Skip to Content

This cache has been archived.

MuggelM: Location ist verbrannt. Deswegen ist hier jetzt Schluss. Vielen Dank für eure Einträge. Vielleicht kommt er ähnlich mal wieder aus den Tiefen des Alls hervor. [:D]

More
<

Hintergrundstrahlung

A cache by MuggelM Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/26/2010
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Bei der Hintergrundstrahlung handelt es sich um elektromagnetische Strahlung, die aus jedem Bereich des Himmels nachgewiesen werden kann. Strahlung, die nicht konkreten singularen Quellen zuzuordnen ist, wird dabei der Hintergrundstrahlung zugerechnet. Die Strahlung im Mikrowellenbereich wird wegen ihrer herausragenden Bedeutung für die physikalische Kosmologie häufig kosmische Hintergrundstrahlung – auch Drei-Kelvin-Strahlung (wegen der niedrigen Temperatur, bzw. Energiedichte) genannt.

Etwa 380.000 Jahre nach dem Urknall bildeten sich die ersten Atome. Gleichzeitig wurde das Universum für einen Teil des Lichts durchlässig. Für ultraviolettes Licht blieb es jedoch undurchsichtig, weil das UV-Licht von Wasserstoffatomen absorbiert wurde. Ein Wasserstoffatom besteht aus einem Proton und einem Elektron. Diese beiden Elementarteilchen besitzen einen Spin – das quantenmechanische Gegenstück zum Drehimpuls. Für die Richtungen der beiden Spins gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können entweder in die gleiche oder in entgegengesetzte Richtungen zeigen. Ein Wasserstoffatom mit zueinander parallelen Spins befindet sich in einem höheren Energiezustand als eines mit entgegengesetzten Spins. Das Atom kann vom höheren in den niedrigeren Energiezustand wechseln, indem es ein Photon aussendet, das genau die Differenzenergie wegträgt. Die Wellenlänge solch eines Lichtteilchens beträgt 21 Zentimeter. Umgekehrt kann das Atom vom niedrigeren in den höheren Zustand wechseln, wenn es ein Photon mit entsprechender Energie absorbiert, also aufnimmt. Zwei Forscher haben nun errechnet, dass die Wasserstoffatome während des Dunklen Zeitalters aufgrund ihrer niedrigeren Temperatur Photonen aus der kosmischen Hintergrundstrahlung absorbiert haben. Folglich müsste die entsprechende Wellenlänge, die sich im Laufe der Zeit wegen der Ausdehnung des Universums zu höheren Werten hin verschoben hat, heute in der beobachteten Hintergrundstrahlung fehlen. Zudem müssten in der Strahlung die vermuteten Schwankungen in der Materieverteilung nachweisbar sein, die insbesondere von den Inflationstheorien vorhergesagt werden. Die Inflationstheorien gehen von einer explosionsartigen Ausdehnung des Universums kurz nach dem Urknall aus.

Additional Hints (Decrypt)

Svanyqbfr avpug vz Ybpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

46 Logged Visits

Found it 35     Didn't find it 2     Write note 1     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.