Skip to content

This cache has been archived.

Team Rheingaunopoly: Es ist soweit. Nach reichlich Überlegung und vielem Dafür und Dagegen haben wir uns entschieden, das Rheingaunopoly endgültig zu archivieren.

Nachdem es von diversen Sockenpuppen verbale Angriffe und in der Natur etliche gestohlene und zerstörte Dosen gab, hatten wir uns zuerst dazu entschlossen, das noch vorhandene Material zu retten um eventuell nach etwas Zeit einen Neuanfang zu wagen. Doch nachdem auch dann noch weitere Mails von Sockenpuppen kamen, haben wir uns nach weiteren Überlegungen entschieden keinen Neuanfang zu riskieren.

Somit hat dann doch eine wahrscheinlich einzelne Person über eine Vielzahl sehr glücklicher Cacher gewonnen.

Wir bedanken uns für die vielen schönen Logs und hoffen, dass ihr alle sehr viel Spaß mit den Caches des Rheingaunopolys und dem Spiel hattet.

Ein wenig Statistik:
Der Rheingaunopoly Cache wurde 55 mal gefunden. Der FTF war bereits nach schlappen 5 Tagen erfolgreich geloggt.
Es wurden im Laufe der Zeit insgesamt über hundert Small-Dosen "ausgesetzt", deren Logbücher mit 7669 Einträgen signiert wurden.
10 Caches wurden im Laufe der Zeit verlegt und neu erstellt. Dabei veränderten sie sich durchaus auch in ihrer Art von Tradi zu Multi.
Das größte Sorgenkind und immer wieder verschwunden war auch gleich der am weitesten entfernte: die Burg Ehrenfels.
Am seltensten wurde der Nachtcache #12 Gefängnis mit 29 Founds inklusive des Betatests geloggt.
Zwei Events, eines zum Start und eines zu Weihnachten, wurden im schönen Rheingau veranstaltet. Weitere waren geplant.
Was wohl die wenigsten wussten, über Anklicken des Rheingaunopoly-Schriftzuges ist man zum Spielfeld gekommen.

Noch einmal vielen DANK und weiterhin viel Spaß an diesem eigentlich sehr schönen Hobby
Das Team Rheingaunopoly

More
<

Rheingaunopoly #31 Kloster Marienthal

A cache by Team Rheingaunopoly Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/03/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Tradi der Rheingaunopoly Caches im Bereich der Rheingauer Klöster


GC27MY5
Rheingaunopoly #31
Kloster Marienthal
N 50° 00.766 E 007° 56.614
Kloster Marienthal:
Die Gemeinde Marienthal ist einer der ältesten Wallfahrtsorte in Deutschland.  Im Jahr 1309 kam der erste Wallfahrer nach Marienthal, kniete vor dem Marienbilde nieder und bat die Mutter des Herrn um Hilfe. Er hatte das Augenlicht verloren, keiner konnte ihm helfen. Als er vor dem Marienbild niederkniete, wurde er erhört und konnte sehen.
Diese Heilung veranlaßte den Junker Hans Schaffrait 1313 eine Kapelle zu bauen, in welche das Marienbild übertragen wurde. Da sich immer neue wundersame Heilungen ereigneten, kamen immer mehr Menschen, sodass 1326 mit dem Bau der Kirche begonnen wurde.
Im 15. Jahrhundert übernahmen die "Brüder vom Gemeinsamen Leben“ das Kloster von den bis dahin hier beheimateten Diözesanpriestern und richten 1468 die erste Klosterdruckerei der Welt ein. Ihnen folgten im 16.Jhdt die Augustinerchorherren und im 17. und 18. Jhdt die Jesuiten. Nach der Aufhebung des Jesuitenordens 1773 wurde die Kirche teilweise zerstört, im Jahr 1858 aber wieder aufgebaut. Nur ein Jahr später wurde im Talgrund hinter der Kirche und auf dem Pilgerplatz ein großzügig angelegter Kreuzweg eingeweiht, dessen Bau der Bischof Peter Josef Blum initiiert hatte. Auf dem Kreuzweg befinden sich viele kleine Kapellen, die zum Nachdenken und Meditieren einladen.
Der Cache selbst befindet sich bei einer kleinen Kapelle, die oberhalb des Klosters liegt. Ein wenig Ausdauer und feste Schuhe sollten zur Ausstattung gehören, wenn man diesen Cache machen will.Kloster Marienthal:
Die Gemeinde Marienthal ist einer der ältesten Wallfahrtsorte in Deutschland.  Im Jahr 1309 kam der erste Wallfahrer nach Marienthal, kniete vor dem Marienbilde nieder und bat die Mutter des Herrn um Hilfe. Er hatte das Augenlicht verloren, keiner konnte ihm helfen. Als er vor dem Marienbild niederkniete, wurde er erhört und konnte sehen.
Diese Heilung veranlaßte den Junker Hans Schaffrait 1313 eine Kapelle zu bauen, in welche das Marienbild übertragen wurde. Da sich immer neue wundersame Heilungen ereigneten, kamen immer mehr Menschen, sodass 1326 mit dem Bau der Kirche begonnen wurde.
Im 15. Jahrhundert übernahmen die "Brüder vom Gemeinsamen Leben“ das Kloster von den bis dahin hier beheimateten Diözesanpriestern und richten 1468 die erste Klosterdruckerei der Welt ein. Ihnen folgten im 16.Jhdt die Augustinerchorherren und im 17. und 18. Jhdt die Jesuiten. Nach der Aufhebung des Jesuitenordens 1773 wurde die Kirche teilweise zerstört, im Jahr 1858 aber wieder aufgebaut. Nur ein Jahr später wurde im Talgrund hinter der Kirche und auf dem Pilgerplatz ein großzügig angelegter Kreuzweg eingeweiht, dessen Bau der Bischof Peter Josef Blum initiiert hatte. Auf dem Kreuzweg befinden sich viele kleine Kapellen, die zum Nachdenken und Meditieren einladen.
Der Cache selbst befindet sich bei einer kleinen Kapelle, die oberhalb des Klosters liegt. Ein wenig Ausdauer und feste Schuhe sollten zur Ausstattung gehören, wenn man diesen Cache machen will.


 

Dies ist ein Cache der Rheingaunopolyserie. Im Cache befinden sich Hinweise die zum Auffinden des Rheingaunopolycaches führen.
 
Size: Smal
Difficulty:
Terrain:

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.