Skip to Content

This cache has been archived.

Uaine agus Gorm: Hallo,

nachdem der Grundstückseigentümer einen Cache (eine Station?) in einem Turm platziert vorgefunden hat und dieses in keiner Weise mit ihm besprochen, geschweige denn erlaubt worden ist, hat er erklärt zunkünftig keine Geocaches auf seinem Grund und Boden mehr zu dulden. Das muss nicht dieser Cache gewesen sein, eine wesentliche Grundlage für die Veröffentlichung ist damit aber hier nicht mehr gegeben.

Der Cache kann aus dem Archiv geholt werden, wenn die Erlaubnis nachgewiesen wird.

Aus diesem Anlass: Die Passage unter 1.2. der Guidelines http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#permission gibt es aus gutem Grund. Ein Cache, der ohne Erlaubnis platziert wurde kann dazu führen, dass große Flächen nicht mehr für das Geocaching zur Verfügung stehen. Vorher mit einem Grundstückseigentümer über eine Erlaubnis zu sprechen ist ungleich einfacher als ihn anschließend zu überzeugen, Geocaching wieder zuzulassen.

Das Listing ist gesperrt.

Viele Grüße
Uaine agus Gorm
Volunteer Reviewer in Deutschland

Tipps & Tricks gibt es auf den Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer: http://www.gc-reviewer.de/

More
<

[NC-LPC] TrÜbPl Kellinghusen

A cache by ollijolli Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/10/2012
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der alte Truppenübungsplatz nahe Kellinghusen gehört zur Liliencron-Kaserne und bietet ein optimales Gelände für einen Lost Place Nachtcache. Aber nicht einfach nur ein Nachtcache um Reflektoren nachzujagen, dass erschien mir zu einfach und gibt es auch schon oft genug. Ich selbst bin ein großer Fan von Nachtcaches, daher habe ich einfach mal die ganze Sache etwas schwieriger gestaltet.

ACHTUNG: AUS AKTUELLEN ANLASS: Es wird demnächst eine neue 50% Bonus Dose geben, viel Spaß beim suchen!.

Ihr befindet euch hier auf dem Truppenübungsplatz der ehemaligen Liliencron-Kaserne. An einigen Stellen wird dies auch noch ersichtlich sein, da immer noch Stellungen und Panzerstraßen zu erkennen sind. Im Norden dieser Runde werdet ihr noch das Sonderwaffenlager Kellinghusen durchwandern, welches ein Depot für taktische Kernwaffen der Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika war.
Anfang der 90er Jahre zogen die Amerikaner aus der Kaserne ab, der letzte Amerikaner verließ 1992 das Gelände. Die Bundeswehr hat den Standort Liliencron-Laserne 2008 aufgelöst.


Zur Vorgehensweise:

Die Runde besteht aus 14 Stationen plus Final. Wer möchte kann auf dem Weg den 50% Bonus inklusive den 4 Hinweisstationen machen.
Bitte beachtet die T-Wertung, die hat schon ihren Grund. Die Strecke ist lang und anstrengend. Es geht über befestigte Wege, Waldwege und über freies Gelände durch hohes Gras. Und noch ein Tipp: Nicht immer ist der direkte Weg der beste Weg. Ein kleiner Umweg und die T-Wertung sinkt bedeutend!
Vom Parkplatz zur ersten Station könnt ihr schon mal eure Taschenlampen ausprobieren. Wenn ihr den 1. Reflektor von eurer Position aus sehen könnt habt ihr das richtige „Werkzeug“ in der Hand. Ansonsten geht einfach den Weg Richtung Norden entlang bis ihr auf den ersten Reflektor trefft. Wenn auf der Wanderung einmal keine Reflektoren zu sehen sind, solltet ihr einfach gerade aus weitergehen. Beim nächsten Richtungswechsel sollte dann ein Reflektor kommen.

