Skip to content

This cache has been archived.

Schwammerlsuacha: Danke, das war's!
Ab ins Archiv!

More
<

Das Kasermandl von der Weidbergalm

A cache by Schwammerlsuacha Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/23/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der etwas andere Multi, für Bergradlfanatiker, aber auch für Bergwanderer, bei dem ihr in einem Almgebiet mittels eines Fotos die Stelle finden müsst, an der bis vor kurzem noch ein alter abgestorbener Baum stand.

Mit dem Bergradl startet ihr vom Tal aus entweder in der Nähe von Bad Wiessee, oder beim Wanderparkplatz " Schwarztenn" bei Wildbad Kreuth. Bergwanderer schnüren ihre Wanderstiefel am besten in Scharling-Point beim Hirschbergskilift. Die Hirschbergrunde für Mountainbiker ist im Internet auf Seite
*Hirschberg Runde (Tour Nr. 41 aus dem "RadlTraum Süd"), 22 km*
ausgiebig beschrieben.
Von dieser Internetseite lassen sich auch recht brauchbare Kartenausschnitte für Bergwanderer ausdrucken. Bei Ko. 47° 39.027 E11° 42.532, zweigt das Almstrasserl zur Weidbergalm von der allgemeinen Forststrasse ab. Kurz unterhalb der Alm hat der Bauer aber die Bergradler ausgesperrt. Die 5 Minuten zur Alm machen es aber auch nicht mehr fett. Ich hatte kurz oberhalb des Sperrschildes links hinter den Fichten ein gutes Versteck für mein Bergradl gefunden. Die Suche im Almgebiet anhand meines Fotos nach dem abgestorbenen Baum, der aber inzwischen zusammengebrochen ist, könnte euch gegebenenfalls Kopfzerbrechen machen, weil es den Baum nicht mehr gibt. Übrigens im Zielgebiet stehen mehrere solcher abgestorbener Bäume, ihr müsst halt nach der Abbruchstelle des ehemaligen Baumes suchen. Von der Alm aus seid ihr locker in 20 bis 30 Minuten vor Ort!
Der Almbauer scheint ein ausgesprochener Stacheldrahtfan zu sein. So gibt es im Almgebiet nicht nur die "aktiven" Stacheldrahtzäune, sondern auch "historische", sowie schon etwas zugewachsenen "prähistorischen" Reste von Stacheldrähten, die manchmal als verborgene Schlingen auf die ungeschützten Wadl unachtsamer Bergwanderer lauern.
Wenn ihr zum Cache wandert, müsst ihr durch das Weidegebiet der Weidbergalm, das ist dort, wo sich die glücklichen Kühe das würzige bayerische Almgras schmecken lassen.
Merke aber: Eine Kuh hat vor Menschen ohne Stock keinen Respekt!
Wer also als ahnungsloser und naturfremder Städter Angst vor dem wilden bayerischen Almvieh hat, sollte deshalb meinen Cache lieber – dann wenn ihm die Kühe nicht nach dem Leben trachten - außerhalb der Almzeit, also im Frühjahr vor dem 20. Juni, oder Herbst nach dem 20. September aufsuchen.

Der beste Zugangsweg für Bergwanderer: Vom Skiliftparkplatz in Pont steigt man 1 Stunde lang am rechten Rand der Skiabfahrt über einen außerordentlich steilen Wiesensteig (Wadlbeißer!) hinauf bis fast zur Bergstation des Skiliftes. Oben knapp 10 Minuten auf einer Forststraße nach links, anfangs leicht bergab, dann biegt man nach rechts (gelbe Wegweiser Richtung Hirschberg) auf einen flachen Waldsteig ab. Dann nach einem kurzen Stück Prügelsteig, weiß beschilderte Abzweigung im Wald nach links. Dem Wegweiser Weidberg folgen. Es folgt ein wunderschöner alter, teils gepfasterter Almsteig, der euch nach einer Gesamtzeit von 2 Stunden zur Weidbergalm führt. Von der Alm dann noch knapp 20 Minuten zur Abbruchstelle des Baumes.
Die 4 Sternewertung der Geländeschwierigkeit gilt nur für Bergwanderer; für Bergradler gelten 2 Sterne.

Wenn ihr im Frühjahr noch vor 10:00 Uhr Vormittag beim "abgestorbenen Baum" seid, euch ganz still verhaltet und keine auffälligen hektischen Bewegungen macht, könnt ihr dort oben ganz in der Nähe die Birkhähne balzen hören. Das hört sich dann so an: (visit link)

Das Kasermandl-Lied, gsungen und gespielt vom Tiroler Duo "Die Kasermandln" , siehe (visit link)

Der Cache ruht in einer eckigen Lock-Lock-Dose, siehe Spoilerbild.

In diesem Sinne
Viel Spaß
Euer Schwammerlsuacha

Additional Hints (Decrypt)

Fgntr 2: Crvyhat ibz notrfgbeorarz Onhz mhz Svany, fvrur Nqqvgvbany Jnlcbvagf
Svany: hagre rvarz tebßra Sryfoybpx, zvg Fgrva irefpuybffra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)