Traditional Geocache

Mutter Ebsch

A cache by SimsonFreak39 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/21/2011
In Sachsen-Anhalt, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die ruhelose Mutter an der Brake zwischen Berge und Kannenberg

Im Jahre 1670, den elften März, Freitags vor Lätare, früh um zwei Uhr ist die Elbe bei der Brakmühle zwischen Berge und Kannenberg durchgebrochen, so daß das Wasser abends zu Seehausen angekommen ist, wodurch alle dasigen Stadtländereien überschwemmt wurden. Als das Wasser sich nach Wochen verlaufen hatte, ging man an die Ausbesserung des Bruches. Sobald aber einige Fuß hoch Erde in den Bruch hineingekarrt war, kam neues Hochwasser, zerstörte die Arbeit der Menschen und überschwemmte wieder die Wische. Nach dem Rücktritt des Wassers wurde die Ausfüllung des Bruches aufs neue begonnen, doch wiederum zerstörte das Element das Menschenwerk. Das wiederholte sich bis in den Sommer hinein, alle Arbeit und Mühe der Menschen war und blieb vergeblich. Da gab ein kluger Schäfer den Rat, man solle ein Kind in den Bruch des Deiches werfen und dann den Bruch zukarren, so werde der Deich halten. Der Rat schien gut, denn Menschenopfer haben zu alten Zeiten bei großen Unternehmungen den größten Wert gehabt. Woher ein Kind nehmen? Wo sollten wohl Eltern gefunden werden, die bereit wären, ihr Kind zu solch schrecklichem Tode herzugeben! Endlich fand sich eine Mutter, welche, vom Geiz verlockt, ihr Söhnchen darbringen wollte, wenn man es ihr mit Gold aufwiegen wolle. Das Gold wurde wirklich zusammengebracht, das Kind wurde mit untergekarrt. Seitdem steht der Deich fest und trotzt dem Wasser und dem Sturm.

Die habsüchtige Mutter aber konnte ihres Besitzes nicht froh werden. Ohne Ruhe wanderte sie klagend auf dem neugebauten Deiche auf und ab. Einstmals hörte sie laut und deutlich ihr Kind schreien und nach der Mutter rufen aus der Tiefe des Deiches herauf. Da ergriff sie bittere Reue, Verzweiflung und Gewissensangst. Sie nahm das Sündengeld und schleuderte es in die Tiefe der großen Brake und stürzte sich selber hinein. Am anderen Morgen fand man ihre Leiche. – Das Gold liegt noch heute auf dem tiefsten Grunde der Brake. Jedermann in der Gegend weiß, das es dort auf dem Deiche nicht geheuer ist. Mehr als einer hat schon gesehen, wie in mondscheinhellen Nächten die Mutter auf dem Deiche ruhelos ihr Kind sucht. Und in mancher stürmischen Nacht hat der Wanderer schon das Klagen der ungetreuen Mutter und die Hilfeschreie des unglücklichen Kindes deutlich vernommen.

(Quellen: sternreiten-altmark.de / wischekeiler.de)

Zum Cache:

Ein Micro mit Logbuch. Bitte Stift mitbringen!

Da es sich um ein NSG handelt, bitte ich euch die öffentlichen Wege nicht zuverlassen. (s. Hinweis)

Happy Hunting wünscht

SimsonFreak39

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

157 Logged Visits

Found it 135     Didn't find it 12     Write note 2     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 4     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 7/1/2017 10:06:26 AM Pacific Daylight Time (5:06 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum