Skip to content

This cache has been archived.

John_Koenig: Hallo Geo Chief,

da sich hier scheinbar nichts weiter tut und leider keine weitere Reaktion auf Reviewer-Notes kamen, archiviere ich diesen Cache.

Falls Du diese Cacheidee nicht weiterverfolgen möchtest, denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln. Solltest Du nochmals Interesse an einem Cache hier haben, so musst Du nun leider ein neues Listing dazu anlegen.

Mit freundlichem Gruß

John_Koenig

Volunteer Geocaching.com Reviewer

More
<

Rundweg - Laubach

A cache by Geo Chief Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/08/2012
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Rundweg - Laubach

Dieser Wandercache führt Euch auf dem Wanderweg "Rundweg - Laubach" einmal rund um die Stadt Laubach am Rand des Naturparks "Hoher Vogelsberg".

Bei dieser Wanderung, die am Parkplatz bei der Schreinersmühle in Freienseen startet, handelt es sich um eine deutlich anspruchsvollere Wanderung als beim Rundweg Lich. Die gesamte Strecke beträgt (laut meinem Tracklog) ca. 38 Kilometer und es sind auch einige Höhenmeter zu überwinden. Dies bedeutet, dass man die Wanderung recht früh am Tag starten sollte, wenn man den Abend gemütlich im Biergarten ausklingen lassen möchte und ein Blick auf die Wettervorhersage kann auch nicht schaden.

Wilddrude und ich haben für den kompletten Weg, inkl. der Caches am Wegesrand, zu Fuß fast 10 ½ Stunden benötigt. Daher ist die Runde, will man sie in einem Stück laufen, auch nicht gerade wintertauglich, da das Tageslicht knapp werden dürfte. Im Herbst sollten deshalb auch keine TBs oder Coins im Final mehr abgelegt werden, wenn sie nicht dort überwintern sollen. Natürlich kann man die Runde auch in Etappen absolvieren und so die lange Wanderung in mehrere kleine Abschnitte aufteilen.



Unterwegs gibt es einige Streckenabschnitte die mit dem Rad nicht oder nur schwer zu bewältigen sind. Hierzu zählen besonders einige unwegsame Teilstrecken, die nicht auf guten Wegen verlaufen oder bei denen es ewig lange und steil bergauf geht.
Daher kann ich die Tour nicht für Fahrräder empfehlen es sei denn, Ihr verfügt über ausreichend Kondition und ein vernünftiges Mountainbike und könnt auch mit diesem umgehen. Bitte bleibt auf den Wegen und lauft nicht quer über die Wiesen und Äcker oder durch die Wälder. Das gilt besonders, auch wenn es sehr verlockend ist, für den Abschnitt vor und bei Station 16, da es sich hier um ein Naturschutzgebiet handelt!
Bitte passt auf wenn Ihr Straßen überqueren oder die sehr kurzen Strecken am Straßenrand laufen müsst. Insbesondere nach Station 19 können plötzlich Motorräder aus dem Nichts auf der beliebten Rennstrecke "Laubach - Schotten" auftauchen.

Die Ausschilderung des Wanderwegs ist meistens gut bis sehr gut, aber an einigen Stellen leider ausgesprochen dürftig und man muss die Markierungen mit dem Fernglas suchen. Am besten ladet Ihr Euch das Tracklog herunter und haltet nach diesem Symbol Ausschau:



Unterwegs gibt es keine am Weg liegenden Einkaufsmöglichkeiten um den Proviant aufzufüllen. In den Ortschaften Ruppertsburg und Gonterskirchen gibt es, soweit ich informiert bin, keine Geschäfte aber es gibt einen Kiosk beim "Grünen Meer" (kurz nach Station 19) bei dem man zur Not auch eine Kleinigkeit essen kann. Daher sollte man ausreichend Essen und vor allem Getränke dabei haben um auch die Strecken ohne Schatten gut zu überstehen, die sich hauptsächlich im ersten Drittel der Runde befinden. Ansonsten verläuft der Weg durch Wälder oder am Waldrand entlang und unterwegs trifft man immer wieder auf Plätze mit schöner Aussicht und Bänken, die sich für eine kurze Rast anbieten. Ich empfehle daher die Mitnahme von mindestens drei oder vier Litern Wasser (je nach Wetterlage) pro Person!