  • Kleine Reflektoren: Weisen euch den Weg. An manchen Stellen ist es schwierig Reflektoren zu verteilen, da wenige Befestigungsmöglichkeiten bestehen, aber ihr werdet den Weg schon finden, wenn ihr alle Hinweise beachtet.
  • Große Reflektoren: Hier ist eine Station. Die Stationsnummer steht immer im Reflektor. Solltet ihr eine Station ausgelassen haben, müsst ihr nochmal zurück!
  • Wird der große Reflektor von einem kleinen Reflektor begleitet, leuchtet die Umgebung ab. Ihr findet dann in der Nähe zwei kleine Reflektoren.
  • Zwei kleine Reflektoren: Genau hier ist ein Hinweis. Es muss nicht immer eine Station sein! Hinweise sind z.B. mit einer Richtung angegeben, also lauft nicht blind weiter wenn ihr zwei Reflektoren seht. Schaut immer nach dem Hinweis! Entweder direkt auf den Reflektoren oder in unmittelbarer Nähe.
  • Wenn ihr an einer Station oder an einem Hinweis nichts findet, solltet ihr mal das Licht umstellen. Mit der speziellen Taschenlampe kommt ihr häufig weiter. Nicht immer ist an einer Station eine Dose versteckt.
  • An einigen Stationen müsst ihr etwas klettern oder auch mal etwas tiefer gehen.
  • Ihr müsst mit eurem GPS Peilen können.
  • Im Wald sind sehr viele bewegliche Reflektoren, teilweise paarweise angeordnet, diese einfach nicht beachten.
  • Wenn ihr an einem Wildzaun entlanglauft, achtet bitte auf Unebenheiten im Boden, hier besteht Umknickgefahr!
  • Die Strecke ist ca. 7,5km lang.
  • Wenn ihr euren Cacherhund mitnehmen wollt, passt bitte an Station 1 auf, da liegt verdammt viel Glas rum. Ausserdem kann es zwischen Station 7 und 8 etwas hundeunfreundlich werden.
 
Ihr benötigt:

  • Natürlich eine gute Taschenlampe, zwei sind sogar noch besser.
  • Eine UV-Lampe.
  • Einen QR-Code Scanner, nur für die Hilfedateien.
  • Einen Gliedermaßstab (Zollstock).
  • Wirklich gutes Schuhwerk, es geht über befestigte Wege und quer durch den Wald. Wenn es feucht ist, wird die Hose garantiert bis zur Hüfte nass.
  • Keine Kletterausrüstung, Wenn ihr mal irgendwo hoch müsst, könnt ihr das ohne.
  • Einen Cacherkollegen. Ihr solltet den Cache nicht alleine machen.
  • Zeit, der Cache ist in einer Stunde nicht zu schaffen. Ihr werdet zwischen 3 und 5 Stunden brauchen.
  • Nimmt euch was zu Trinken mit und einen kleinen Snack.
  • Zieht euch eine Warnweste oder ähnliches an, da gibt es auch Jäger. Ich will ja nicht, dass auf falsches Wild geschossen wird.

Bei Schnee:

bis 20cm ohne Verwehung: Einige Pettlinge sind unter der Schneegrenze zu finden.
Ab 20cm oder mit Verwehung: Einige Stationen können nicht gefunden werden, da die großen Reflektoren höchstwarscheinlich vom Schnee bedeckt sind.
Empfehlung: Bei Schnee meldet ihr euch bei mir bevor ihr los wollt, wenn es auf der Wanderung dann zu Problemen kommen sollte kann ich schneller reagieren.
Bei Schnee steigt die T- und D-Wertung gleich nochmal um einen halben Stern.

Das Final:

Die Koordinatenformel bekommt ihr an Station 1.

Station 10:

Hier gab es anscheinend immer ein paar Missverständnisse. Ihr müsst genau messen, zwischen Fußboden und Decke. Steckt den Gliedermaßstab nicht in die Erde, dann messt ihr mehr als gewünscht und ihr kommt wo anders an.

Die Hilfebilder als QR Code gibt es hier: http://ollijolli.de/geocaching/gc-hinweise.htm

Additional Hints (Decrypt)

Orv Ceboyrzra xöaag vue Anpugf üore zbovy@byyvwbyyv.qr rvar Znvy fpuervora. Rvar Nagjbeg vfg nore avpug tnenagvreg, vpu oenhpur wn nhpu rva jravt Fpuyns.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

403 Logged Visits

Found it 353     Didn't find it 1     Write note 32     Archive 1     Temporarily Disable Listing 6     Enable Listing 5     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 73 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.