Skip to Content

<

Der Trierer Dom / Trier Cathedral

A cache by Taylor-May Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/28/2012
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Chronik

(English version: see below)

Der Trierer Dom, eines der bekanntesten Wahrzeichen Triers, wird zurzeit nicht ausführlich durch einen Cache gewürdigt, was sich nun aber ändert ;-) Ich möchte Dich auf einen Rundgang durch den Dom schicken um dir einige Kunstschätze dieses großartigen Kirchenbaus zu zeigen. Bei diesem Multi soll also der Besuch des Doms im Vordergrund stehen. Heute bekommst du auf deiner Schatzsuche bereits beim Sammeln der Informationen wahre Schätze zu sehen!

Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands. Hier werden seit etwa 1700 Jahren Gottesdienste abgehalten. Im Jahr 310 begann unter Bischof Agritius der Bau der ersten Basilika an diesem Ort. Im Lauf der Jahrhunderte entstand nach und nach der heutige Dom, so dass hier alle Epochen der europäischen Kunst- und Baugeschichte vereint sind. Die UNESCO hat die große Bedeutung des Trierer Doms im Jahr 1986 durch die Aufnahme auf die Liste der Weltkulturerbestätten gewürdigt. Grund genug den Trierer Dom auch Geocachern ans Herz zu legen!

Begebe dich zu den Listingingkoordinaten und beantworte alle Fragen im Dom. Damit es ein wenig herausfordernder wird werde ich dich aber nicht durchgehend an die Hand nehmen: Du musst die einzelnen Stationen selbständig finden. Ich empfehle dir dabei in der Reihenfolge der Fragen zu bleiben. Du musst nahezu alle frei zugänglichen Bereiche des Doms betreten, allerdings nicht die „Domschatzkammer“. Natürlich ist es nicht nötig Absperrungen zu überschreiten oder verschlossene Türen zu öffnen. Während eines Gottesdienstes im Hauptraum kann der Dom natürlich nicht besichtigt werden. Bitte verhalte dich dem Ort angemessen und sei unauffällig. Störe unter keinen Umständen einen Gottesdienst!

Der Dom ist im täglich von 6.30 – 18.00 Uhr (April bis Oktober) bzw. von 6.30 – 17.30 Uhr (November bis März) geöffnet, der Eintritt ist frei. Die Frage bezüglich des Heiligen Rocks kann nur zu folgenden Zeiten beantwortet werden (falls die Tür geschlossen ist, dann benutzt zur Berechnung von E die Summe 53, die weiter unten angegeben ist):

Dienstag – Samstag: 10 – 17 Uhr, montags geschlossen

Sonntags und kirchliche Feiertage: 12.30 – 17 Uhr.

(Für Frühaufsteher bestehen nur eingeschränkte Möglichkeiten: Cachende Besucher können die sich im Untergeschoss befindende Ostkrypta des Doms wegen des dort täglich stattfindenden Gottesdienstes von ca. 7 – 8 Uhr nicht betreten. Von ca. 9 – 10 Uhr findet das Kapitelsamt im Hauptraum des Doms statt, diesen Gottesdienst auf keinen Fall stören! Ich empfehle dir einen Besuch ab 10 Uhr, sonntags ab 12.30 Uhr.)

Informationen zu Gottesdienstzeiten und zu vereinzelten Schließungen des Doms und der Domschatzkammer (an der man für die Heilig-Rock-Frage vorbei muss) findest Du unter www.dominformation.de

Wenn Du die folgenden Fragen aufmerksam liest, solltest du keine Probleme haben sie richtig zu beantworten. Ich habe mich bemüht die Fragen so eindeutig wie möglich zu stellen. Falls du eine Station nicht findest, dann benutze den Domplan an einer Wand nahe des Eingangs. Und nun geht’s los:

• Gehe zur Kanzel. An ihrem Sockel befinden sich zahlreiche Steinfiguren. Wie viele davon haben ein aufgeschlagenes Buch vor sich? (= A).

• Suche den Allerheiligenaltar an einem der großen Stützpfeiler für das Deckengewölbe. Direkt davor ist in den Fußboden die Deckplatte des Grabes des Trierer Bischofs Lothar von Metternich eingelassen. Schaue dir den Altar genau an: In goldener Schrift findest du den Nachnamen eines bekannten deutschen Formel1-Fahrers. Zähle nur die Buchstaben des Nachnamens des Formel1-Fahrers (= B).

