Skip to Content

<

Kniepsand Amrum (Earthcache)

A cache by Ifranipop Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/17/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



    Kniepsand Amrum (Earthcache)

Die nordfriesischen Inseln Amrum, Sylt und Föhr liegen an der Westküste Schleswig-Holsteins und sind Teil des größten zusammenhängenden Wattenmeergebietes der Erde!
Das gesamte norddeutsche Wattenmeer steht seit 1991 unter internationalem Schutz und gilt als Biosphärenreservat der UNESCO.
Im Juni 2009 ist das Wattenmeer in die UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen worden.


Geologie:

Erdgeschichtlich gesehen ist Amrum noch eine junge Insel. Erst vor etwa 200000 Jahren, in der Saaleeiszeit, entstand aus den Ablagerungen eiszeitlicher Gletscher der heutige Inselkern Amrums. Der bis zu 18 m hohe Geestrücken bildet damit das "Rückgrat" der heutigen Insel. Die Dünen wurden erst im 14. - 18 Jahrhundert aufgeweht. Der Kniepsand ist eine geologisch eigenständige Sandbank. Momentan hat es allerdings den Anschein, er gehöre zur Insel, da er mit Amrum seit dem 18. Jahrhundert eine Einheit bildet. In früheren Zeiten war er aber eine eigenständig im Meer liegende Sandbank. Derzeit wandert der Kniepsand etwa 50 m pro Jahr an der Insel entlang nach Norden. Die Sandbank ragt etwa einen Meter über das mittlere Hochwasser hinaus und wird nur in Ausnahmefällen, z. B. bei Stürmen überspült.


Geschichte:

Die Inseln und Halligen sind im Verlauf der Jahrhunderte aus größeren, mehr zusammenhängenden Landmassen entstanden, die durch Sturmfluten auseinander gerissen wurden.
1585 wurde der Kniepsand auf einer Seekarte erwähnt und lag damals annähernd im rechten Winkel zur Insel Amrum. Bis Mitte der 1960er Jahre war der Kniepsand durch einen Priel von der Insel getrennt. Bis etwa 1940 befand sich dort nördlich von Norddorf der Kniephafen, von dem Passagierschiffe nach Hörnum auf Sylt fuhren. Er wurde wegen Versandung des Priels mehrmals nach Norden verlegt und schließlich aufgegeben.
Im Winter wird der Kniepsand regelmäßig von hohen Sturmfluten überspült. Dabei werden häufig die im Sommerhalbjahr entstandenen Primärdünen abgetragen. Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein Abzweig der Amrumer Inselbahn von Wittdün durch die Dünen bis über den Kniepsand gebaut, doch die Schienen und Badegebäude wurden gleich von der ersten Sturmflut im Winter vernichtet. Die Strecke wurde mehrfach wieder aufgebaut und schließlich aufgegeben.


Kniepsand heute:

Derzeit bildet der Kniepsand einen scheinbar zu Amrum gehörenden, 15 Kilometer langen und bis zu 1,5 Kilometer breiten Sandstrand, der der gesamten Westküste der Insel vorgelagert ist und unmittelbar in die tatsächlich zu Amrum gehörenden Sanddünen übergeht. Dieser einzigartige Strand liegt durchschnittlich 1 Meter über Normalnull und bleibt demnach bei normalem Hochwasser trocken. Seewärts von Wittdün bildet der Kniepsand einen flachen Wassereinstieg, der sich auch für Kleinkinder sehr gut eignet.
Im Laufe der nächsten Jahrhunderte wird ein Weiterwandern des Kniepsandes um die Nordspitze Amrums, die Amrumer Odde, herum erwartet. Der Kniepsand fungiert als natürlicher Inselschutz bei Sturmfluten und liefert reichlich Sand für den Aufbau des sich anschließenden Dünengürtels.

Quelle: Wiki Voyage; Wikipedia



Um diesen Earthcache als "Found" loggen zu dürfen, müsst ihr bitte folgende Aufgaben lösen:

1. Finde die Jahreszahl heraus wann das letzte Schiff auf einer Sandbank vor Amrum gestrandet ist. (Entweder auf Amrum im Mühlenmuseum oder im Internet)
_ _ _ _ = A

2. Suche ein gelbes Schild mit der Aufschrift "Naturschutzgebiet Amrumer Dünen". Wie lautet das nächste Wort?
_ _ _ _ _ _ = B

3. Wie hoch ist die höchste Düne Amrums?
_ _ Meter = C

4. Wenn Du magst, mache ein Bild von Dir oder Deinem GPS auf dem Kniepsand in der Nähe der angegebenen Koordinaten und stelle es zusammen mit Deinem Log online.

