Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

rs-sepl: So, Zeit das Ding dicht zu machen. :-)

Ich hätte ja mal nicht gedacht, dass aus einer kleinen spontanen Idee nach einer Dampferfahrt so ein derart hochfrequentierter Cache wird. Über längere Zeiträume meist gesuchter Cache Sachsens und auch in der Loganzahl weit oben. Danke liebe Touris. :-) Leider wurde die Dose irgendwann nach Verlust immer zeitnah gemuggelt und nach wohl einem Hektoliter an Cachedosen , die ich hier gespendet habe, ist nun Zeit für ein Ende.
Viel Dank und viel Spass noch. :-)

More
Traditional Geocache

Sächsische Dampfschifffahrt

A cache by rs-sepl Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/8/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Sächsische Dampfschifffahrt



Die Sächsische Dampfschifffahrt, auch Weiße Flotte genannt, ist die älteste und größte Raddampfer-Flotte der Welt. Bereits 1815 gab es Bestrebungen die Treidel- und Segelschiffe der Elbschifffahrt durch neuartige Dampfschiffe abzulösen. Im Jahre 1837 wurde eine Dampfschifffahrtgesellschaft mit Erlaubnis des Sächsischen Königs gegründet. Parallel wurde durch Gründungsmitglied Prof. Anderas Schubert, Konstrukteur der ersten deutschen Dampfeisenbahn, der „Saxonia“, das erste deutsche Dampfschiff fertig gestellt, welches unter dem Namen „Königin Maria“ 1837 seine Jungfernfahrt hatte. Gebaut wurde das Schiff an dem Johannstädter Elbufer. In unterschiedlichen Gesellschaftsformen entwickelte sich die Schifffahrtsgesellschaft weiter und erheilt 1910 ihren Liegeplatz am Terrassenufer vor der Brühlschen Terrasse. Ein Jahr später zählte die Flotte beachtliche 33 Dampfschiffe. Aus dem typischen weißen Anstrich der Schiffe entstand der Name „Weiße Flotte“. Im Zweiten Weltkrieg wurden einige Schiffe unter Tarnanstrich für humanitäre Maßnahmen und Transportaufgaben genutzt. Mehrer Schiffe wurden bei der Bombardierungen zerstört. Heute besitzt die Sächsische Dampfschifffahrt 9 Raddampfer und 4 Motorschiffe. Der älteste Dampfer, die „Stadt Wehlen“, wurde im Jahr 1879 gebaut! Der jüngste Dampfer, die “Leipzig“ stammt aus dem Jahr 1929. Die älteste Dampfmaschine stammt aus dem Jahr 1841 und verrichtet in der „Diesbar“ ihren Dienst. Weltrekord. Als einziges Dampfschiff in Dresden wird sie noch mit Kohle befeuert (die anderen mit Öl). Fast eine Tonne Kohle pro Stunde "darf" der Heizer schippen. Armer Kerl.



Zum Cache:

Damit der Cache lange Bestand hat, benehmt euch möglichst unauffällig beim Bergen der Dose. Die Cachebox ist eine regular-Dose, die gleich neben einer Übersichtstafel zu den Raddampfern auf der elbseitigen Rückseite zu finden ist. Seit bitte umsichtig, sonst wird es immer nur mikros und nanos in der Innenstadt geben. ;)

Bitte TBs und Geocoins zeitnah ausloggen.

Viel Spass wünscht rs-sepl

Additional Hints (Decrypt)

Ryofrvgr, uvagre qre Sryfraoüuar
fgernz fvqr, oruvaq gur "Sryfraoüuar" obneq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

8,618 Logged Visits

Found it 8,362     Didn't find it 30     Write note 176     Archive 1     Temporarily Disable Listing 17     Enable Listing 16     Publish Listing 1     Needs Maintenance 10     Owner Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 244 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 5/10/2018 2:13:38 PM Pacific Daylight Time (9:13 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page