• Gehe zur Hauptorgel (Schwalbennestorgel von 1974). Ihre Orgelpfeifen sind in zylinderförmigen Bündeln angeordnet. Stelle dich mittig unter die Orgel und schaue nach oben: Wie viele kreisförmige Unterseiten dieser Bündel sind zu erkennen? (= C)

• Suche die Marienkapelle. Links von der Marienstatue befindet sich eine Wand mit einem Relief. Wie viele Esel, die dich anblicken, sind darauf dargestellt? (= D)

• Gehe nun (vor 16 Uhr) die Treppe hoch zur wichtigsten Reliquie des Doms: Zum Heiligen Rock. Er ist in einem Glasschrein unter einem goldenen Hängekreuz nicht einsehbar untergebracht. Die Heilig-Rock-Reliquie ist ein Gewand (Tunika) aus dem 16. Jahrhundert. In dessen Rücken ist ein angeblich originales Stück Stoff eingearbeitet, das von einem Gewand stammt, das Jesus Christus vor der Kreuzigung getragen hat. Nun ist es Zeit für ehrfürchtige Andacht, denn du befindest dich ganz in der Nähe davon ;-) Wenn man will, könnte man nun die Worte sprechen, die auf den drei Messingschildern auf der schwarzen hölzernen Gebetsbank davor stehen. Aus wie vielen Buchstaben besteht das jeweils letzte Wort auf diesen Schildern? (= E)

• Gehe wieder zurück. Suche die drei großen Bronzetafeln, auf der alle Trierer Bischöfe verzeichnet sind. Einer der Bischöfe auf der rechten Tafel hat denselben Nachnamen wie ein weltbekannter Begründer des Sozialismus und Kommunismus, der aus Trier stammt und hier gewirkt hat. In welchem Jahr trat dieser Trierer Bischof gleichen Namens sein Amt an? Bilde daraus die Quersumme (= F).

• Du bist nun in der Ostkrypta des Doms. Suche die Figur der Heiligen Helena (übrigens, unter der Figur wird (nicht sichtbar) ihr Schädel als Reliquie aufbewahrt). Ein paar Hintergrundinfos: Helena war die Mutter Konstantins des Großen, Kaiser des Römischen Reichs. Beide hielten sich im 4. Jhdt. einige Jahre in Trier auf. Konstantin ernannte seine Mutter zur Augusta, zur Kaiserin des Römischen Reichs. Sie war daher eine der bedeutendsten Frauen der gesamten Spätantike. Die Heilige Helena ist für die Stadt Trier und für den Trierer Dom eine zentrale Person, denn sie gründete den Trierer Dom und brachte den Heiligen Rock, einen Nagel vom Kreuz Christi sowie andere Reliquien nach Trier. Wie viele Kreuznägel (genau hinschauen!) hält die Figur der Heiligen Helena in ihrer Hand? (= G)

• Wie viele große Kannen mit Heiligen Ölen findest du nicht weit entfernt? (= H).

• Gehe in die Grablege der Trierer Bischöfe. Hier befindet sich der Reliquienschrein des Heiligen Maternus. Wenn du vor diesem Schrein stehst, siehst du links oberhalb in der Seitenwand des Gewölbes eine Öffnung, durch die du in den Hauptraum des Doms hochblicken kannst. Gehe wieder nach oben und suche die andere Seite dieser Öffnung. Nahe davon findest du die Inschrift "MATTH 13 4(J)-50". Bestimme die Ziffer J.

• Besuche den Kreuzgang. Wie viele riesige, halb verwitterte Statuen von Bischöfen sind dort an einer Wand aufgestellt? (= K) (Falls die Tür zum Kreuzgang geschlossen ist, hier eine Ersatzaufgabe: Suche mit Hilfe des Domplans die Grabtuma des Erzbischofs Balduin von Luxemburg. K ist die letzte Ziffer seines Todesjahres dividiert durch 2.)

• Suche nun das große Goldene Tor. Daran sind oben Figuren zweier Geistlicher angebracht. Hier stimmen die Proportionen nicht ganz: Sind ihre Köpfe im Verhältnis zum Körper zu klein (dann ist L = 4) oder zu groß (L = 1)?

• Suche in der Nähe "Gevatter Tod" mit seinem berüchtigten Werkzeug. Er zeigt mit seinen knochigen Fingern auf einen lateinischen Ausspruch, der in Stein eingraviert ist. Bestimme die Anzahl der Buchstaben des ersten Wortes (= M).

