Skip to content

<

River Deep, Mountain High [Venntrail #2]

A cache by nah&fern Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/14/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

River Deep, Mountain High - von Botrange/Sourbrodt aus führt diese Wanderung (+- 30km) in einem weiten Bogen über Reinhardstein und Bévercé nach Baraque Michel. Nehmt das Bilderraster aus dem Listing mit, es wird unterwegs benötigt.

River Deep, Mountain High - this long-distance hike (+- 30km) leads from Botrange/Sourbrodt in a wide arc to Baraque Michel, passing Reinhardstein and Bévercé. Take the images from the listing with you, they are required to find the cache.


Durch tiefe Täler und auf Höhenwegen, entlang Flussauen und durch die Hochmoore des Hohen Venns führt euch dieser Multi. Die Wanderung beginnt im Quellgebiet des Flüsschens Ghaster der wir talwärts folgen. Bald mündet sie in den Bayhon und das Tal wird tiefer eingeschnitten. Bei der Mündung in die Warche folgen wir dieser nun flussaufwärts und steigen zur Burg Reinhardstein hinauf. Von dort wechseln wir auf die andere Talseite und folgen einem Höhenweg nun flussabwärts. Dabei gibt es von hoch oben einige schöne Ausblicke. Kurz vor Bévercé verlassen wir die Warche und folgen nun der schönen wie flinken Trô Maret durch ihr enges Tal bergauf. Doch bald weitet sich das Land wieder wenn wir ihr in ein Hochmoor folgen. Aber auch Trô Maret bleiben wir nicht treu und wechseln zur Polleur um entlang ihrer vielen Windungen zu wandern. Schliesslich erreichen wir mit dem nach ihr benannten Hochmoor das Ende der Wanderung.

Die Wanderung führt größtenteils über schmale Pfade, diese auch gerne über Wurzeln und Steine, Bretterwege abwechselnd mit matschigem Weg, sowie Waldwege. Das dominierende Element hier ist das Wasser, welches sich auch mal neue Wege sucht. Daher sind hier zu fast jeder Jahreszeit hohe Wanderschuhe zu empfehlen. Die hohe Terrainwertung ergibt sich aber nicht aus zu überwindenden einzelnen Hindernissen sondern aus der Länge der Wanderung, die sich mit +-30km und 1000hm an geübte Wanderer richtet. Für eine entspannte Wanderung könnt ihr euch den Track vorher herunterladen.

Es ist angeraten rechtzeitig zu starten um die Tour bei Tageslicht zu beenden. Es kommt auch gelegentlich zu Sperrungen des Venns, bitte prüft vorher hier ob Zugangsbeschränkungen existieren. Wenn dort der Text "Die Wege im Naturschutzgebiet sind nicht zugänglich" steht, bzw. vor Ort die rote Fahne gehisst wird, ist ein Teil der Wanderstrecke durchs Hochmoor nicht mehr machbar. Von den Sperrungen wegen Brutschutz dagegen ist die Wanderung in der Regel jedoch nicht betroffen.

Dieser Multi ist der zweite Teil der Venntrail Mehrtages-Multi-Rundwanderung durch das Hohe Venn. Die Rundwanderung beginnt in Eupen und führt mit UpHill aufwärts ins hohe Venn nach Botrange, übernachtet werden kann in Sourbrodt.

Dann geht es mit diesem Multicache in einem großen Bogen nach Baraque Michel zur zweiten Übernachtung. Ggf. kann man die Etappe aber auch in zwei Hälften absolvieren und noch eine Übernachtung in Malmedy einschieben.

Und schliesslich geht es im dritten Teil, Into the Trees..., durch viele Wälder zurück nach Eupen. Nach allen drei Wanderungen könnt ihr auch noch einen Bonus finden: Venntastic

Als Tageswanderung gibt es für diesen Multi zwei Möglichkeiten. Zum einen Parken bei Baraque Michel, von dort den Bus 390/394 nach Sourbrodt nehmen und die Wanderung komplett entlang des Tracks als Streckenwanderung machen. Zum anderen Parken in Mont Rigi, Signal de Botrange oder Naturparkzentrum. Dann lauft ihr nach eurer GPSr-Karte zum Start des Multis, bzw. nach dem Final zurück zu eurem Parkplatz. Als Rundwanderung ist die Strecke etwa 3km länger.

Tracks

Für den Cache braucht ihr unbedingt das Bilderraster. Unterwegs müsst ihr an den Wegpunkten nur das jeweils passende Bild identifizieren und die fehlende Ziffer der Finalkoordinate ermitteln. Das wars - es muss (fast) nichts gerechnet werden, alle Wegpunkte sind vorher bekannt.


This long-distance hike leads you through deep valleys as well as high routes, along creeks and through the highmoor. The route leads from Botrange/Sourbrodt along the Ghaster and the Bayhon to the valley of the Warche. We visit castle Reinhardstein high above the river, and then follow the Warche downstream at the other side of the valley at a high route. Then the hike follows the quick Trô Maret upstream in her narrow valley. The landscape widens as we reach a part of the highmoor. The hike then leads to the Polleur and we follow her many turns upstream to the highmoor with the same name.

The hike leads along single trails, often with roots or stones, boardwalks as well as as muddy trails, and forest roads. Due to the omnipresent water, sturdy hiking shoes are recommended. I've given the cache this high terrain rating because of its 30km length and the accumulated elevation gain (1000m), not because individual obstacles of this rating. It is recommended to have some experience with longer hikes. You can download the complete Track beforehand.

This multicache is part of a three day multicache hike through the High Fens. Part #1, UpHill, leads from Eupen to Botrange with an overnight stay in Sourbrodt. Part 2, this multicache, leads from Sourbrodt to Baraque Michel. And Part 3, Into the Trees..., leads back to Eupen.

This multicache can be done as a one-day hike in two ways. Either you park yor car at Baraque Michel, take bus 390/394 to Sourbodt, and just follow the track completely back to Baraque Michel. For a round trip instead, park at Mont Rigi, Signal de Botrange or the information center. Follow your own GPSr to the start of the multicache, and back to your car after you found the final box. The round trip results in additional 3km.

Please start early to finish the hike by daylight. Also, sometimes access restrictions to the High Fens exist. Please check here beforehand if such restrictions exist. If you see the text "Die Wege im Naturschutzgebiet sind nicht zugänglich" on the left, or if you see red flags flying at the edge of the High Fens areal, a part of the hike which goes through a highmoor is not possible.

Finding the cache itself is simple. At each waypoint, just fill in the missing digit of the final coordinate - (almost) no calculations are required.

^^ Klick für großes Bild / Click for large image ^^

Viel Spaß! Enjoy!

Additional Hints (Decrypt)

[de] Onhzfghzcs nhs qre erpugra Frvgr qrf Jrtrf
[en] gerrfghzc ng gur evtug fvqr bs gur cngu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)