Skip to content

<

490 BC

A cache by dirk&silke Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/14/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


490 B.C.

Dieser Cache ist all denjenigen gewidmet, die beim Auftauchen neuer Fragezeichen sogleich darauf verweisen, dass "Geocaching Technologie mit Spaß im Freien kombiniere und nicht nächtelanges Sitzen vor dem Computer bedeute". Schnürt also Eure Wanderschuhe oder schwingt Euch auf's Mountainbike und genießt einen Tag in der Natur!

  • Kondition ist gefragt - der Cachename ist Programm.
  • Plane für die Wegstrecke dieses Caches als Wanderung mindenst einen evntl auch zwei Tage ein, mit dem Bike je nach Kondition zwischen einen halben und einem Tag. Hinzukommt die Zeit, die Du zum Ausrechnen der jeweils nächsten Stage und zum Finden eines geeigneten Weges auf der Karte benötigst sowie etwaige Pausen.
  • Unterwegs kommst Du an zahlreichen Hütten, Bänken und auch einigen Quellen vorbei, an denen Du Rast machen kannst.
  • Zwischen STAGE 19 und 20 kannst Du in der Höhengaststätte "Zum Weißen Stein" einkehren.
  • Benutze ein GPS mit Karte, ansonsten kann der Weg unnötig weit werden (OpenStreetMap hat alle Wege bzw Trails zwischen den einzelnen Stages verzeichnet).
  • Es müssen keine Bundes-, Land- oder Kreisstraßen überquert werden.
  • Außer am FINAL mußt Du keine Wege bzw Trails verlassen. Beachte Verbotsschilder und Hinweisschilder zum Naturschutz!
  • Es ist kein Rundweg! Aber wenn Du bis zum FINAL durchgehalten hast, werden Dich die wenigen zusätzlichen Kilometer nicht weiter stören.

Falls Du nun immer noch nicht abgeschreckt bist:

  • Du machst diesen Cache freiwillig. Wir als Owner übernehmen keinerlei Verantwortung für Erschöpfungszustände, Muskelkater, Blasen oder wundgelaufene Füße.
  • Wir empfehlen den Cache mit einem Montainbike anzugehen.
  • Für jede Stage sind die letzten drei Ziffern der Koordinaten zu berechnen. Sollte sich nur eine zweistellige Zahl ergeben, so ist diese mit führenden Nullen aufzufüllen ( 45 = 045 ).
  • Taschenrechner und eine Tabelle der Buchstabenwortwerte sind hilfreich. Andere Hilfsmittel braucht Ihr keine.
  • Zu diesem Multicache gibt es insgesamt drei Bonuscaches (490 BC - Bonus 1 (GC1ZATA) bei circa km13, 490 BC - Bonus 2 (GC2EJBF) bei circa km25 sowie 490 BC - Bonus 3 (GC2PT7A) circa 1km nach dem Final), von denen Du die ersten beiden unterwegs, den dritten nach dem Final machen kannst.
Und zuletzt noch ein Hinweis in eigener Sache: Bitte sammelt unterwegs keine Steine für das kommende Hendsemer Cachertreffenwink

Wir wünsche Euch viel Spaß und genießt die Zeit in der Natur!


STARTPUNKT: N49° 24.831   E008° 41.604

STAGE 01: Genieße den Ausblick auf die Altstadt bei N49° 25.019   E008° 42.404 und schau Dich nebenbei um...

  • A = _____ Trutzkaiser * Hexenturm (Die Quersumme von A ist 11!)
    Da die Tafel zZ fehlt, wird das Ergebnis verraten: 31*23 = 713

STAGE 02:   N49° 25.A     E008° 43.A-48

  • B = _____ Buchstabenwortwert des abgebildeten Schmetterlings

STAGE 03:   N49° 25.4*B+76     E008° 44.A-2*B+88

  • Nach links gelangst Du zum Heiligenberg, nach ???, Holdermann, Weisser Stein sowie zum Reinweg. Wieviele Buchstaben hat die fehlende Zielangabe?
  • C = _____ Anzahl der Buchstaben (so wie auf dem Stein geschrieben)

STAGE 04:   N49° 26.2*C+4     E008° 44.B-6*C-13

  • Richtung ONO geht es nach ??? und zur Hochstrasse. Wieviele Pfeile auf dem Wegstein zeigen in die betreffende Richtung?
  • D = _____ Anzahl der Pfeile

STAGE 05:   N49° 26.50*D+25     E008° 43.167*D+B

  • Nach rechts geht es zum Weißen Stein, Du aber folgst der ABKÜRZUNG bis Du auf eine große Wegkreuzung (Stage 06) stößt. Falls Du mit einem normalen Fahrrad unterwegs bist, dann schau in die Karte, wie Du alternativ fahren kannst.

