Skip to content

<

Römerturm III im Rodheimer Wald

A cache by Raeubi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/14/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Welterbe Limes - Römerturm III (WP 4/2) im Rodheimer Wald

Edit: Aus gegebenen Anlass weisen wir auf das HDSchG hin. Es handelt sich bei den Türmen und Turmresten um schützenswerte Denkmäler im Sinne des HDSchG! Der Cache ist in gebührendem Abstand zum Denkmal platziert. Bitte bewegt Euch vor Ort umsichtig und nehmt keine Verändungen oder Zerstörungen an den Denkmälern vor!

Dieser Cache befindet sich an einer Stelle an der ehemals ein Turm stand, von dem die Grundmauern als Erdhügel zu erkennen sind. Am Weg dokumentiert eine gute Infotafel einige Details zum Limes und seinen Türmen. Er ist gut mit dem Fahrrad ober bei einer Wandertour zu erreichen. Der Limes Radweg führt nicht weit entfernt daran vorbei. Parken kann man bei der Saalburgsiedlung.

Der Limes ist nicht nur ein langweiliger Wall, den die Römer vor ~ 2000 Jahren aufgeschüttet haben. Der Limes bestand vor allem aus vielen Kastellen und kleineren Stützpunkten mit Türmen. Eines der bekanntesten wiederaufgebauten Kastelle in der Gegend ist die Saalburg. Hier ist auch der Sitz der dt. Limeskommission. Die Bedeutung , Wertschätzung und Attraktivität des Limes wird aktuell in dem Projekt Limeserlebnispfad dem Interessierten nähergebracht. Neben den Kastellen gab es auch viele Wachtürme, von denen heute nichts mehr oder nur noch die Grundmauern existieren. Zum Teil wurden die Türme rekonstruiert und oft befinden sie sich an schönen Stellen mitten in der Natur.

Diesen Türmen widmet sich die Cache Serie Welterbe Limes:

Römerturm I

Römerturm II (archiviert)

Römerturm III

Römerturm IV

Römerturm V

Edit2: Da immer wieder mal Fragen nach dem Rodheimer Wald aufkommen, hier die überlieferte Erklärung: Das Land gehörte einst der Kirche. Es wurde von einem Kloster verwaltet. Da Rodheim eine Stadmauer besaß ergab es sich, dass die Rodheimer verfolgte Nonnen schützend aufnahmen. Zum Dank wurden Rodheim recht große Teile des umgebenden Landes geschenkt. So auch dieser Wald, der fast bis nach Wehrheim geht. Wenn Ihr Euch ein bisschen genauer umschaut, dann könnt Ihr an den Bäumen immer am Limes entlang einige Schilder entdecken, die die Grenze des Rodheimer Waldes kennzeichnen.

Additional Hints (Decrypt)

Jhemry

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)