Skip to content

<

Haus der Kulturen der Welt

A cache by Brunhilde! Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/09/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kulturinstitution im Tiergarten, direkt an der Spree gelegen, in der Nachbarschaft das Kanzleramt und das Tipi, gegenüber vom Magnus Hirschfeld Ufer - das Haus der Kulturen der Welt bietet Ausstellungen, Konzerte, Kino und allerlei, oft kostenfrei oder sehr günstig. Nach dem Einsturz 1980 wurde die damalige Kongresshalle wiederaufgebaut.

Die Kongresshalle wurde 1956 auf Initiative der damaligen Berlin-Verantwortlichen des amerikanischen Außenministeriums, Eleanor Dulles („Mutter Berlin“), als Beitrag der USA zur Internationalen Bauausstellung Interbau errichtet und als Geschenk an Berlin übergeben.
Der Architekt Hugh Stubbins entwarf sie als eine Konstruktion aus zwei Bögen aus Stahlbeton mit gemeinsamem Fußpunkt, die schräg stehend auseinander geklappt sind und zwischen sich die Dachkonstruktion spannen.
Das Gebäude wurde seinerzeit auch als „Leuchtturm der Freiheit“ bezeichnet und sollte die Werte des Westens nach Osten hin ausstrahlen. Deswegen wurde die Kongresshalle auf einen künstlichen Hügel gesetzt, sodass ihre Konturen auch aus dem Ostteil Berlins sichtbar waren. In Ostberlin wurde eine weitere Kongresshalle am Alexanderplatz errichtet (neben dem Haus des Lehrers).
Am 21. Mai 1980 stürzte die Dachkonstruktion teilweise ein, ein Journalist wurde tödlich verletzt.
Ausführungsmängel waren die Ursache. Die Kongresshalle wurde 1987 wiederaufgebaut. Nach aufwendigen Renovierungsmaßnahmen wurde die Kongresshalle, inzwischen als "Haus der Kulturen der Welt" in Betrieb 2007 – zum inzwischen dritten Mal in ihrer Geschichte – eröffnet. Der Innenraum wurde in gestalterischen Aspekten dem Originaldesign aus den 1950er Jahren nachempfunden.
Vorwiegend von Touristenführern wird die Kongresshalle aufgrund ihres muschelschalenähnlichen Aussehens auch mit ihrem vermeintlichen Berliner Spitznamen als "Schwangere Auster" bezeichnet.
Aufgrund ihres futuristischen Aussehens war sie u.a. Drehort für den Science-Fiction-Film Æon Flux. Weitere Infos hier (Wikipedia Haus der Kulturen der Welt) (Wikipedia Kongresshalle)

(und noch mehr Infos)


[engl] A cultural institution in Tiergarten, directly by the river, you can find exhibitions, concerts, films and more at Haus der Kulturen der Welt. (reconstructed after collapse in 1980, named Kongresshalle at the time)
Originally a gift of the Americans to Westgermany, it was a landmark aiming also at the east Berlin visibilty. In Eastberlin another Kongresshalle was built at Alexanderplatz.


Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.