STAGE 06:

  • Am südöstlichen Rand der Wegkreuzung findest Du einen fünfeckigen Stein, auf dessen Seiten die Zahlen 32 – ?? – 22 – 23 – 30 stehen.
  • E = _____ Wie lautet die fünfte Zahl?

STAGE 07:   N49° 25.30*E+(B-11)/2      E008° 43.20*E

  • In der Mitte des Weges befindet sich ein Wegstein, auf dessen einer Seitenfläche sich eine dreistellige Zahl befindet, deren Quersumme gleich neun ist.
  • F = _____ Dreistellige Zahl

STAGE 08:   N49° 25.5*F+4*E-5      E008° 42.6*F+102

  • G = _____ Troop ?? des Boy Scouts of America

STAGE 09:   N49° 26.7*G+F+B+17      E008° 43.9*G+E-2*D

  • H = _____ Anzahl der halbrunden grünen Einkerbungen an den Rändern des Namensschildes

STAGE 10:   N49° 26.93*H-G-F+8      E008° 43.2*H

  • Du wirst beschützt vor Sturm und Regen, doch auch Du sollst beschützen und zwar xxx xxxxxxx'x xxxx
  • I = _____ Buchstabenwortwert der drei Wörter

STAGE 11:   N49° 27.G*H-C      E008° 42.5*F-7

  • J = _____ Wieviele Bretter bilden die Sitzfläche der Bank?
  • Bevor Du Dich nun aber zu Stage 12 begibst, kannst Du die Koordinaten des ersten Bonuscaches (490 BC - Bonus 1 (GC1ZATA)) berechnen.
  • Auf dem Weg zum Bonus kommst Du an einer weiteren Bank vorbei. Zur Stage 12 gelangst Du, indem Du hier von Stage 11 aus kommend nach links abbiegst.

STAGE 12:   N49° 27.4*I-25      E008° 41.I+102

  • Am südwestlichen Rand der Kreuzung findest Du einen Baum mit Wegmarkierung.
  • K = _____ Summe aller aufgeführten Wegnummern

STAGE 13:   N49° 27.588+35*K      E008° 40.665+20*K

  • L = _____ Wieviele quadratische Hinweisschilder befinden sich hier?

STAGE 14:   N49° 28.100*K-21      E008°40.I+2*F+9

  • M = _____ Buchstabenwortwert des abgebildeten Fuchses

STAGE 15:   N49° 28.M-96      E008° 41.2*M-27

  • N = _____ Wieviele Türen siehst Du vom Weg aus?

STAGE 16:   N49° 27.933-L*(K-4)      E008° 42.(F+M)*2-42

  • O = _____ Wieviele Fenster weisen in nordwestliche Richtung?

STAGE 17:   N49° 27.223*O+K      E008° 44.150*O+98

  • P = _____ Zu welcher Stadt gehört der Gemeindewald? (Anzahl der Buchstaben)

STAGE 18:   N49° 27.2*E*P+69      E008° 44.M*P-320

  • Q = _____ Wer kennt alle Geheimnisse? (Buchstabenwortwert des in Anführungszeichen geschriebenen Namens)

STAGE 19:   N49° 27.10*Q-26      E008° 44.20*Q+10

  • R = _____ Wieviele gefiederte Tiere sind hier zu sehen?
  • Bevor Du Dich nun aber zu Stage 20 begibst, kannst Du zunächst die Koordinaten des zweiten Bonuscaches (490 BC - Bonus 2 (GC2EJBF))berechnen.

STAGE 20:   N49° 27.61*R     E008° 43.125*R+D*K*O

  • S = _____ Im wievielten Jahr der Regierung?