Sendet nun eine E-Mail an folgende Adresse: ABC@ipopi.de (Beispiel: 2010Duenen99@ipopi.de) und schreibt bitte in die Betreffzeile Euren GC-Namen.
Waren die Antworten richtig, erhaltet ihr postwendend eine Logerlaubnis.

Beachtet bitte:
  • Benutzt die Wege durch die Dünen.
  • Kontrolliert den Spam-Ordner: Die Bestätigungsmail müßte unverzüglich ankommen.



    Kniepsand Amrum (Earthcache)

The North Frisian Islands Amrum, Sylt and Fohr are located on the west coast of Schleswig-Holstein and are part of the largest contiguous Wadden Sea area of the earth!
The entire northern German Wadden Sea is under international protection since 1991 and is a UNESCO Biosphere Reserve.
In June 2009, the Wadden Sea has been added in the UNESCO list of world heritage of mankind.


Geology:

Geologically seen Amrum is still a young island. Only about 200,000 years ago, in the Saale ice age, arose the island today's core of Amrum from the deposits of Ice Age glaciers. The high ridge of up to 18 m thus forms the "backbone" of the island today. The dunes were created in the 14th - 18th century.
The Kniepsand is a geologically separate sand bank. Currently it has the impression that he belonged to the island, as it is (since the 18th century) one entity with the island Amrum. In earlier times it was an independent sand bank in the sea. Currently, the Kniepsand moves about 50 m per year along the island to the north. The sand bank extends out approximately one meter above the mean high water level and is submerged only in exceptional cases, such as storms.

History:

The islands and islets have been created over the centuries from larger, more contiguous land masses that were torn apart by tidal waves.
1585 was the Kniepsand mentioned on a nautical chart and at that time the Kniepsand was almost at a right angle to the island Amrum. Until the mid-1960s, the Kniepsand was separated by a tidal creek on the island. Until about 1940 there was north of the village Norddorf the Port Kniep, from which the passenger ships went to Hörnum on Sylt. Due to silting the channel was moved several times to the north and eventually abandoned.
In winter, the Kniepsand is flooded regularly by high storm surges. The primary dunes created in the summer months were frequently be removed. At the end of the 19th Century, was build a branch of the Amrumer island railway from Wittdün through the dunes to the Kniepsand, but the rails and bath house were destroyed immediately by the first storm in the winter. The line was rebuilt several times and finally abandoned.

Kniepsand today:

Currently, the Kniepsand, seemingly belonging to Amrum, is 15 km long and up to 1.5 km wide sandy beach, the entire west coast of the island is upstream and immediately moving on to the fact Amrum associated sand dunes. This unique beach is an average of 1 meter above sea level and therefore remains dry under normal floods. Seaward of the Kniepsand Wittdün is a shallow water entry, which is very well suitable for small children.
Over the next few centuries it is expected that the Kniepsand moves north onward the northern tip, the Amrumer Odde. The Kniepsand acts as a natural island protection from storm surges and provides plenty of sand for the construction of the adjacent dunes.

Quelle: Wiki Voyage; Wikipedia



You have to answer the following questions to log this cache as "found":

1. Find out the date (year) when the last ship is stranded on a sand bank before the end of Amrum. (Either on Amrum in the mill museum or on the Internet)
_ _ _ _ = A

2. Find a yellow sign saying "Naturschutzgebiet Amrumer Dünen". What is the next word?
_ _ _ _ _ _ = B

3. How high is the highest dune on Amrum?
_ _ meters = C

4. If you like, take a picture of yourself or your GPS on the Kniepsand at a primary dune near the specified coordinates and place it along with your log online.

Please send your answer to the following address: ABC@ipopi.de (Example: 2010Duenen99@ipopi.de).
Please write your GC-nick in subject heading.

Please Notice:
  • Use the path through the dunes.
  • Check your spam folder, the confirmation email should arrive soon.

Herzlichen Glückwunsch / Congratulations :
klappspatenninja    inselamrum    Otto der 3.

Additional Hints (Decrypt)

3. Vagrearg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,028 Logged Visits

Found it 1,021     Write note 5     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 669 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.