Skip to Content

<

Radebeul: Oberlößnitz

A cache by Astrofreak85 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/23/2010
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Diese Cacheserie soll euch mitnehmen in die historischen Ortskerne der Radebeuler Stadtteile.
Diesmal geht es nach Oberlößnitz.

In jedem der Caches werdet ihr eine Zahl finden. Notiert sie euch. Wenn die Serie vollständig ist, werdet ihr damit den Bonus finden können!

Zur Geschichte der Oberlößnitz

Im Gebiet der Oberlößnitz sind 5000 Jahre alte Zeugnisse früher Besiedlung gefunden wurden. Später ließen sich in dem Gebiet Slawen nieder. Im 10. bis 12. Jahrhundert wurden Bauern aus Franken, Thüringen und Niedersachsen hier angesiedelt. Zu dieser Zeit wurden viele Hänge gerodet und Weinterrassen angelegt. Im 16. bis 19. Jahrhundert entstanden viele Herrenhäuer, von dehnen heute noch einiger erhalten sind. 1839 wurde die Oberlößnitz zu einer Gemeinde. 1934 wurde die Oberlößnitz dann zu Radebeul eingemeindet. Das ehemalige Rathaus steht am Punkt der GC-Markierung.

Zum Cache

Bitte nehmt euch etwas mehr Zeit. Sicherlich sind ein paar Stationen von zuhause lösbar. Die Runde soll euch aber die Schöne Oberlößnitz zeigen. Wie schon in Alt-Radebeul gibt es wieder eine Karte, druckt sie euch aus und nehmt sie mit! Wie ihr vorgeht, ist euch überlassen!
Nehmt euch auch beim Final ein wenig Zeit und schaut euch die Gegend an, da gibt’s einiges zu entdecken ;-)
Der Cache ist vermutlich auch Nachts und bei schlechtem Wetter machbar, ich empfehle ihn am besten bei schönstem Sonnenschein zu machen. Genießt!
Am Rande des Weges gibt es div. Einkehrmöglichkeiten :-)
Schaut auf die GC-Karte, es gibt hier noch weitere Caches, die man ggf. mit erledigen kann, die Wege überschneiden sich etwas.

Die Karte:

OSM-Karte von Oberlößnitz Die Karte auf OSM
(Bild mit Rechts anklicken, speichern und ausdrucken)

Nun zu den Stationen:
Bei A findet ihr eine Sternwarte die Gotenburg, sie ist in Privatbesitz und besteht seit XXAX.
A=

Am Punkt B findet ihr Meinholds Turmhaus, hier gibt es eine Weinhandlung und ein Schild zum gleichnamigen Weinberg, schaut euch am besten erst das Schild an ;-). Hier stehen Zahlen. Die Querumme der Summe der Ziffern sei B.
B=


ACHTUNG, das Schild fehlt zur Zeit, hier das Bild: Bild zu B

Am Punkt C findet ihr ein bekanntes Weingut und eine kleine Gasse, am eingang zur Gasse fíndet ihr ein Sandsteinrelief. Wie viele Gesichter seht ihr darauf?
C=

D, hier findet ihr ein gelbes Haus mit einer Jahreszahl über dem Eingang XDXX.
D=

E: In diesem kleinen Park findet ihr eine Sandsteinputte und ein Rondell, wie viele Bänke stehen am Rondell?
E=

Am Punkt F unterhalb der Weinberge findet ihr einen steinernen Torbogen. Schaut hin und notiert euch, wie viele Weintrauben an diesem sind.
F=

Bei G findet ihr ein Tor, am linken Mast ist eine Jahreszahl zu finden XXGX.
G=
Am Punkt H angelangt seht ihr ein recht hübsches Haus. Es hat einen Balkon. Wie viele Bögen (zur Straße hin) hat dieser?
H=

Bei I findet ihr das ehemalige Bilz-Sanatorium, das nach vielen Jahren endlich renoviert wurde und jetzt Wohnungen beherbergt. Schaut euch die Front an, wie viele Balkonetagen zählt ihr?
I=

Bei J steht ihr vor der Villa Friedland. Wie alt war die Villa zum Zeitpunkt ihrer Restauration?
Quersumme ist J
J=

Punkt K, wie alt, wurde der Besitzer dieses Gebäudes?
K=

Am Punkt L habt ihr eine schöne Aussicht nach Radebeul, Dresden und zum Spitzhaus. Wie viele Spitzen hat es den?
L=

Bei M steht ihr vor dem Eingang zum Weinberg „Goldener Wagen“, ihr steht aber auch vor der Spitzhaustreppe, die früher übrigens auch Jahrestreppe genannt wurde. Zählt die Stufen, die sie heute hat, oder fragt jemanden der es weis ;-) Wir brauchen die Zehnerstelle.
M=

N, hier findet ihr ein Wanderschild zu einer schönen Aussicht (sollte ihr die Zeit haben: Es lohnt sich). Wie lange braucht ihr bis dahin?
N=

Bei O befindet ihr euch vor der Hoflößnitz. Wann ließ Kurfürst Johann Georg I. diese errichten? (Quersumme)
O=

Bei P befindet ihr euch vor einem der wenigen noch unrestaurierten Gebäude der Oberlößnitz. Wir benötigen die Einerstelle Erbauungsjahres!
P=

Q: Hier seht ihr die Villa Sorgenfrei. Wenn ihr wollt könnt ihr hier euer Mahl einnehmen oder euch nur dieses schön restaurierte Kleinod anschauen. Über der Tür findet ihr Ziffern. Wie lautet die ganz rechts?
Q=

Bei R findet ihr ein Schild, das auch über die Namensherkunft der Bennostraße aufklärt. In welchem Jahrhundert hat der Namensgeber gelebt?
R=

Bei T kommt ihr am Haus Lorentz vorbei. Zählt die Dachgauben
T=

Habt ihr alles? Na dann:
Den Final findet ihr bei
N 51° (N-J-E).(R-F-T)(M-5)(A-Q+1)
E 13° (K-G-C*10).(O-P)(H+4)(D-B+I-L+1)



Prüfe Deine Lösung

Um die Umwelt zu schonen: Nehmt euch bitte das Spoilerbild mit!

Viel Spaß!!!

Additional Hints (Decrypt)

Hztrsnyyrare Onhz qniba mjrv z erpugf, rvafxbzznsüas z ubpu va Znhre
fvrur Fcbvyreovyq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.