Skip to Content

<

Dahlen - Feuerwehr

A cache by donau Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/21/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Feuerwehr von Dahlen ist eine der wichtigsten Treffpunkte für Jung und Alt. Schaut Euch mal die tollen Fahrzeuge auf der Webseite an. (http://www.ffw-dahlen.de/)
Ihr solltet diesen Cache nicht als Drive In betrachten! Der Parkplatz davor und daneben wird direkt von einem Polizeiposten bewacht. Der Parkplatz (Parking Area) ist nur wenige Meter entfernt und verursacht keinerlei Kosten :).

Dahlen im 16., 17. und 18. Jahrhundert
Schon im 16. und 17. Jahrhundert wurde die Stadt immer wieder von Feuersbrünsten heimgesucht, denen Menschen, Tier und Häuser - 1719 sogar das Rathaus - zum Opfer fielen. Mit Löscheimern, Haken und Leitern versuchten die Dahlener damals die Flammen aufzuhalten.

Dahlen im 19. Jahrhundert
Am 20. August 1888 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dahlen gegründet. Damals fanden sich 36 Männer bei der Gründungsversammlung zusammen. Mit 345 Meter Schlauch, zwei Karren- und drei Druckspritzen sowie zwei Hakenleitern und einem Leiterwagen rüsteten sich die Dahlener, um künftig Brände schneller und erfolgreicher bekämpfen zu können.

Dahlen im 20. Jahrhundert
In den Jahrzehnten nach ihrer Gründung verbesserte sich die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr Dahlen Stück für Stück.

1928 konnten die Helfer sogar mit einer Motorspritze an die Brandherde ausrücken. Auch an der schnellen Alarmierung arbeiteten die Kameraden weiter. Wie im Jahr 1933 notiert ist, wurden per Fernsprecher über die Anschlüsse 8 der Stadtrat und 43 der Branddirektor Arnold bei einem Feuer alarmiert. Auch bei den Feuerwehrleuten und der Nachtwache am Rathaus konnte im Notfall "angeklingelt" werden.

Bei einem Stadtbrand konnten die Dahlener auf die vielen Wasserstellen im Ort - Schwanenteich, Zissener Bäche, Froschquake oder Brauerei - zurückgreifen. Bei auswärtigen Bränden rückten die Feuerwehrleute nach Aufforderung mit der Landspritze aus. Damit die Motorspritze immer gebrauchsbereit war, wurde sie bei strenger Kälte in einem beheiztem Raum abgestellt. Bis in die 30er Jahre hinein wurde für äußerste Notfälle eine Handdruckspritze aus dem 18. Jahrhundert bereitgehalten.

Schon damals konnte die Freiwillige Feuerwehr der Heidestadt mit ihrer Ausstattung mit größeren Verbänden Schritt halten. Noch mobiler und schneller wurden die Einsätze, seit 1934 in Eigenleistung ein gebrauchter Lkw Mercedes Benz zum Löschfahrzeug umgebaut wurde. Weil das Auto und die dazu gehörige Drehleiter im 2. Weltkrieg verschwanden, machten sich die Dahlener nach dem Krieg erneut daran, einen Laster - dieses Mal einen Hansa Loyd - umzubauen. In den kommenden Jahrzehnten wurde die Technik mit modernen Geräten und Fahrzeugen aufgestockt.

Weil seit den 50er Jahren neben der Brandbekämpfung die Vorbeugung immer weiter in den Mittelpunkt der Arbeit rückte, wurde am 13.12.1961 die Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer" gegründet. 13 Schüler der 9. und 10. Klasse begannen ihre Ausbildung in der Jugendfeuerwehr. Sechs der jungen Menschen rückten nach dem Ende ihrer Schulzeit in die Reihen der aktiven Kameraden auf. Bis heute versuchen die Dahlener auf diese Weise, Nachwuchskräfte für die Feuerwehrarbeit zu gewinnen. Die jungen Helfer werden in Theorie und Praxis geschult, absolvieren Übungen und nehmen an Wettkämpfen teil.

Um Mitglieder zu werben, führen die Kameraden seit Jahren auch einen "Tag der offenen Tür" durch, an dem "Feuerwehr zum Anfassen" präsentiert wird. Seit 1998 wird dazu in das neue Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Das alte Gebäude von 1967 reichte für die umfangreiche Technik und Einsatzausrüstung nicht mehr aus.

Wegen ihrer Stärke, der modernen Ausrüstung und ihrer Mobilität wurde die Freiwillige Feuerwehr Dahlen immer wieder zu größeren Bränden und Katastrophen gerufen. So mussten die Mitglieder zum Beispiel 1992 zum Waldbrand nach Weißwasser und zu Bränden nach Oschatz und die nähere Umgebung ausrücken.

In Dahlen sind die Feuer 1964 im Sägewerk, 1973 im Schloss, 1976 im Flachkühlhaus oder 1984 in der LPG im Gedächtnis geblieben.

Dahlen im 21. Jahrhundert
In der jüngsten Zeit nehmen die Einsätze bei Verkehrsunfällen und Umweltkatastrophen zu. So mussten die Kameraden im August 2002 bei der Jahrhundertflut in Torgau den Hafen und das Flachglaskombinat mit Sandsäcken vor den Wassermassen schützen.

Am 08.08.2003 konnte die FF Dahlen die Fahnenweihe Ihrer Vereinsfahne feiern. Diese Fahne wurde aus Spendengeldern von Kameraden und Unternehmen der Region finanziert.
(Auszug aus (visit link)

Additional Hints (Decrypt)

Uvafrgmra haq Fpuynatraoyvpx

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

431 Logged Visits

Found it 420     Didn't find it 1     Write note 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 4     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.