Skip to Content

<

Höhenweg Balfrin

A cache by Boletus Edulis Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/28/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Seit mehr als 50 Jahren schon existiert der lange und eindrückliche Höhenweg von Sass Fee nach Grächen und gilt als schönster Höhenweg der Alpen. Die Pioniere nannten ihn auch „Weg der Stille“. Heute könnte man ihn auch als „Durststrecke“ bezeichnen, denn es gibt in den Alpen nur wenige Wege, auf denen man während 6 bis 7 Stunden weder Hütte noch Bergrestaurant begegnet.
Der Balfrinhöhenweg ist auch die 7. Etappe der Monte-Rosa-Tour, oder die 16. Etappe des Alpenpässe-Wegs.

Uralte Lärchen und Arven säumen einen grossen Teil des Pfads und der Duft von Harz und vertrockneten Nadeln steigt in die Nase. Zwischendurch sorgen auch Geröllhalden, Tunnels, Felswände, Leitern und natülich eine prächtige Alpenfauna und -flora für ausgiebige Abwechslung. Vor allem im 2. Abschnitt, nach dem Stock, sind Steinböcke keine Seltenheit. Diesen Abschnitt habe ich bereits 3 mal besucht und konnte jedesmal mehrere Steinböcke, zum Teil nur wenige Meter vom Weg entfernt, aus nächster Nähe beobachten. In diesem Abschnitt ist aber auch eine gewisse Schwindelfreiheit nötig, da hier der schmale Pfad zum grossen Teil an steil abfallenden Felswänden entlang führt. Die gefährlichsten Stellen sind aber gut mit Stahlseilen abgesichert.

Infos:
Wanderzeit von Saas Fee bis Hannigalp ca. 6 Stunden (bis Grächen ca. 7 Stunden)
Schwierigkeit: T4
Aufstieg 788m, Abstieg 615m

In der Umgebung von Grächen wird der Weg vorwiegend als "Höhenweg Grächen - Saas Fee", resp. bei Saas Fee "Höhenweg Saas Fee - Grächen" bezeichnet.

Zum Cache:
Obwohl der Weg in beide Richtungen begangen werden kann, habe ich mich entschlossen den Multi in der Richtung von Saas Fee aus nach Grächen auszulegen. Das Finale befindet sich in der Umgebung der Hannigalp. Wer Lust hat, kann von dort aus noch die letzte Stunde zu Fuss nach Grächen wandern, oder etwas bequemer mit der Hannigalpbahn in wenigen Minuten Grächen erreichen.

Wer die Tour lieber in Grächen starten möchte, kann den Weg auch in umgekehrter Richtung machen, muss aber (am besten am nächsten Tag) nochmals auf die Hannigalp hoch um sich ins Logbuch einzutragen.

Das Finale befindet sich bei N 46° 1(A+F-I).(L+M-K)(K+D-L)(E) / E 007° 5(G+H-M).(E+H-A)(E+G-D)(A+E-G)

Achtung:
Die Station S1 hat sich geändert!
Nehmt dazu folgenden Wert: A= 5

Viel Spass auf dieser herrlichen Tour!!!

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.