Skip to Content

<

Pyhrgas der Große

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/21/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Großer Pyhrgas

Ein äußerst beliebter und zu Recht gut besuchter Aussichtsberg in den Ennstaler Alpen ist der Große Pyhrgas. Beim großen Gipfelkreuz steht man auf einer Höhe von 2244m und damit am höchsten Punkt der Gebirgskette "Haller Mauern". Es bietet sich ein fantastisches Panorama auf die Gesäuseberge, Ennstal, "Bruder" Bosruck, Totes Gebirge mit Warscheneck und Großem Priel, das Sengsengebirge im Norden und natürlich die weite Ebene des Windischgarstner Beckens. Bei besonders guter Sicht kann man sich auch an Grimming, Dachstein und noch viel weiter entfernten Gesellen erfreuen.

Panoramafoto Pyhrgas
(ok, noch nicht ganz perfekt, aber ich arbeite daran )

Eine Besonderheit ist meiner Meinung nach auch die große, nach Südwesten vorgelagerte Gipfelwiese, an deren Rand man die letzten 100 Höhenmeter zum Gipfel empor wandert. Hier lässt es sich besonders gemütlich verweilen.

Der Berg ist für Bergwanderer auf 3 Routen bezwingbar:

  • Hofersteig
    Weg Nr.615, von der Bosruckhütte zu Rohrauerhaus und Pyhrgasgatterl. Ab hier beginnt der Hofersteig. Aufgrund von Geröll teilweise rutschig. Dank Kettenversicherung in ein paar kurzen, steilen Passagen oben ist er technisch nicht besonders schwierig und ausgesetzt, dennoch ist Bergerfahrung und Trittsicherheit erforderlich!
  • Hofalmweg
    Weg Nr.614 von der Bosruckhütte über die Hofalm, sog. "Normalweg". Ist der einfachste Weg zum Gipfel, wird daher gerne als Abstieg (mit Aufstieg via Hofersteig) gegangen.
  • Bad Haller Steig
    Weg Nr.616, Aufstieg über die Nordost-Flanke via Gowilalmhütte und Holzerkar, Schwierigkeit etwa wie der Hofersteig.

Unabhängig vom gewählten Weg benötigst du eine gewisse Trittsicherheit, Bergerfahrung und gute Kondition, denn es sind immerhin zumindest 1200 Höhenmeter ab Bosruckhütte zu überwinden.
Gehzeit ab Bosruckhütte zum Gipfel: 3h

Die Bergtour kann man idealerweise mit einem Anstieg durch die sehenswerte Dr. Vogelgesang Klamm starten (300 Höhenmeter) und gleichzeitig einen Earthcache und einen Multi mitnehmen .
Der Klammparkplatz ist bei N47°39.227 / E14° 21.233
Ansonsten kannst du bis zur Bosruckhütte fahren, Hüttenparkplatz bei N47°38.381 / E14°21.830

Von der Bosruckhütte geht es leicht ansteigend auf Forststraßen und Schotterwegen eine gemütliche Stunde zum Rohrauerhaus. Dabei immer wieder besonders imposante Anblicke der Südwestseite vom Großen Pyhrgas. Der leichtere "Normalweg" auf den Pyhrgas über die Hofalm Nr. 614 zweigt ungefähr zwischen den beiden Hütten ab. Ansonsten erreichst du kurz nach dem Rohrauerhaus das "Pyhrgasgatterl", welches die Grenze Oberösterreich-Steiermark bildet. Hier kannst du einen kurzen Abstecher über den Almweg rauf auf den Sattel zum Cache Pyhrgasgatterl unternehmen - allein der großartige Ausblick ins Ennstal ist es wert . Anschließend führt der Hofersteig Nr. 615 teilweise steil und oben stellenweise mit Ketten gesichert zunächst noch durch den Wald rauf. Später wirds dann baumlos, gerölliger und felsiger. Etwa 100 Hm unterhalb des Gipfels trifft man auf den Hofalmweg und genießt von hier aus den Zieleinlauf über die Bergwiese zu Schatz und Gipfelkreuz. .

Happy Hunting und eine aussichtsreiche Tour wünscht euch
PPete!!


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

161 Logged Visits

Found it 148     Didn't find it 4     Write note 8     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 130 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.