Skip to Content

<

Hugenottenweg #1 - Frankenhain bei Nacht (NC)

A cache by dennistreysa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/29/2012
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Cache zu Ehren des Frankenhainer Hugenottenwegs.

Da es in Frankenhain bislang keinen Geocache gab, habe ich beschlossen, einen Multi zu legen, der sich mit dem Panoramaweg rund um Frankenhain beschäftigen soll.
Es gibt zwei Wege, der eine beginnt am südwestlichen Teil des Dörfchens und der andere am nordöstlichen. Da die beiden Wege sich teilweise überschneiden, habe ich mich entschlossen, einen Tag- und einen Nachtcache zu machen. Der Tagcache ist ca. 3,6km lang und der Nachtcache 4,3km. Da es teilweise über Feldwege geht, empfiehlt es sich, festes Schuhwerk anzuziehen.

Schwalmstadt - Frankenhain



Mitten in Deutschland - Irgendwo im Hessenland



Das malerische nordhessische Straßendorf wurde 1701 von französischen Glaubensflüchtlingen gegründet. Es liegt 3 km westlich von Treysa am Nordostrand der Oberhessischen Schwelle auf einem Bundsandsteinrücken oberhalb des schönen Schwalmtales.

Station 1:
An den oben angegebenen Koordinaten steht Ihr an der nordöstlichen Hinweistafel. Hier könnt Ihr Euch schonmal den roten Weg einprägen. Geht ein Stück die Straße runter, bis Ihr zu einer Bank kommt. Hier seht Ihr den ersten roten Pfeil, der Euch von nun an den Weg weisen wird. (leider entfernt). Aber noch etwas hat sich hier versteckt, das Euch helfen soll...

Station 2:
Folgt weiter bergabwärts den Pfeilen Richtung Treysa. Nach ca. 500m geht es nach rechts in einen Feldweg (der untere), ab hier könnt Ihr den Reflektoren folgen. Am Ende der Reflektorenstrecke angelangt steht Ihr vor einer Bank mit einer Hinweistafel. Wenn Ihr möchtet, lest Euch diese durch. Dieser Ort war früher Teil des Treysaer Wassergrabens und diente gleichzeitig als Grenze zwischen Treysa und Frankenhain.
Geht ein kleines Stück den Weg hinauf - wieder Richtung Frankenhain - und schaut Euch nach den zwei Bäumen mit grünen Reflektoren um. Die Bäume stehen nicht nebeneinander! Habt Ihr den einen gefunden, dreht Euch einfach mal um ;) An jedem Baum sind Schilder des KGV angebracht. Wie viele Schilder sind es insgesamt? Zählt auch die 'verdeckten' mit. Die Anzahl sei B.

Station 3:
Folgt von Station 2 aus so lange der Straße (ca. 700m), bis es wirklich nicht mehr weiter geht (hier sind keine Reflektoren mehr). Jetzt solltet Ihr mitten in Frankenhain stehen und vor Euch am Holzzaun wieder einen roten Pfeil sehen (gut versteckt an einem der Schilder am Zaun). Folgt diesem ca. 150m in südliche Richtung. Nun steht Ihr auf dem 2001 eingeweihten "Hugenottenplatz". Auf der großen Holztafel findet Ihr weitere interessante Daten über die Geschichte Frankenhains. Wenn Ihr fertig seid mit Lesen, schaut, was das Schild noch so für Euch versteckt hält. (Anmerkung: Seit ~2014 stehen hier zwei Tafeln, aber nur eine ist die richtige, logischerweise die, die offensichtlich älter aussieht :D )

Station 4:
Schräg gegenüber der Tafel an Station 3 ist ein großer Baum; lauft links an diesem vorbei und geht in den Feldweg direkt dahinter. Biegt nach ca. 100m hinter dem Garten rechts ab und in ein paar Metern Entfernung solltet Ihr wieder einen Reflektor sehen. In der Nähe des Reflektors ist eine Bank. Darauf ist eine Schrifttafel mit weiteren Details über die Geschichte Frankenhains und den Namensgeber der Bank. Hier könnt Ihr Euch ein Weilchen ausruhen. Wenn Ihr fertig seid, geht den Hang herunter - die Reflektoren weisen Euch den Weg. Unten angekommen ist wieder eine Informationstafel angebracht, die weitere Details über die Frankenhainer Wasserversorgung liefert. Schaut Euch ein wenig um. Ihr solltet zwei Bäume mit grünen Reflektoren entdecken. Nehmt die Anzahl der Reflektoren an EINEM Baum. Die Anzahl sei D.
(Anmerkung: Da der Petling, der hier lag immer wieder abhandengekommen ist, habe ich diese Aufgabe ein wenig umgestaltet, der zweite Baum ist nur zu Redundanzzwecken)

