachend schlug das Tor hinter ihr zu.

Draußen stand nun das Mütterchen, das sich auf einmal aus seiner gebeugten Gestalt aufrichtete und zu einer großen und stattlichen Fee wurde. Drohend hob sie ihre Arme gegen die gewaltige Burg und rief: „Hartherzig bist du Ritter gegen deine Mitmenschen. Ich habe es nicht glauben wollen und prüfte dich daher heute. Du hast aber die Prüfung nicht bestanden. Dafür sollst du mit deiner Burg vergehen!“Plötzlich fuhr ein gewaltiger Blitz vom Himmel herab, laut brüllte der Donner, die Erde tat sich auf und langsam versank die Burg in die grundlose Tiefe, bis selbst die höchsten Spitzen der Türme nicht mehr zu sehen waren. Dann schloss sich der Boden wieder über der Burg.

Der Burgherr aber verfiel mit all seinen Leuten in einen tiefen Schlaf.Seitdem öffnet sich der Wall nun alle sieben Jahre an Johanni ( de.wikipedia.org/wiki/Johannistag ) um Mitternacht. Dann verlassen die Bewohner der Burg ihre unterirdischen Behausungen und der Burgherr hält hoch zu Ross, begleitet von einem prächtigen Gefolge, im Walde Umzug.Sobald aber Glockenschlag "EINS" ertönt, kehren alle eilends wieder in die Burg zurück, deren Zugang sich hinter ihnen verschließt.

Doch kann ein Sonntagskind die Burg in der Stunde, wo sie offen ist, betreten und vom Zauber befreien. Löst es die drei Aufgaben, die ihm gestellt werden, so erhebt sich die Burg wieder über die Erde, und der Befreier erhält das anmutige Burgfräulein zur Gattin.

Vor vielen Jahren geschah es einmal, dass ein Wanderer sich im Walde verirrte und bei Einbruch der Nacht, ermüdet von der Anstrengung, sich auf dem Wall zum Schlafen niederlegte. Um Mitternacht aber, als der Mond sein fahles Licht durch die Blätterkronen der alten Eichen sandte, erwachte er durch ein Knistern und Rauschen und sah, den Jagdzug des Burgherren in geringer Entfernung an sich vorbeiziehen.Zu ihm aber trat das liebliche Burgfräulein mit wallendem blonden Haar und sprach: „Komm, folge mir, denn in Dir glaube ich unseren Retter gefunden zu haben, doch lass uns eilen, denn die Zeit ist kurz!“Dafür führte sie ihn in die Burg, wo er drei Aufgaben lösen sollte. Zunächst wurde er zu einem Raben gebracht, welchen alle Burgbewohner in Ehren hielten; derselbe war zahm und bewegte sich überall frei umher sprach Worte in fremder Sprache. Da sollte nun der Fremdling sagen, was diese Worte bedeuten.Wirklich gelang dies ihm auch, und sofort hob sich die Burg ein Stück aus der Erde. Darauf sollte er einen gewaltigen Speer durch einen aufgehängten, ziemlich engen Ring schleudern, und zuletzt ein Trinkhorn, ohne abzusetzen, bis auf den Grund leeren. So sehr er sich damit abmühte, vom Turm ertönte der Glockenschlag „EINS“ , worauf die Burg augenblicklich versank und den Wanderer mit einschloss, welcher wie die anderen Burgbewohner in einen tiefen Schlaf verfiel. Erst sieben Jahre später, als die Burg abermals offen war und er nochmals, jedoch vergeblich versuchte, die beiden letzten Arbeiten zu vollbringen, kam er selber noch zur rechten Zeit an die Oberwelt, ehe er aufs Neue von ihr eingeschlossen wurde.

Seither ist es auch keinem anderen gelungen die Burg zu befreien und das liebliche Burgfräulein mit dem langwallenden blonden Haar zu gewinnen.


Auch heute wird noch vor der Fee gewarnt:

Sie verkleidet sich heute nicht mehr als altes hilfloses Mütterchen, sondern erscheint zeitgemäß vorwiegend als schlanke Badeschönheit am Seeufer und ihr Wunsch und Begehr beschränken sich nicht auf den einfachen Unterschlupf.Vorsicht sei geboten, weil anders als in grauer Vorzeit, derjenige leicht versinken kann, der ihr leichtfertig sämtliche Wünsche erfüllt.

Im Logbuch findet ihr noch die East Koordinate für den

"Die versunkene Burg - Bonus"

 

Viel Spaß beim suchen!

 

 

 

 

Additional Hints (Decrypt)

Vz gbgra Ubym

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

716 Logged Visits

Found it 690     Didn't find it 4     Write note 8     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 2     Update Coordinates 1     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 14 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.