Skip to Content

This cache has been archived.

Eulili: Hallo Dennse,

da sich hier scheinbar nichts weiter tut und leider keine weitere Reaktion auf Reviewer-Notes kamen, archiviere ich diesen Cache.
Weitere Informationen findest Du unter den Support Seiten von Groundspeak.

Denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Mit freundlichem Gruß

Eulili
Volunteer Geocaching.com Reviewer

More
<

Wasserschloß

A cache by Dennse Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/23/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Schloss von der Leyen

Das Schloss von der Leyen ist die einzige Wasserburg an der Mosel. Der Stammsitz der Fürsten von der Leyen wurde um 1560 zum Schloss gestaltet, 1907 restauriert und beherbergt heute eine Ausstellung des Landeshauptarchivs. Seit 1876 teilt die Eisenbahn, seit 1971 die Straße das Anwesen. Das Wasserschloss war einst Stammburg der Herren von der Leyen, die im 18. Jahrhundert den Fürstentitel erhielten. Aus diesem Geschlecht gingen mehrere Trierer und Mainzer Erzbischöfe hervor. Erbaut wurde die Burg wahrscheinlich im 12. Jahrhundert. Erwähnt wurde sie erstmals im Jahre 1272. Um sie vor dem Verfall zu bewahren wurde sie Anfang des 19. Jahrhunderts teilweise neugotisch ausgebaut.
Im 19. und 20. Jahrhundert wurde die ehemalige Wasserburg durch Trassen der Eisenbahn und durch den Ausbau der Bundesstraße B 416 in zwei Teile getrennt. Die Teilung ist vom anderen Moselufer nicht zu erkennen. Von daher hat man von dort den besseren Anblick auf die weitläufige Anlage. Zur Vorburg, die mit drei Rundtürmen bewehrt ist, gehört ein dreigeschossiger Bau, überwiegend aus dem 15. Jahrhundert. An ihn schließt sich die Toranlage aus dem Jahre 1527 an. Ein Rundturm dient heute als Glockenturm der katholischen Pfarrkirche St. Johannes der Evangelist. Zur Hauptburg gehören unter anderem der Palas und der sogenannte Neue Bau des Kurfürsten Johann VI. aus dem 16. Jahrhundert.

Hier an dieser Stelle gab es früher wie in fast jedem Ort an der Mosel eine Fähre, welche jedoch durch den Bau der Moselgoldbrücke 1977 überflüssig wurde. Geblieben sind die Fährrampen, welche von Sportbootbesitzern genutzt werden um ihre Fahrzeuge zu Wasser zu lassen.

Additional Hints (Decrypt)

zntargvfpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

587 Logged Visits

Found it 563     Didn't find it 4     Write note 13     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 35 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.