• Der Westchor im hinteren Bereich des Doms fällt durch weiße Stuckarbeiten an der Decke aus dem 18. Jhdt. auf. Darunter findest du ungefähr auf Augenhöhe an der hölzernen Wand 26 sogenannte Holzintarsien, also aus Holz gefertigte Bilder. Jedes der Bilder zeigt ein anderes Motiv. Suche das Bild, in dessen Mitte eine kleine weiße Statue eines Mannes abgebildet ist. Wie viele Füße (mit Zehen) schauen unter dem Gewand dieser Statue hervor? (= N)

• Suche in der Nähe die sogenannten "Dommäuse" seitlich an einem Treppenabgang des Westchors. Aus wie vielen Mäusen besteht die ziemlich kleine Bronzeskulptur? (= O)

Ich hoffe dir hat der Rundgang gefallen. Sind deine Werte alle richtig? Vergleiche sie mit folgender Summe: A+B+C+D+E+F+G+H+J+K+L+M+N+O = 53. Den Cache findest du bei folgenden Koordinaten:

N 49° 45. [A+B-D-E] [A*(C+ 2*N)/(F+G)] [ B ]

E 006° 38. [(H*M)/(K+O)] [J+L-A] [ L ]


Der getarnte Cache befindet sich unter kleinen Steinchen genau dort, wo der Abstand zur Mauer am kleinsten ist. Innen am Rand. Klopfen hilft dir beim Finden. Nur am Deckel ziehen!


English version

Trier Cathedral

Important: If you use paperless caching then check if the listing appears completely on the display of your GPS device. Otherwise make a print-out.
For finding the cache, you don't have to understand the text in the picture at the top of the listing.

Trier Cathedral is one of the most important landmarks of Trier. I want to send you on a tour of the cathedral for showing you some art treasures of this gorgeous church. Here, the visitation of the cathedral should be to the fore. Today you can already see some treasures during your treasure hunt!

The Cathedral of St. Peter is the oldest episcopal church in Germany. For 1700 years worship services take place at this site. In the year 310 AD the construction of the first basilica started under Bishop Agritius. During the centuries this cathedral developed step-by-step, so that all epochs of the European art and building history are unified here. Due to the high importance of the cathedral it was added to the list of UNESCO World Heritage in 1986. Reasons enough to present this impressive monument also for geocachers.

Go to the coordinates of the listing and answer all questions in the cathedral. For being more challenging I won’t tell you every time where you can find the stage: You will have to find it by your own. It is appropriate to answer the questions in the given order. You will have to access nearly all free accessible areas of the cathedral, but you won’t have to trespass cordons. Of course you must not disturb a worship service! Please behave appropriate and be inconspicuous.

The Opening hours of the cathedral are from 6.30 a.m. to 6 p.m (April to October) and from 6.30 a.m. to 5.30 p.m (November to March), respectiveley. Admission is free. The question concerning the Holy Robe can only be answered during the following opening hours of the cathedral treasury. (You don't need to pay admission fees. If the door is closed, then use for the calculation of E the sum 53, which is mentioned below.):

Closed on Mondays. Tuesday – Saturday: 10 a.m. – 5 p.m.

Sunday and church holidays: 12.30 p.m. – 5 p.m. If you are late then answer the Holy Robe question at first.

Information about infrequent closures of the cathedral or of the cathedral treasury (where you have to pass by) you can find on www.dominformation.de

If you can't find a stage then consult the cathedral plan on a wall near the entrance. Here we go:

• Go to the old pulpit ("Kanzel"). At its base there are numerous stone figures. How many have an open book in front of them? (=A)

• Go to the All Saints' Altar ("Allerheiligenaltar") at one of the large pillars which hold the vault. In front of it, there is a floor plate of the tomb of "Lothar von Metternich". Look straight at the altar: Written in golden letters you can find the family name of a famous German Formula1 driver. Count only the letters of the family name of the Formula1 driver (= B).

• Go to the main organ ("Hauptorgel"). Its organ pipes are arranged in cylindrical bundles. Stand directly under the organ and look up: How many circular undersides of these bundles can be seen if you are standing centrically under the organ? (= C)

• Search the Lady Chapel ("Marienkapelle"). Left to the statue of the Virgin Mary is a wall with a relief. How many donkeys that are looking at you can you find there? (= D)

• Now go upstairs (before 4 p.m.) to the most important relic of the cathedral: The Holy Robe. It lays (not visible) in a shrine of glass under a golden hanging cross. Now it is time for awesome meditation ;-) Inside of the shrine is the part of a robe which was worn by Jesus Christ before his crucifixion. Now you can say the words written on the three signs that are fixed on the black wooden kneeler in front of the entrance to the chapel. How many letters does the last word on each sign have? (= E)

• Go downstairs. Search the three large bronze panels ("List of Trier Bishops") with the names of all bishops of Trier. One of the bishops at the right panel possesses the same family name as a world known founder of socialism and communism who acted in Trier. Take the year of the inauguration (i.e. the first year), which follows directly the family name of the corresponding bishop, and take the checksum of this year (= F).

