Skip to Content

<

Die Akropolis der Kelten (1000hmr – Die Südkette)

A cache by CachingFoX Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/15/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleiner Multi auf dem Hochberg.

Listing Titelbild

Die Akropolis der Kelten

Der archäologische Rundweg und der 1000hmr Wanderweg führt uns auf den Hochberg bei Mittelburg. Der Hochberg ist eine der höchsten Erhebungen in der nördlichen Frankenalb. Auf dem Bergkegel befinden sich die Überreste einer vorgeschichtlichen Höhensiedlung bzw. Kultstätte der Kelten, die mit Buchenwald überwachsen ist. An den Rändern der bizarren Felsformationen befinden sich stark verfallene Reste eines Walles. Das Felsplateau gliedert sich in die Unter- und Oberburg mit einen Höhenunterschied von fast 30m. Die Oberburg wird auch Akropolis genannt. Auf dem Felsplateau befinden sich mehrere Infotafeln.

Listing Appetizer

Anreise und Parken

Für den Cache selbst muss ca. 1km Wegstrecke (hin und zurück) zurückgelegt werden bzw. liegt auf dem 1000hmr Weg. Geschätzte Dauer ausgehend von Stage 1 30-45 Minuten. Mit Mittelburg als Ausgangspunkt 20-30 Minuten mehr.

Wanderweg Markierung 1000hmr Wanderweg Markierung Archäologischer Rundgang Wanderweg Markierung 1000hmr

Wenn ihr zu Fuß auf den 1000hmr Weg oder dem Hochberg Rundweg seid, dann kommt ihr ganz automatisch am Cache vorbei. Solltet ihr mit dem Fahrrad unterwegs sein, müsst ihr es an Stage 1 abstellen. Im Felsenlabyrinth werdet ihr euch mit dem Drahtesel schwer tun. Wenn ihr mit dem Auto anreist, müsst ihr es in Mittelburg parken (gegenüber Gasthof Zur Linde) und dann die ca. 700m zur Station 1 laufen.

Warnhinweis Weitere Caches auf dem 1000hmr-Rundweg

findet Ihr in meiner Bookmarkliste.

Hinweis

Bitte bei Nässe, Regen oder Schnee besonders vorsichtig sein, da durch das Laub eine erhöhte Rutschgefahr besteht. Evtl. sind die An- und Abstiege nicht passierbar! An einigen Stellen muss etwas geklettert werden. Entsprechendes Schuhwerk ist obligatorisch. Auch dieser Cache ist nicht Crocs-tauglich.

Der Cache ist nicht rollstuhl-, fahrrad- oder kinderwagentauglich. Aber für Kinder (ab 6 Jahren) mit Trittsicherheit durchaus machbar. Aber bitte aufpassen, teilweise fallen die Felsformationen steil ab. Es besteht Absturzgefahr!

Hinweis
Zum Vergrößern anklicken

In eigener Sache: Dauer, Kindertauglichkeit, D/T-Wertung, etc sind alles von mir eingeschätzte Werte. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.


Viel Spaß beim Erkunden der Keltenakropolis
wünscht euch der Fuchs!

Fuchs Logo

Vervollständige folgenden Lückentext. Dabei übernehme Ziffern, Zahlen und Zahlwörter als Wert und bei Wörtern die Anzahl der Buchstaben als Wert.

Stage 1 – Tafel „Der Hochberg bei Mittelburg“

Die Besonderheit wird noch dadurch unterstrichen, dass in Bayern erst (A=)_______ weitere Beile bekannt sind.

Stage 2 – Tafel „Kelten auf dem Hochberg“

Die Fläche der im Norden liegenden Unterburg 1 (B=)(______ m ü. NN) wird durch einen umlaufenden Ringwall geschützt.

Stage 3 – Tafel „Keltischer Opferplatz“

Welches der vier Tiere, das auf der Infotafel abgebildet ist, hätte der Cache Owner nicht geopfert? Anzahl der Buchstaben des lateinischen Namens ist (C).

Stage 4 – Tafel „Keltische Toranlagen“

… am unserem Zugang eine etwas (D=)_____,5 m breite Einfahrt …

Um zu Stage 5 zugelangen, lauft ihr den Weg zurück zu Tafel 3. Zwischen Tafel 3 und 2 führt ein Weg/Pfad nach oben.

Stage 5 – Tafel „Akropolis der Kelten“

Du stehst nun fast auf dem höchsten Punkt! Beantworte folgende Fragen:

  • Der Hochberg ist mit (E=)______,3 m ü. NN die (F=)________höchste Erhebung im östlichen Mittelfranken.
  • Die Oberburg ist in (G=)______ Teile gegliedert und liegt (H=)_____________ Meter höher als die Unterburg 1.

Stage 6 – Tafel „Der Hochberg in der Jungsteinzeit“

Ganz im Sinne schurkeramischer Tradition sind geschliffene Beile aus grünem Felsgestein (_____________________). (I=)Anzahl der Buchstaben

Final

Den Final findet ihr bei
N 49° [A][A*C/D].[B*G-H*I-70]

E 11° [D][F-1].[E*G-C*I*D-36]
.



Wegweiser



Updates

noch keine...

Additional Hints (Decrypt)

[Stage 3] Jre vfg qre Bjare? Qre trfhpugr Ortevss fgrug nhs qre Gnsry!
[Final] Jraa qh qnibe fgrufg - gevgg rva!
[Final] rubruscbx av rupfva

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

120 Logged Visits

Found it 117     Write note 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 12 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.