Skip to Content

<

Auf dem Nibelungensteig - Teil 1

A cache by helixrider Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/23/2010
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Auf dem Nibelungensteig
Teil 1 - Zwingenberg bis zur Walburgiskapelle

Dieser Multicache führt Euch auf dem ersten Abschnitt des Nibelungensteigs durch den Odenwald. Auf 36 km und 1644 Höhenmetern könnt Ihr Natur, Land und Leute kennenlernen. Highlights dieses Teils sind der Melibokus, das Reichenbacher Felsenmeer und das Städtchen Lindenfels.

a cache by helixrider

Wandern im Odenwald, tolle Landschaften und anspruchsvolles Terrain, das ist der Nibelungensteig. Auf mehr als 120km und insgesamt mehr als 4.000 Höhenmetern führt die Wanderroute quer durch den Odenwald, von Zwingenberg bis nach Freudenberg an den Main.

Bewusst wurde die Wegführung gewählt - um als Steig akzeptiert zu werden, führt der Nibelungensteig über alle relevanten Höhen und hinab in die Täler; schweißtreibende Anstiege und steile Abstiege fordern selbst konditionsstarke Wanderer. Die Anstrengungen werden durch die wunderschöne Umgebung mehr als belohnt, Tolle Aussichten, wunderbare Fels-, Wald- und Wiesenlandschaften ziehen immer wieder die Aufmerksamkeit auf sich und den Wanderer in ihren Bann.

Los geht es in Zwingenberg am Marktplatz. In der Nähe könnt Ihr parken. Nun beginnt der erste Anstieg, er führt Euch auf den Melibokus. Wir kamen kurz vor Sonnenaufgang dort an und hatten einen tollen Blick auf die vernebelte Rheinebene.

Vorbei am Ohlyturm geht es dann zum Reichenbacher Felsenmeer. Beeindruckende Felsformationen, viele Findlinge laden zum Klettern ein, von den Römern bearbeitete Steine wie der Siegessäule lassen erstaunen.

Vom Felsenmeer aus geht es weiter nach Reichenbach, am dortigen Marktplatz kann noch der Pranger bestaunt werden. Der weiterführende Weg von Reichenbach nach Lindenfels führt Euch erstmal wieder bergauf über den höchsten Punkt dieses Teils, die Mathildenruhe.

Der Abstieg nach Schlierbach ist relativ steil und sollte bei feuchtem Untergrund vorsichtig begangen werden! Von Schlierbach geht es dann weiter, wieder bergauf, nach Lindenfels zur Burg. Der letzte Abschnitt des Weges führt Euch dann weiter über das Gumpener Kreuz bis zur Walburgiskapelle bei Weschnitz.






Der Weg zum Cache


Höhenprofil Nibelungensteig Teil 1

Mit dieser Multiserie soll es endlich mal wieder back-to-the-roots gehen. Multicaches, körperlich anstrengend, einige Ablesestationen und eine Dose. EINE Dose. Nix für die Statistik, nur für's Ego!

Verlaufen könnt Ihr Euch kaum, es geht immer dem roten "N" auf weißem Grund nach, die Beschilderung des Nibelungensteigs ist sehr gut. Um die Ablesestationen zu finden, startet Ihr mit den Koordinaten für Stage 1. Pro Stage rechnet Ihr mit den angegebenen Zahlen und Formeln weiter. Dazu wandelt ihr die Koords einfach in fünfstellige Werte um; bei Stage 1 geht es also los mit N = 43456 und E = 36750. Rechnet dann jeweils auf Basis der Ergebnisse der letzten Station weiter.

Das Final ist leider untypisch für meine Multis - da wir die Strecke an einem Tag erwandert haben und ich alles mitnehmen musste, habe ich mir erstmal die große Munitionsbox gespart und nur einen Small versteckt.



Stage 1
Bei N49° 43.456 E008° 36.750 findet Ihr ein Geo-Punkt-Schild, unten eine Telefonnummer. Notiert Euch die vorletzte Ziffer der Durchwahl als Zahl A.
Stage 2 findet Ihr bei N - A*3, E + A*41.

Stage 2
Wie hoch ist die Sonnenscheindauer pro Jahr? Die vierstellige Zahl sei B.
Stage 3 findet Ihr bei N - (B/40-1), E + B - 424.

Stage 3
Die gelbe Zahl am Baum sei C. Bitte schaut kreativ auch ein paar Meter weiter nach, am ursprünglichen Baum scheint die Zahl übermalt worden zu sein.
Stage 4 findet Ihr bei N + 43*(C - 1), E + 85*C + 3.

Stage 4
Notiert die Zahl auf dem kleinen roten Schild als D.
Stage 5 findet Ihr bei N + D + 18, E + 25*D + 36.

Stage 5
Die letzten drei Ziffern des "UMT Gitters" des Altarsteins sind E.
Stage 6 findet Ihr bei N - 3*E + 83, E + 2*E + 110.

Stage 6
Notiert Euch die letzten drei Ziffern des Geburtsjahres der vor Ort gehuldigten Dame als F.
Stage 7 findet Ihr bei N - F - 78, E + F + 486.

Stage 7
An der Hütte findet Ihr Zahl mit drei Ziffern. Notiert Euch die ersten beiden Ziffern als G.
Stage 8 findet Ihr bei N - 3*G + 4, E + 33*G + 4.

Stage 8
Wann ging das Gebäude in "privatbäuerlichen Besitz" über? Die letzten beiden Ziffern des Jahres sind H.
Stage 9 findet Ihr bei N + 2*H + 3, E + 64*H + 7.

Stage 9
Gedenkstein - wann wurde er Oberförster? Die zweite und dritte Ziffer der Jahreszahl sind J.
Stage 10 findet Ihr bei N - 5*J - 51, E + 24*J - 12

Stage 10
Aus wievielen Strichen setzt sich das Zeichen oben auf dem kleineren Grenzstein zusammen? Die Anzahl der Striche ist K.

Final
Das Final findet Ihr bei N - 212*K, E + 446*K.

Viel Spaß auf dem Nibelungensteig, ich freue mich schon auf Eure Logs!


Links zur Serie und weitere Informationen:


Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, N - the challenge.
Track des Nibelungensteiges bei gpsies
Homepage Nibelungensteig - Informationen zu Baumfällarbeiten usw.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

175 Logged Visits

Found it 147     Didn't find it 1     Write note 22     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 352 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.