Skip to Content

<

Molln 1: Mollner Maultrommeln

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/06/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Molln 1: Mollner Maultrommeln
Molln 2: Rinnende Mauer Letterbox
Molln 3: Frucht der Steyrschlucht

Diese 3 Caches bilden eine Miniserie in Molln, bestehend aus verschiedenen Cachetypen. Sie wird euch die musikhistorische Bedeutung der Gemeinde und den landschaftlichen Reiz der Steyrschluchten und der Rinnenden Mauer zeigen. Ihr könnt alle Caches hintereinander absolvieren, startet mit Molln 1, dann Molln 2 und mittendrin oder am Rückweg Molln 3.
Gesamtdauer der Serie ca. 3 - 3,5 h


Dauer (Einzelcache): ca. 45 min
Parkplatz: bei Headerkoordinaten

Die Maultrommel ist ein uraltes, sagenumwobenes und in vielen Kulturkreisen bekanntes Musikinstrument. Dessen Ursprung liegt in der Steinzeit in Asien. In Molln werden seit über 400 Jahren Maultrommeln erzeugt, die Gemeinde ist Mittelpunkt der europäischen Maultrommelproduktion. Deshalb auch das kleine Instrument im Gemeindewappen.
Von Molln aus werden jährlich tausende Maultrommeln in die ganze Welt exportiert. Das Handwerk wurde in seiner Glanzzeit von bis zu 30 kleinen Familienbetrieben ausgeübt, die ihre Erzeugnisse an sogenannte Verleger lieferten, welchen die Vermarktung oblag.

Sie wird gespielt, indem man die beiden stabförmigen Metallarme mit einer Hand zwischen die Lippen hält und sie sanft gegen die Zahnreihen drückt. Die Zunge der Maultrommel wird nun mit einem Finger der anderen Hand in Schwingungen versetzt. Durch Variieren des Mundraumes, der als Resonanzraum dient, werden verschiedene Töne erzeugt.

Hier ein kurzes Video einer Maultrommelherstellung von Hand, sowie gespielten Klängen damit.


STATION 1

Seht euch ein wenig um, findet das zum Detail auf dem Foto passende Gebäude und betretet dort den Klangturm um folgende 2 Fragen zu beantworten:
Weil die Mädls dem "erotisierenden Klang der Maultrommel nicht wiederstehen konnten" , wurde diese in welchem Jahre verboten? (A = Quersumme)
Werft die "Soundmaschine" an - aus wievielen Maultrommeln besteht sie? (alle, egal ob sie sounden oder nicht) (Anzahl = B)

STATION 2

Geht wieder zum Ausgangspunkt zurück und weiter die Straße entlang bis zur nächsten Kreuzung. Dort noch ein Stückerl nach rechts, bis ihr etwa bei N 47° 53.567 , E 14° 15.207 das Hoisn Haus erreicht. Schaut euch hier beim Hoisn Haus etwas um und findet heraus, wie denn das Haus zu allererst benannt wurde. (C = 1. Buchstabe des 3. Wortes)

STATION 3

Marschiert nun die Straße noch ein Stückl nach Norden weiter bis zur Kurve. Hier steht eine Schautafel über "Scheuertrommeln". Was wurde denn damit eigentlich gescheuert? (D = Anzahl der Buchstaben)

In der Kurve links abzweigen und etwa 60 m weiter beim "Wimmer" macht eine Riesenmaultrommel auf einem Stein ein Päuschen... Darunter der Hinweis auf ein Werkzeug:

  • Hammer (E = 1)
  • Zange (E = 3)
  • Säge (E = 5)
  • Feile (E = 7)

CACHE

Direkt nach dem Wimmer-Haus und zwischen der Garage zweigt etwas versteckt, aber gut beschildert, rechts ein Pfad ab, runter zur Krummen Steyrling. Dort findet ihr eine Holzplattform und einen einsamen Schotterstrand, wo ihr gemütlich die Finalkoordis ausrechnen könnt.

Nach einer Auszeit an diesem wunderschönen, rauschenden Platzerl seid ihr relaxt um zum Cache aufzubrechen.
Es ist beim Final übrigens nirgends zum Klettern!

Nord 47° 53. 10* (A + B + 2*C + D + E)
Ost 14° 15. A* (2*B + C - D + E) - 4

Ich wünsche viel Spaß *doiiing, doiiiing, doiiing*,
PPete!!


Additional Hints (Decrypt)

zvg Fgrvara orqrpxg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.