Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Tsidra: Beim Umbau des Central ist das super Versteck leider verschwunden. Wir geben den Platz frei für etwas neues.......

More
Traditional Geocache

Central

A cache by Tsidra & RobyK Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/13/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

 

DE: Ein einfacher Tradi an einem der Haupverkehrsknotenpunkte von Zürich. Eine Pinzette und ein Stift sind beim Loggen hilfreich bis notwendig.

EN: A simple "tradi" at one of the most important traffic junctions of Zurich. Just use your own pencil or ballpoint. A forceps could sometimes be helpful.


Geschichte

Der Platz an der Innengrenze des Quartiers Hochschulen hiess ursprünglich Leonhardsplatz, benannt nach der einstigen Kapelle St. Leonhard beim heutigen Walcheplatz, die 1240 erstmals erwähnt und bis 1880 in ihren Hauptmauern erhalten geblieben ist.

Anschluss zum nördlichen Abschnitt des «alten Limmatquai» – von der Rathausbrücke bis zum Central – erhielt der Leonhardsplatz in zwei Etappen zwischen 1823 und 1859.

Seinen heutigen Namen erhielt das Central wie das Bellevue von einem Hotelbetrieb, dem für die Landesausstellung 1883 erbauten Hotel Central im Haus Nr. 1 des einstigen Leonhardplatzes.

Am Hotel Central vorbei führt die Stampfenbachstrasse, die frühere «Strasse nach Schaffhausen» oder «Untere Strasse», die dem Stadtteil Unterstrass den Namen gab. Nördlich des Hotels stand zwischen Strasse und Limmat seit dem 12. Jahrhundert eine Mühle, die «Paradiesmühle». Um 1657 wurde sie mit dem Bau der dritten Stadtbefestigung ins damalige Paradiesbollwerk integriert. Zu diesem Zweck wurde die Mühle als eine «Walchi» (Tuchwalke) neu errichtet und «Neumühle» genannt, der heutige Name des Neumühlequais respektive des Walcheplatzes und der Walchebrücke.

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts war umgangssprachlich nur noch Central für den Leonhardsplatz gebräuchlich. Dem wurde 1950 mit der amtlichen Umbenennung Rechnung getragen.

 

Dieser Counter wurde beim Stand von 400 Logs beigefügt...

Flag Counter .

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

3,508 Logged Visits

Found it 3,428     Didn't find it 26     Write note 15     Archive 1     Temporarily Disable Listing 6     Enable Listing 6     Publish Listing 1     Needs Maintenance 10     Owner Maintenance 12     Update Coordinates 2     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 99 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 5/4/2018 3:04:16 PM Pacific Daylight Time (10:04 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page