Skip to content

This cache has been archived.

schnism: Vor zehn Jahren haben wir diesen Cache als Geburtstagsgeschenk für ein Patenkind gelegt. Eigentlich war der Plan, in nur für ein paar Monate bestehen zu lassen, aber durch viel schönes Feedback und viele tolle Logs (vielen Dank dafür an alle!) haben wir in doch immer wieder weiter gepflegt und auch einige Male komplett neu aufgebaut.

Gerade weil neue Nachtcaches sehr selten sind und die alten immer weniger werden, und weil wir auch wussten, dass einige Kindergartengruppen den Cache mittlerweile im Standardprogramm für ihre Nachtwanderungen haben, haben wir uns die Entscheidung, ihn jetzt doch zu archivieren, nicht leicht gemacht.

Aber was wir bei den letzten Wartungsrunden gesehen haben, hat uns einfach die Hoffnung genommen, hier mittelfristig wieder einen schönen und vor allem auch kindertauglichen und sicheren Cache zu erhalten.

Ein großer Teil der Runde geht durch einen großen Fichtenwald, der leider vom Klimawandel (Trockenheit und Borkenkäfer) komplett zerstört wurde. Hier wird die nächsten Jahre sehr viel Forstarbeit stattfinden, die paar verbleibenden Bäume noch gefällt, das Holz aus dem Wald und dann hoffentlich mit neuen Sorten aufgeforstet werden. Und durch diese Bausstelle wollen wir nachts keine Kinder schicken.

Nochmals vielen Dank an alle Finder, und auch an Eigengott für die lange Geduld!

More
<

Sterntaler @night

A cache by schnisM Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/08/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Nachtcache (auch) für Kinder

Sterntaler

Von: Gebrüder Grimm

Es war einmal ...

... ein kleines Mädchen, deren Vater und Mutter gestorben waren. Die Eltern hatten ihr nichts hinterlassen und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, um darin zu wohnen und kein Bettchen mehr hatte, um darin zu schlafen. Irgendwann hatte es gar nichts mehr außer den Kleider auf dem Leib und ein Stück Brot in der Hand, welches ihm ein gutes Herz geschenkt hatte.

Es war aber gut und fromm. Und weil es so von aller Welt verlassen war, ging es im Vertrauen auf den lieben Gott hinaus ins Ungewisse.

Da begegnete ihm ein armer, alter Mann, der sprach: "Ach bitte, ich bin so hungrig. Gib mir etwas zu Essen!" Da reichte es ihm das ganze Stück Brot und sagte: "Gott segnes dir!" und ging weiter.

Da kam ein Kind, das jammerte und sprach: "Es friert mich so an meinem Kopfe! Bitte schenk mir etwas, womit ich ihn bedecken kann." Da nahm es sein Mützchen ab und gab es ihm.

Und als es noch ein Stück gegangen war, kam wieder ein Kind, das hatte kein Leibchen an und fror. Da gab es ihm seins. Und noch ein Stück weiter, da bat eins um sein Röcklein und das gab es auch noch hin.

Endlich gelangte es in einen Wald und es war schon dunkel geworden. Da kam noch ein Kind und bat um ein Hemdchen. Das fromme Mädchen dachte: "Die Nacht ist dunkel, da sieht mich niemand. Du kannst wohl auch dein Hemd weg geben", und zog das Hemd ab und gab es auch noch hin.

Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel und waren lauter harte, blinkende Taler. Und auch wenn es sein Hemdlein weg gegeben, so hatte es ein neues an und das war vom allerfeinsten Linnen. Da sammelte es die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.

Und weil das kleine Mädchen mehr Taler bekommen hatte als es brauchte, versteckte es die restlichen Taler in einer Truhe im Wald. Die Sterne wachen über diesen Schatz und zeigen anderen Kindern, die sich würdig erweisen den Schatz zu bekommen, den Weg.

In dunklen Nächten kannst du gelbe Sterne sehen, die dir den Weg weisen. Um an die Schatztruhe zu kommen, musst du erst 5 Aufgaben bewältigen.

Achte auf rote Sterne, bei zwei roten Sternen erwartet dich eine Aufgabe. Nur wer mutig genug und reinen Herzens ist, kann den Schatz finden.

In eurem Rucksack solltet ihr, neben Proviant, noch ein paar andere Dinge zum Gelingen mitnehmen. Und zwar:

  • Taschenlampen (mindestens eine hell und gut fokussierbar),
  • ein Zentimetermaß,
  • eine feste Unterlage (DIN A4),
  • einen Stift,
  • einen Liter Wasser (bei Minusgraden am besten warm in Thermoskanne),
  • und magisches Licht (UV).

Diese ca. 2 km lange Runde haben wir für Ricas Patenkind Elias zu seinem 5. Geburtstag gelegt. Sie ist vor allem für Kinder gemacht. Damit die Erwachsenen auch etwas zum Rätseln haben, gibt es einen Bonuscache (GC2V99C).

Ihr durchquert ein sehr schönes, ruhiges Waldgebiet. Bitte die Wege nur da verlassen, wo es Reflektoren eindeutig anweisen. Und natürlich bitte (wie immer) nachts im Wald möglichst leise und naturschonend vorgehen!

Wir wünschen allen viel Spaß!

    Rica und Kai

Additional Hints (Decrypt)

Jraa qre Fgrea avpug mheüpxyrhpugrg, mäuyg qvr Fgrear nz Onhz va 20 Zrgrea, 125 Tenq.

Vz Abgsnyy: Ahyy Rvaf Fvrora Qerv - Mjrv Süas Rvaf Fvrora Ahyy Rvaf Qerv

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)