Skip to content

Der Maustadt Vulkan EarthCache

Hidden : 08/25/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Maustadt Vulkan / The Maustadt Vulcano


Deutsch


Zum Brunnen

Beim Schlendern durch die Zangmeisterpassage in Memmingen könnt Ihr einen sehr schönen Brunnen finden. Dieser Brunnen, der im Zusammenhang mit der Sanierung der Zangmeisterpassage errichtet wurde, stammt von einem Memminger Künstler: dem bekannten Bildhauer, Maler und Graphiker Jürgen Batscheider. Der Künstler verwendete als Baustoff für diesen Brunnen ein besonderes Gestein. Dieses Gestein ist Gegenstand des Earthcaches.



Namensgeber der Passage - die jederzeit zugänglich ist - ist die Memminger Kaufmannsfamilie Zangmeister, die mit Bürgermeister E. Zangmeister (1476–1536) ihren bedeutendsten Vertreter hatte.

Zur Geologie / zum Gestein

Das Gestein, aus dem der Brunnen gemacht ist, ist ein sog. Ergussgestein vulkanischen Ursprungs. Das Gestein besteht vor allem aus einer Mischung von Eisen- und Magnesium-Silikaten mit Olivin und Pyroxen sowie calciumreichem Feldspat.

Das Gestein ist für gewöhnlich dunkelgrau bis schwarz und besteht zum größten Teil aus einer feinkörnigen Grundmasse. Gröbere, mit bloßem Auge zu erkennende Einsprenglinge sind relativ selten. Das Gestein bildet mitunter wunderschönen Landschaften, wie Ihr auf nachfolgendem Bild sehen könnt.



Die Erscheinungsform des nach einer Vulkanerruption erkalteten Gesteins ist hauptsächlich von zwei Faktoren abhängig. Entweder es kühlt recht schnell aus zu einem zusammenhängenden Gesteinsgefüge oder - wenn die Abkühlung verzögert stattfindet - es entstehen durch das Zusammenziehen nicht selten meterlange eckige Säulen, die sich meist senkrecht zur Abkühlungsfläche bilden, bevorzugt mit einer ganz spezifischen Geometrie (siehe Frage 2).

Die zweitere Erscheinungsform könnt Ihr hier vor Ort untersuchen und bewundern.

Das für den Brunnen verwendete Gestein stammt, soweit ich dies in Erfahrung bringen konnte, aus dem Steinwald, konkret aus dem Nördlicher Steinwald, ein Gebiet nordöstlich des Steinwaldes im Landkreis Tirschenreuth, im Regierungsbezirk Oberpfalz in Bayern. Dort wird das Gestein abgebaut u. a. in dem aktiven Steinbruch Hirschentanz, in dem neben dem gesuchten Gestein auch Granit abgebaut wird.

Um diesen Earthcache zu loggen, müsst Ihr den Brunnen finden, das Gestein des Brunnens untersuchen und folgend Frage beantworten / folgende Aufgaben erfüllen:

1. Wie heißt das Gestein, aus dem der Brunnen gemacht ist; woher stammt die Bezeichnung des Gesteins ursprünglich (aus welcher Sprache) und welche Bedeutung hat diese Bezeichnung?

2. Beschreibt die typische Eigenschaft / Geometrie des Gesteins?

3. Aus wie vielen Säulen dieses Gesteins besteht der Brunnen?

4. Aus drei Säulen des Brunnens fließt Wasser. Messt die Höhe der längsten Metalleinlage an diesen Säulen (in cm; rundet auf die nächsten 10 cm auf oder ab, z.B. 52 cm = 50 cm)?

5. (Optional) Macht ein Foto von Euch oder Eurem GPS am Brunnen und stellt es mit Eurem Log ein.


Schickt mir VOR DEM LOGGEN eine E-Mail mit Euren Antworten, Eurem Cachernamen und Eurer E-Mailadresse durch mein Profil. Bitte die Antworten nicht in Eurem Log einstellen! Anschließend dürft Ihr den Cache loggen; Ihr müsst nicht die Logfreigabe abwarten. Wenn etwas mit Euren Antworten nicht stimmt, melde ich mich bei Euch.


Viel Spaß wünscht

erdnus


HINWEIS: Vor Ort gibt es leider keine Infotafel zum Brunnen bzw. zum Gestein. Soweit die Aufgaben nicht vor Ort per Abzählen, Abmessen etc. gelöst werden können, muss / kann man daher bei Bedarf auf andere Informationsquellen zurückgreifen. Es gibt da ja genügend - auch kostenlose - Möglichkeiten und Angebote.

P.S. Vielen Dank an DieGrantler für die Unterstützung bei diesem Cache.

English


The fountain

If you visit the Zangmeisterpassage in Memmingen - which is open to the public 24 h a day - you can find a very nice fountain by the local artist Jürgen Batscheider. The rock that the fountain is made of is topic of this earth cache.

The geology / the rock

The rocks used by the artist for the fountain is an eruption stone. It mainly consists of a mixture of iron and magnesium-silikaten with olivin and pyroxen as well as calcium-rich feldspar. The rock is usually dark grey to black. It consists mostly of a fine-grained basic dimension. The rocks often form fantastic landscapes, as you can see in the Picture above.

The shape of lava that has cooled off depends mainly on two factors. When erupted lava cools down quickly it forms a solid rock structure. If the cooling happens slowly, the lava often forms meter long columns. These columns have a specific geometry (see following Question # 2).

You can see this second alternative (cooling happens slowly) here at the fountain.

To log this earthcache, you need to find the location, examin the rocks of the fountain and answer the following questions / perform the following tasks:

1. What is the name of the rock that was used by the artist for the fountain; were does the neme come from (from which language) and what does it mean in that language?

2. What is the distinctiv characteristic / geometry of the rock?

3. How many columns of this rock do you find here?

4. Water is running out of three columns of the fountain. Measure the hight of the longest metal plate on the three columns (in cm; round up or down to the next 10 cm, eg 52 cm = 50 cm)?

5. (Optional) Take a picture of yourself or your GPS at the fountain and add it to your log.


To claim this earthcache as a find please send me an E-Mail with your answers, your caching name (eg erdnus) and your email address through my profil BEFORE YOU LOG. Afterwards you can log the cache as a find and upload your picture. Please do not reveal the answers in your log! You don't have to wait for my confirmation. I'll contact you if there is anything wrong with your answers.

Have fun


erdnus

Additional Hints (Decrypt)

[DEU]Sentr 1: Trfhpug jveq avpug anpu qrz Ortevss Ynin, fbaqrea anpu qrz fcrmvsvfpura Anzra qrf Trfgrvaf, qnf Vue ibe Beg ragqrpxra xöaag.
[ENG]Dhrfgvba 1: Cyrnfr fgngr gur anzr bs gur fcrpvsvp ebpx lbh svaq ng gur sbhagnva. Vg'f abg Ynin, vg unf n fcrpvsvp anzr.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)