Station 5:
Von hier aus geht es ab in den dunklen Wald. Folgt den Reflektoren, die Euch den Weg weisen. Aktuell scheint es hier ein paar Sturmschäden gegeben zu haben. Passt also auf quer liegende Baumstämme auf. Auch ein paar Reflektoren scheinen abhanden gekommen zu sein, aber ihr schafft das schon ;) Im Prinzip müsst ihr immer nur dem Pfad bergab folgen, bis Ihr auf die Straße kommt. Folgt dieser ein paar Meter nach unten und biegt dann links ab. In einigen Metern Entfernung dürfte der nächste Reflektor leuchten. Nun solltet ihr eigentlich vor einer Holzbrücke stehen, die scheint aber zum Teil weggespült worden zu sein. Macht also einen beherzten Sprung, oder geht außen rum (unweit ist eine richtige Brücke aus Beton). Nun solltet ihr auf dem Grillplatz stehen. Sucht wieder nach dem grünen Reflektor. Dieser hat sich gut versteckt. Wie viele dieser "Teile", an dem der Reflektor festgemacht ist, stehen hier insgesamt? (Es sind nicht die Bänke!) Gerade Anzahl. Die Anzahl sei E.
Über den kleinen Hügel rechts neben der Grillhütte geht es zurück auf die Straße.

Station 6:
Lauft über die Brücke und dann ein ganzes Stück die Straße bergauf; solltet Ihr mal keinen Reflektor entdecken, einfach weiterlaufen. Irgendwann kommt auf der linken Seite eine Karte mit Wanderwegen. Wenn Ihr möchtet, schaut Euch diese an, wenn nicht, haltet Ausschau nach einem roten Reflektor. Ganz in der Nähe von diesem ist der nächste Hinweis versteckt.

Station 7:
Geht noch ein paar Meter weiter die Straße nach oben, bis Ihr zu einer Bank kommt. Links von dieser ist eine Tafel angebracht, die weitere Details über den Treysaer Wassergraben liefert. Im letzten Satz ist eine Längenangabe. Die Quersumme dieser sei G.

Station 8:
Die letzte Station ist die Frankenhainer Kirche. In dieser wurde im Jahre 1754 der erste Gottesdienst abgehalten. Am 24. August des Jahres 1755 wurde sie feierlich eingeweiht.
Geht auf die Rückseite der Kirche und zählt die Anzahl der Fenster; diese sei H.


Das Final findet Ihr bei:
N 50° 55.(A+B+C+D+E+F+G+H)*16 - 12
E 009° 09.(A+B+C+D+E+F+G+H)*19 - 14


Bitte habt Verständnis, dass ich nicht überall Reflektoren anbringen kann, da sie in den Straßen mit Laterne sowieso nicht viel bringen und vermutlich auch sofort wieder "gemuggelt" würden. Wenn Reflektoren vorhanden sind, steht es auch im Text. Der ganze Weg ist mit roten Pfeilen beschildert!

Die Wanderung dauert ca. 3 Stunden und sollte nicht alleine angegangen werden. Kinderwagen und Fahrräder sollte man aber besser zu Hause lassen. Nahe des Parkplatzes hat man nochmal eine besonders schöne Aussicht auf Treysa bei Nacht.

Gerade an Station 5 trifft man gerne mal auf Waldbewohner, also bitte nicht erschrecken, wenn auf einmal zwei große Reflektoren vor Euch aufleuchten. Einfach weiterlaufen und die Tierchen nicht stören!

Den Einleitungstext und viele weitere Informationen, habe ich dieser Seite entnommen, wer sich also weiter über Franhenhain informieren möchte, dem kann ich diese Seite wärmstens empfehlen.

Und jetzt viel Spaß beim Nacht-Wandern.

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 2: Avpug nyyr Fpuvyqre fvaq fbsbeg refvpugyvpu.
Fgngvba 5: Fpunh qena ibeorv haq qbpu uvarva ;)
Fgngvba 8: Ahe qvr "tnam tebßra" fvaq rva Srafgre
Svany: Ovggr jvrqre tranh fb irefgrpxra!

Jre zöpugr xnaa zvpu nhpu trear ibe rvare Gbhe nafpuervora, qnaa xnaa re trear zrvar Unaqlahzzre orxbzzra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

  • HugenottenkreuzDas Hugenottenkreuz, das Wahrzeichen Frankenhains. Mehr zur Bedeutung gibt es hier: http://www.frankenhain-hugenotten.de/seite5.htm
  • Wegweiser

51 Logged Visits

Found it 28     Didn't find it 1     Write note 8     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 4     Enable Listing 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 5 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.