STAGE 21:   N49° 26.19*S-F    E008° 43.5*M-Q

  • T = _____ Jahreszahl abzüglich dreimal der Höhe über dem Meer

STAGE 22:   N49° 26.3*T-104     E008° 42.2*T+160

  • U = _____ Erbaut im Sommer des Jahres xxxx

STAGE 23:   N49° 26.(U-T+43)/4      E008° 42.6*S-7

  • Vom Weg aus siehst Du auf dem Stein eine 3, auf der Bank sitzend jedoch eine ?
  • V = _____

STAGE 24:   N49° 26.92*V      E008° 42.(S+R)*V+4

  • W = _____ Quersumme der Jahreszahl
  • Mit dem Bike fahr die 100m zur letzen Weggabelung zurück und nimm dann den Weg nach rechts zur Stage 25.

STAGE 25:   N49° 26.4*V*W+237      E008° 41.12*V+15*W

  • X = _____ Jahreszahl unter dem Brunnennamen minus 1700

STAGE 26:   N49° 26.(Q+X)*2+3      E008° 42.(V+W)*2+P

  • Y = _____ Jahreszahl unter dem Brunnennamen minus 1800

FINALE:

  • ACHTUNG: Hier nun berechnet Ihr jeweils eine fünfstellige Zahl!
  • N49° U*V+27*(C+X+Y)+R*(B+F)+Y+30
  • E008 E*K*(F+X)+2*I*(H+W+O)+3*A+G*V+P+Q+S-T-25
  • Nachdem Du das Finale gefunden hast, kannst Du mit Hilfe der dort notierten Zahl Z die Koordinaten des dritten Bonuscaches (490 BC - Bonus 3(GC2PT7A)) berechnen.

Parkmöglichkeiten und mögliche Etappen:

  • Anreise mit dem PKW:
    • Parkhaus P16 Nordbrückenkopf, Uferstraße, 69120 Heidelberg (siehe auch Parken in Heidelberg). Von hier aus geht es den Philosophenweg oder die Albert-Ueberle-Straße hinauf zu STAGE 01.
  • Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (siehe auch Fahrplanauskunft):
    • Mit der Straßenbahnlinien Nr.5 oder 23 bzw dem Bus Nr.31 bis Haltestelle Brückenstraße oder mit dem Bus Nr.34 bis Haltestelle Bergstraße
  • Wenn Du den Cache per Pedes in mehreren Etappen angehen möchtest:
    • Bei Anreise mit dem Auto:
      Wir empfehlen eine erste Unterbrechung nach STAGE 08. Von hier aus gelangst Du relativ schnell wieder zurück zum Ausgangspunkt. In diesem Falle kannst Du Dein Cachemobil auch in einem Parkhaus der Altstadt abstellen und über Alte Brücke und Schlangenweg hinauf zu STAGE 01 gehen.
      Für die weiteren Etappen (STAGE 09 bis STAGE 20/21 sowie STAGE 20/21 bis zum FINAL) kannst Du Dein Cachemobil auf einem Waldparkplatz bei N49° 27.331   E008° 42.650 abstellen. Falls Dir die Etappe von STAGE 09 bis STAGE 20/21 zu weit wird, kannst Du auch nach STAGE 15 zusätzlich unterbrechen.
    • Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
      Wir empfehlen eine erste Unterbrechung nach STAGE 08 oder 09 (in der Nähe der Bushaltestelle Turnerbrunnen), eine zweite nach Stage 18 (in der Nähe der Bushaltestelle Langer Kirschbaum).


FTF, zugleich Outdoor- sowie MTB-FTF:
Casiopya (1 Tag nach Veröffentlichung)
Hierfür gab es 1 Flasche Sekt!

STF, zugleich Schreibtisch-FTF:
Rodenstein (2 Tage nach Veröffentlichung)
Hierfür gibt es einen Mysterywink (in Arbeit)

TTF, zugleich Per-Pedes-FTF sowie Outdoor-STF:
eM.und.eS (15 Tage nach Veröffentlichung)
Auch hierfür gibt es 1 Flasche Sekt!

Additional Hints (Decrypt)

Jhemry (fvrur Fcbvyresbgb)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)