Skip to Content

Mystery Cache

Eilenburger Brauereien 1

A cache by trassolix Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/9/2010
In Sachsen, Germany
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Welche Eilenburger Brauerei ? Gibt's doch gar keine, oder ?

Die Geschichte des Eilenburger Biers ist schon sehr alt. Als ab 1402 die Markgrafen zu Meißen der Stadt Eilenburg bedeutende Privilegien verliehen förderte dies auch die wirtschaftlichen Positionen der bürgerlichen Schichten. Vor allem das Braugewerbe blühte auf, es gab in der Stadt bis zu 350 Bürgerhäuser mit Brauberechtigungen. Sogar Martin Luther hielt sich gern und oft in der von ihm als "gesegnete Schmalzgrube" bezeichneten wohlhabenden Stadt auf. Ab 1815 gehörte Eilenburg zu Preußen und es setzt sich allmählich die Gewerbefreiheit durch. Zu dieser Zeit existierten in der Stadt ca. 16 bis 24 Brauereien und Gasthausbrauerein. Um 1900 gab es noch vier Brauereien.

Von den ehemaligen Bauten ist heute nicht mehr viel übrig geblieben und es erinnert teilweise nichts mehr an die Herkunft der noch vorhandenen Gebäude. Drei der ehemaligen "Brauereigebäude" wurden im Jahre 2000 vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen als Denkmale erkannt. Zwei beinhaltet dieser Cache.

Mit diesem Cache möchte ich an das ehemals blühende Braugewerbe in Eilenburg erinnern.

Zum Cache:

Der Cache ist wohl eine Kombination aus Mysterie und Multi. Um das Final zu finden sind ein paar Recherchen im Vorfeld notwendig und ein paar Fragen an den ermittelten Station zu beantworten.

  1. Am Markt befand sich einst eine Gasthausbrauerei. Im drittältesten Gebäude der Stadt wird heute zwar nicht mehr gebraut, aber einkehren kann man hier noch immer. Welche Persönlichkeit hielt sich 1632 hier auf. Die Summe seines Namens sei A
  2. Eine der vier um 1900 existierenden Brauereien trug maßgeblich zum Ausbau der Bergkeller bei. Der sechste Buchstabe des Familiennamens sei B

Station 1 – Suche das Gebäude zu Frage 1 auf und beantworte folgende Frage.

  1. Wie viel Schlüssel sind am Schlüsselbund zum Museum. ? Anzahl = C

Station 2 – Finde ein ehemalige Wohnhaus der Brauerei zu Frage 2. (liegt zwischen Startkoordinaten und Station 1)

  1. Wie viel Briefkästen stehen an der Rückseite des Wohnhauses. Die Anzahl sei D

Die o.g. Koordinaten verweisen auf die Marienstraße, wo sich einst die Brauerei Eduard Rudolph befand, sie müssen nicht aufgesucht werden. Von dieser Brauerei ist heute nichts mehr zu sehen.

Achtung die Koordinaten dienen aber als Startpunkt zur Errechnung der Zielkoordinaten.

Der Cache befindet sich von Startpunkt (A-4,5) Grad und (B*B+CD+D) Meter entfernt.

Die Strecke sind ca. 2 km (mit Rückweg). Stationen können aber auch mit Fahrrad oder Auto angefahren werden. Parkplätze sind in der Nähe jeweils vorhanden.

Logo

Bitte Hinweis vom 24.09.2010 beachten

Update vom 22.10.2013

Hier mußte ich schweren Herzens erst einmal auf eine kleinere Dose ausweichen. Sie liegt etwa 2-3 Meter neben den errechneten Koordinaten. Mit dem Hinweis sollte es aber kein Problem sein.

Auch gelistet bei Opencaching

Additional Hints (Decrypt)

mh wrqre Fgngvba truöeg qnf Ovyq rvare Güe
Svany - 6 fraxerpug

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

86 Logged Visits

Found it 75     Didn't find it 2     Write note 4     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 7/2/2017 8:39:34 AM Pacific Daylight Time (3:39 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page