Skip to content

This cache has been archived.

Gärtnerschmied: Nach knapp 9 Jahren ist die Zeit gekommen, den Cache zu archivieren.

Danke an alle, die den Cache besucht haben und ihre Freude daran hatten, insbesondere die, die sogar extra von weiter weg angereist waren. Ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht.
Danke auch für die vielen blauen Schleifchen von euch :-)

Ein ganz besonderer Dank geht an diejenigen Idioten, die dafür gesorgt haben, dass ein im Grunde genommen völlig wartungfreier Cache im Laufe der unnötig Zeit Kosten im dreistelligen Bereich verursacht hat.
Danke für die vielen Schlösser, die ich regelmäßig im Baumarkt neu kaufen durfte, weil die wenige Tage nach Neuanbringen schon wieder geknackt waren.
Danke auch für die zahlreichen teuren Logbücher, die ich aus den vergangenen 9 Jahren NICHT als Erinnerung im Schrank liegen habe, weil die ständig zerfetzt irgendwo im Wald verteilt worden sind.

Ich habe jedenfalls keine Lust mehr, permanent Sachen neu kaufen zu müssen, weil irgendwelche Vandalen keinen Respekt vor fremdem Eigentum haben.

Schade, so landet dieser Cache nun im Archiv.

Machts gut. Bis bald im Wald.
Euer Gärtnertschmied

More
<

Caverna Obscura @Night - Lost Place

A cache by Gärtnerschmied Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/11/2012
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Hierbei handelt es sich um einen Kurzmulti, der nur bei Dunkelheit zu machen ist. Das Final befindet sich in einem kleinen Lostplace, der im Laufe der Zeit scheinbar völlig in Vergessenheit geraten ist.

In meiner Kindheit kam ich hier oft zum Spielen vorbei. Wir malten uns wilde Storys aus, was hier wohl früher mal gewesen sein mag. Ganz hinein hatte ich mich damals aber nie getraut. Die Jahre vergingen, mittlerweile sind der Eingang und der Zugang dorthin im Vergleich zu früher stark zugewuchert.

 

 

Achtung! Wichtige Hinweise zum Final:

- Das Gelände der in unmittelbarer Nähe befindlichen Bahnstrecke darf/muss zu keiner Zeit betreten werden.

- Es muss eine Höhe von gut 1,2m springend/kletternd überwunden werden. Es gibt keinen einfacheren Weg. Wer nicht gut zu Fuß ist, sollte es lieber sein lassen.

 - Aufgrund der Akrobatikeinlagen am Final-Eingang ist es empfehlenswert, den Cache nicht alleine anzugehen. Wer hier stürzt, sich was bricht und liegenbleibt, der wird trotz der Nähe zum benachbarten Wanderweg so schnell nicht gefunden werden.

- Seid am Eingang bitte äußerst sparsam mit dem Licht. Schaltet eure Taschenlampen rechtzeitig aus, wenn ihr hört, dass sich ein Zug nähert. Ich kann mir vorstellen, dass wegen der geringen Entfernung zum Gleisbett ein besonders eifriger Zugführer bei zu viel Licht auch gerne mal die Bundespolizei nach dem rechten schauen lässt. Werft am besten an Station 1 mal einen Blick auf den Fahrplan rechts der Treppe, damit ihr wisst, wann die Züge fahren.

 

Nun zur Aufgabe:

Parken könnt Ihr auf dem P&R-Parkplatz des Bahnhofs Velbert Rosenhügel bei:

N 51° 18.023, E 007° 06.086.

Von hier geht Ihr zu Station 1 auf den Bahnsteig bei N 51° 18.012, E 007° 06.103.

 

Auf dem Bahnsteig ist folgendes zu ermitteln:

A= Anzahl aller Laternenmasten auf der gesamten Länge und auf einer Seite des Bahnsteiges

B= Gesamtzahl der Laternenmasten mit doppelter Leuchtmittelausstattung auf der gesamten Länge des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Wuppertal (Achtung: der Schein trügt vielleicht...)

C= Anzahl der Oberleitungsmasten auf der gesamten Länge und auf beiden Seiten des Bahnsteiges

Für A, B und C gilt: Masten außerhalb des Bahnsteiges zählen nicht

 

Station 2 befindet sich bei:

N 51° 18. Ax(B+C)+B+C-2

E 007° 06. (A-C)xB+(A/B)xC

Seid hier bitte entsprechend leise, damit sich die Muggel "auf der anderen Seite" nicht gestört fühlen.

Nach Gebrauch bitte nicht baumeln lassen, sondern die Nylonschnur so weit es geht um den Behälter wickeln und dann mit dem Deckel "dahinter" wieder anbringen. Die Schnur ist lediglich zur Sicherung, damit der Behälter beim Wiederanbringen nicht versehentlich auf fremdes Grundstück fallen kann.

 

Ab hier seid Ihr auf Euch gestellt...  

 

 

Für diesen Cache benötigt Ihr:

- ein GPS-Gerät

- ein Smartphone mit mobilem Internet

- eine Taschenlampe (auf Augenhöhe)

- eine UV-Lampe

- festes Schuhwerk

 

Nachtrag 27.09.2012:
Da für die Lösung dieses Caches (wie bei vielen anderen auch) zwingend ein Smartphone benötigt wird, sehe ich mich dazu verpflichtet, auf die kürzlich aufgedeckte (und von den Mainstreammedien weitestgehend ignorierte) USSD-Sicherheitslücke bei zahlreichen Android-Telefonen verschiedener Hersteller aufmerksam zu machen.

Genaue Infos findet Ihr unter anderem hier oder hier (alternativ hilft auch Google weiter).

Gleichzeitig möchte ich hiermit natürlich versichern, dass das Rätsel an Station 2 keine USSD-Codes oder anderen potentiell schädlichen Code enthält und somit keinerlei Gefahr für Eure Smartphones darstellt!
Besonders Misstrauische können bzw. sollten natürlich vorsorgen und sich eine der in den Artikeln verlinkten Apps installieren.
Dies sei (unabhängig von diesem Geocaching-Rätsel) ohnehin jedem empfohlen, dessen Smartphone von diesem Problem betroffen sein könnte, um mögliche Risiken zu minimieren.

 

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 2: oynh/jrvß, fgerpx Qvpu (avpugf süe xyrvar Zrafpura), zntargvfpu

Eägfry: avpug yrre!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)