Skip to Content

This cache has been archived.

eigengott: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Buschdorfer Burg

A cache by Irgendwie-Anders Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/19/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleiner Tradi in meinem Heimatdorf. Vorsicht an schönen Tagen viele Muggels und Doggels unterwegs. Leider liegt der Cache nicht direkt an der Burg. Da leider der Cache an der Feuerwehr zu nah ist. Starke GPS- Schwankungen beachten.

Buschdorfer Burg



Hinter hohen Bäumen und einem kunstvoll geschmiedeten Zaun steht sie etwas versteckt und ist leicht zu übersehen. Doch wer genau hinschaut, entdeckt sie: die Buschdorfer Burg. Von vorn bietet sich ein fast herrschaftlicher Anblick. Ein sauberer Kiesweg führt durch den Vorgarten zum Eingang des Gemäuers. Die Rasenflächen sind so gut gepflegt, dass sie an einen Golfplatz erinnern.

Ursprünglich war die Buschdorfer Burg keine Burg, sondern ein Wohn- und Wehrturm. Gegen 900 wurde der befestigte Hof zu einer Burg umgebaut. Sie diente als Überwachungspunkt eines bedeutenden Bonn-Aachener Handelsweges: Der Aacherweg, Teil der heutigen Buschdorfer Straße, verlief direkt neben dem Bauwerk, das aus einem Wirtschaftsgebäude als Vorburg und dem Wohnturm bestand und von Wassergräben umgeben war.

Ein Brand vernichtete im Jahr 1874 die meisten der Wohn- und Hofgebäude. Vermutlich war der Wohnturm früher viel höher. Heute ist er ein dreigeschossiger Bruchsteinbau. An die frühere Zeit erinnert eine zugemauerte Lichtscharte auf der Südseite des Turms, die als Lampenersatz diente.

Nachdem im Mittelalter Ritter auf der Burg gewohnt und die Besitzer regelmäßig gewechselt hatten, kaufte die Familie Frings 1822 das alte Gemäuer. 1930 ging der Besitz an Hermann Frings-Watterott über. Er legte auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen eine Edelobst-Anlage an. Die folgenden Jahre überstand das Gemäuer gut, vom Zweiten Weltkrieg aber war die Burg unmittelbar betroffen: Anfang des Krieges fiel eine Bombe in die Hofgebäude, die erhebliche Schäden verursachte.

Nach aufwändigen Umbauten ist die Burg heute optisch und technisch in einem guten Zustand. Zurzeit leben drei Generationen der Familie Frings-Watterott in dem denkmalgeschützten Bauwerk. In den Hofgebäuden wurden mehrere Wohneinheiten errichtet, in den früheren Wirtschaftsgebäuden befindet sich ein Weinhandel.

Zu der Burg gehört auch noch ein Burgkreuz, das etwas weiter den "Aachener Weg" entlang zwischen zwei Linden steht. Laut Inschrift wurde es 1880 von Josef und Peter Frings, den damaligen Bewohnern der Buschdorfer Burg, errichtet. Der Grund, weswegen es errichtet wurde, ist aber nicht bekannt. Wahrscheinlich markiert es damals wie heute, die Grenze zwischen den Städten Bonn Bornheim.


Quelle: General-Anzeiger Bonn




Additional Hints (Decrypt)

riraghryy naqrer frvgr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

125 Logged Visits

Found it 115     Didn't find it 3     Write note 1     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.