• You are now standing in the East Chrypt. Here, search for the statue of St. Helena (by the way, under the statue her skull is preserved (not visible) as a relic). Some further information: Helena was the mother of the Roman Emperor Constantine the Great. Both stayed in Trier some years during the 4th century. Constantine appointed his mother Helena to be the Augusta, Empress of the Roman Empire. Therefore, she was one of the meaningful women of the late ancient world. St. Helena is a key figure for Trier and Trier Cathedral, because she founded the Cathedral and brought the Holy Robe, one nail of Christ’s crucifix and other relics with her to Trier. How many nails (look properly!) does the statue of St. Helena hold in her hand? (= G)

• How many large canisters of Consecrated Oils ("Heilige Öle") can you find nearby? (= H)

• Go into the "Grablege der Trierer Bischöfe" (Graves of the Bishops). Here you can find the golden shrine of St. Maternus. If you are standing in front of the shrine you can see a small opening on the left wall towards the main room of the cathedral. Go upstairs to the other side of this opening. Nearby you can find the inscription "MATTH 13 4(J)-50". Determine the digit J.

• Go to the cloister (labled as "Kreuzgang"). How many giant, strong weathered statues of bishops are positioned at a wall? (= K) (If the door is closed, answer this substitute question: Search with the help of the Cathedral plan the tomb of Archbishop Balduin von Luxemburg. K = the last digit of the year of his death, divided by 2)

• Now search the large Golden Gate ("Goldenes Tor"). Two figures of priests are fixed at its top. But the proportions are wrong: Are their heads too small (then use L = 4) or too large (L = 1).

• Near the Golden Gate you can find the statue of death with its infamous tool. With its bony finger it points at words in Latin that are engraved in stone. The number of letters of the first word is equal to M.

• The West Choir ("Westchor") in the back part of the cathedral catches the viewer's attention by the white ceiling of stucco. At the wooden wall you can find at eye level 26 so called wood inlays ("Holzintarsien"). Each of these wooden pictures shows a different theme. Search the picture, which has a small white male statue in the centre. How many feet (with toes) look out from under the robe of this statue? (= N)

• Search nearby the so-called "Cathedral mice" ("Dommäuse") beside one of the staircases of the West choir. How many mice can you see at this very small bronze sculpture? (= O)


Are all your solutions correct? Check this sum: A+B+C+D+E+F+G+H+J+K+L+M+N+O = 53. You can find the cache at the following coordinates:

N 49° 45. [A+B-D-E] [A*(C+ 2*N)/(F+G)] [ B ]

E 006° 38. [(H*M)/(K+O)] [J+L-A] [ L ]


The camouflaged cache is located under small stones exactly where the distance to the wall is smallest. It is inside at the edge. Knocking will help you find it. Pull the cap only!


(Urheber des Hintergrundbilds: Berthold Werner, Titel: Trier, Dom mit Fahnenschmuck anlässlich der Heilig-Rock-Tage, 14.3.2013, GNU-Lizenz für freie Dokumentation)

Additional Hints (Decrypt)

[DE] Qre TRGNEAGR Pnpur orsvaqrg fvpu hagre xyrvara Fgrvapura tranh qbeg, jb qre Nofgnaq mhe Znhre nz xyrvafgra vfg. Vaara nz Enaq. Xybcsra uvysg qve orvz Svaqra. AHE NZ QRPXRY MVRURA!

[EN] Gur PNZBHSYNTRQ pnpur vf ybpngrq haqre fznyy fgbarf rknpgyl jurer gur qvfgnapr gb gur jnyy vf fznyyrfg. Vg vf vafvqr ng gur rqtr. Xabpxvat jvyy uryc lbh svaq vg. CHYY GUR PNC BAYL!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,622 Logged Visits

Found it 1,548     Didn't find it 21     Write note 28     Temporarily Disable Listing 8     Enable Listing 8     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 4     

View Logbook | View the Image Gallery of 259 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.