Für den Fall das Euch unterwegs die Puste ausgehen sollte, ruft Ihr am besten ein Taxi und lasst Euch zum Start an der Schreinersmühle in Freienseen zurückbringen. Folgende Taxirufnummern gibt es laut Auskunft in Laubach: 06405/6410, 06405/7486 und 06405/502634.

Als mögliche Ausstiegspunkte bieten sich folgende Punkte an:

Stationen
Straße/Ort
Standort
Koordinaten
8-9
L3481
Münster - Wetterfeld (kurz nach der Ampelkreuzung)
N50 33.101 E8 56.543
10-11
K146
Wetterfeld - Ruppertsburg (ca. 500m nach Wetterfeld)
N50 32.368 E8 57.289
13-14
Ruppertsburg
An der Hauptstraße (Villinger Straße)
N50 31.183 E8 57.901
17-18
Gonterskirchen
An der Kreuzung nach Einartshausen (nur D2-Netz im Ort verfügbar, Taxi zur Schreinersmühle kostete im September 2013 ca. 17 Euronen)
N50 30.749 E9 01.458
19-20
B276
Laubach - Schotten (kurz vor dem Grünen Meer)
N50 31.567 E9 04.121

Viele Sehenswürdigkeiten gibt es unterwegs leider nicht zu sehen, aber wenn man die Augen offenhält kann man mit ein bisschen Glück viele Tiere sehen. Wir haben verschiedene Vogelarten, Rehe und Damwild, Hasen, Füchse aber auch Fische und Molche gesehen. Für Naturliebhaber ist die Strecke also wie gemacht und ein Fernglas kann daher auch nicht schaden.

Auf der Strecke gibt es auch ein paar Caches (Stand 06/2013), die nah am Weg liegen und ohne größere Umwege eingesammelt werden können:


Um den Final finden zu können, benötigt Ihr das Aufgabenheft welches Ihr ausdrucken und mitnehmen müsst:

Weil die neuen Guidelines es jetzt  vorschreiben kommt zuerst noch das Kleingedruckte:

Alert: You are about to download a file that contains further details needed to find this geocache. As the cache owner, I represent that this file is safe to download although it has not been checked by Groundspeak or by the reviewer for possible malicious content. Download this file at your own risk.


Eine Route mit dem Wegverlauf und den Wegpunkten kann hier heruntergeladen werden:


Bitte verhaltet Euch beim Suchen und Loggen des Finals leise und unauffällig. Damit alle anderen auch in den Genuss der kompletten Wanderung kommen, stellt Ihr bitte keine Bilder von der Finallocation in Eurem Log oder auf anderen Plattformen online.

Zur Berechnung des Finals ist ein einfacher Taschenrechner übrigens sehr hilfreich. Wer ein Smartphone mit Excel dabei hat kann sich auch eine Berechnungstabelle (gezippt) herunterladen in der man die ermittelten Werte direkt eintragen kann und das Ergebnis ausgerechnet bekommt.

Es wäre übrigens sehr interessant, wenn Ihr in Eurem Log auch erwähnen würdet, wie lange Ihr für die Runde gebraucht und wie viele Kilometer und Höhenmeter Ihr zurückgelegt habt. Wenn Ihr Tiere gesehen habt, dürft Ihr diese auch gerne in Eurem Log namentlich erwähnen :-) .

Der Final sollte leicht zu finden sein und Ihr könnt im Notfall den GeoCheck benutzen und Euch auch ein Spoilerbild anschauen. Dankt also an ein internetfähiges Handy oder Smartphone wobei der Empfang teilweise schlecht oder nicht vorhanden ist..



Da es ziemlich frustrierend ist wenn man den Final nach einer so langen Wanderung nicht findet, könnt Ihr Euch gerne vorher per Mail bei mir melden. Ich werde Euch dann meine Handy-Nummer zusenden für den Fall, dass es unterwegs Probleme mit den Stationen gibt.

Bei den folgenden Stationen stimmen die Bilder nicht mehr zu 100 % mit den örtlichen Gegebeneiten überein sind aber dennoch noch gut auffindbar:

Station 1: Hier wurde ein zusätzliches Schild angebracht
Station 8: Hier fehlt der Pfosten



Additional Hints (Decrypt)

Jvyqfpujrvafvpure va Oehfguöur

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.