Skip to Content

This cache has been archived.

StoerteBreker: Last Visit:
Monday, 14 May 2012

More
<

Versenkt!

A cache by Piddi und Vater Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/23/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Cache sollte nicht allzu schwer zu finden sein, man muss und
darf das Gelände des Phönix Lübeck betreten, das des Grünflächenamtes nicht. Stift ist enthalten.

Hier in der Halle habe ich jeden Montag Hockeytraining. Dann kann man mich zwischen 17:00 und 18:30 am Cache treffen. Sie gehört
zum LBV Phönix Lübeck. Hier die Historie des Vereins:

2004 Zuerst das wichtigste Datum;-) : Piddi tritt in den Verein ein.

1903 Gründung des Vereis LBC – Lübecker Ballspiel Club

1908 werden Tennis und seit 1909 Hockey im LBC gespielt.

1909 wird der Deutsche Hockey Bund ins Leben gerufen

1910 wird der LBC in LBV, Lübecker Ballspiel Verein, umbenannt

1912 erfolgt ein Zusammenschluss des bis dahin eigenständigen Sportvereins Phönix mit der Lübecker Turnerschaft

1919 wird der LBV neu strukturiert. Es wird nun auch Handball gespielt

1923 trennt sich der Sportverein Phönix wieder von der Lübecker Turnerschaft

1924 Der LBV und der Sportverein Phönix fusionieren. Der gemeinsame Name lautet von nun an Lübecker Ballspielverein Phönix von 1903 e.V.

1928 Nach 25jährigem Bestehen ist 1928 der Aufbau des Vereins vollzogen und vollendet die Integration der Spieler, die sich vormals im Wettkampfgegenüber standen. Fußball, Handball, Hockey, Tennis, Faustball, Schlagball, Volkstanz und Gymnastik gehören zum Angebot des Vereins, das von der Jugend, insbesondere von den Oberklassen der höheren Schulen, dankbar angenommen wird

1945 Der LBV Phönix wird aufgelöst und sein Vermögen eingezogen. Allein der Bericht über die Anlage zweier Hockeyplätze in Gothmund und die Herrichtung erster Tennisplätze an der Falkenwiese in letzter Friedenszeit bleibt des Chronisten Pflicht. Die Trophäen und Urkunden der ersten vierzig Jahre gehen für alle Zeit verloren.

1950 erfolgt die Neugründung

1956 laden die Verantwortlichen der Hockeyabteilung erstmalig zum Marzipan-Torten-Turnier ein

1973 findet der LBV Phönix auf der Falkenwiese sein repräsentatives Zuhause. Auf dem freien Gelände entstehen zwei Hockeyplätze.

1974 wird das Clubhaus seiner Bestimmung übergeben. Das Kernstück bildet eine vom Restaurant einsehbare Halle, in der auf drei Plätzen Tennis gespielt werden kann. Hallenhandball, Hockey und andere Ballsportarten sind möglich, zusätzlich steht ein Kraftraum zur Verfügung. Im Restaurant und auf den Kegelbahnen erfährt das Clubleben einen richtigen Aufschwung.

1976 belegen die Knaben A unter Dieter Wiedermann den 3.Platz bei der Endrunde der deutschen Feldhockeymeisterschaft in Düsseldorf

1989 Die männliche Hockey B Jugend qualifiziert sich zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und schaffen es leider nur bis zum Halbfinale.

1990 Bau einer Mehrzweckhalle. Vormittags wird die Halle an die Schulen vermietet, die Nachmittagsstunden steht sie Hockey, Faustball, Handball, Basketball und der Leichtathletik zur Verfügung.

2003 der LBV Phönix feiert sein 100 jähriges Jubiläum

2007 Bau des langersehnten Hockey-Kunstrasenplatzes

Quelle (visit link)

Häpi Hanting PIDDI

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

262 Logged Visits

Found it 222     Didn't find it 19     Write note 12     Archive 1     Needs Archived 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.