Skip to content

<

Die "Flausen" der jungen Gräfin

A cache by Johannis10 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/12/2013
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Gräfin Eleonore

Bitte vor dem Start das Listing zumindest bis zum "Ende der Vorrede" komplett lesen. Den Rest könnt ihr euch nach und nach vor Ort zu Gemüte führen.

Auch aus Rücksicht auf den Jagdschutz unbedingt rechtzeitig mind. 1h vor Dämmerung aufbrechen.

Achtung, um Verletzungen bei euch und am Cache zu vermeiden, bitte Folgendes beachten:
  • Niemals Gegenstände oder Finger in Spalten und Schlitze stecken.
  • Langsam und gewaltfrei vorgehen und nicht mit Schwung.
  • Nicht graben, keine Steine hochheben und Kinder beaufsichtigen.
  • Wer etwas gegen starke Magnetfelder hat (Neodymmagnet ca. 12x8mm ) oder magnetfeldempfindliche Gegenstände besitzt (z.B. Karten mit Magnetstreifen, manche mechanische Uhren usw.), der sollte diese zu Hause lassen oder zu S1 und insbesondere zu den darin enthaltenen Gegenständen einen Mindestabstand von 0,5m einhalten.
Hilfreiche Ausrüstung:
  • Eine Krone (einfaches Exemplar aus Papier genügt)
Die Inspiration für diesen Cache gab das bekannte Lied „Ich bin durch die Welt gegangen“ von Eleonore Fürstin von Reuß (1835–1903), geborene Gräfin Eleonore zu Stolberg-Wernigerode. Gräfin Eleonore hatte in jungen Jahren einen Lebensweg* eingeschlagen, der ihrem Vater sehr missfiel: In seinen Augen waren das nur „Flausen“, und die wollte er ihr austreiben. Da er seine Tochter jedoch sehr gern hatte - und vielleicht auch, weil er es in diesem Fall es nicht für erfolgversprechend hielt -, verzichtetet er auf eine Bestrafung und schenkte seiner Tochter stattdessen eine Weltreise, damit sie auf andere Gedanken käme, ihr anderes wichtig würde und sie die Welt lieb gewönne. Ihre Beobachtungen und Erlebnisse auf dieser Reise fasste die junge Gräfin später in dem Lied „Ich bin durch die Welt gegangen“ zusammen.
Heißer Tipp: Wer gerne länger als für diesen Cache unbedingt erforderlich spazieren geht bzw. wer befürchtet, die Gräfin könnte einen anstößigen Text gedichtet haben, sollte keinesfalls die Vollversion des Liedes lesen, die unter “Zusätzliche Hinweise“ hinterlegt ist. Für diesen Zweck gibt es extra die zensierte wertlose wertfreie Zusammenfassung des Liedes. Allen anderen empfehle ich, vor Antritt des Caches die gehaltvollere Vollversion zu lesen.

Dieser Cache besteht aus 4 Stages sowie dem Final. Die einzelnen Stages orientieren sich an Leitbegriffen des Liedes (allerdings aus logistischen Gründen nicht in derselben Reihenfolge).

Die hohe D-Wertung des Caches gilt vorrangig S1. Möglicherweise könnte man dafür sogar noch mehr Punkte vergeben. Da aber alle Fehlinterpretationen, die mir als halbwegs wahrscheinlich erscheinen, durch schlichtes Ausprobieren eliminiert werden können, setze ich mal D4 als symbolischen Mittelwert an.
Ende der Vorrede.


Hinweise zu den einzelnen Stages


Stage 1, „Liebe“

An S1 findet ihr Punkte von 2 bis 7, ähnlich angeordnet wie die Augen auf einem Würfel. Jeder Augenzahl ist ein Symbol oder auch Text mit Bezug zum Lied zugeordnet. Die in Messing ausgeführten Symbole Herz , Krone und Glückskäfer stehen z.B. für die in Liedvers 3 erwähnten Begriffe Liebe (Herz), Ehre (Krone) und Glück (Glückskäfer). Das große Sandsteinherz mit Kreuz symbolisiert die „größere Liebe“, welche die Basis für die Verse 4-5 des Liedes ist.

Eure erste Aufgabe an S1 besteht nun darin, die Augenzahl desjenigen Symbols oder Textes zu finden, welches die Antwort auf folgende Frage gibt:
Wo ist nach Erfahrung der Gräfin Ruhe und Frieden zu finden?
Wenn ihr meint, die richtige Augenzahl ermittelt zu haben, seht in der Wegpunkt-Liste nach, denn dort sind zu jeder Lösung (sei sie richtig oder falsch) Koordinaten für S2 (Kreuz) angegeben.

Folgende Hinweise können euch bei euren Ermittlungen vielleicht behilflich sein:
  • An dieser Station (wie bei allen Stationen) bitte keine Steine hochheben! Die Verriegelung, die man bis zum Anschlag hochziehen und dann nach rechts drücken kann, bitte nicht zerlegen, denn sie enthält keine Informationen. Generell bitte nicht versuchen zusammengeklebte Teile auseinanderreißen. Auch der Fundamentstein soll nicht verschoben oder umgedreht werden.
  • Sämtliche Augen befinden sich in der markanten S1. Ihr müsst nicht die nähere Umgebung absuchen.
  • 7 Augen (ein Sechser mit Zusatzauge in der Mitte) wird für die Ermittlung von S2 nicht benötigt, wohl aber für den Glückscode (s.u.)
  • Wenn ihr gar keine Ahnung habt (oder auch wenn ihr zwar meint, ihr hättet die richtige Antwort, diese sich vor Ort aber als falsch entpuppt), bleibt immer noch Plan B, eine Fleißaufgabe: Die Koordinaten aller 5 möglichen Augenzahlen ablaufen. Schließlich wandelt ihr auf Spuren der Gräfin, und auch die wurde auf eine Weltreise geschickt ;-) Auch zu diesem (durchaus legitimen) Verfahren ein paar Worte:
    • An allen Koordinatenoptionen der Wegpunktliste für S2 (Kreuz) befindet sich ein markanter Stein.
    • Als Erkennungsmerkmal, ob ihr S2 (Kreuz) gefunden habt, dient ein deutlich sichtbares ca. 15cm hohes in den Stein gemeißeltes gotisches Kreuz. Alle anderen Objekte sind leider falsch.
    • Wer genau weiß, wo sich S2 befindet, aber einfach interessehalber gerne alle Steine ansehen möchte, der kann sich anhand der Übersichtskarte eine sinnvolle Route zusammenstellen. Das Ablaufen in der Reihenfolge der Augenzahlen macht wenig Sinn.

Die Tabelle muss nicht komplett ausgefüllt werden, kann aber hilfreich sein, wenn man nach dem Ausschlussverfahren arbeitet. Vier der Einträge kann man auch gleich in die untere Tabelle übernehmen.

Eure zweite Aufgabe an S1 lautet: Ermittelt den Glückscode, den ihr später für S4, „Glück“, benötigt. Der Glückscode ist eine vierstellige Zahl. Sie lautet in Symbolen ausgedrückt: Sünde-Kreuz-Lamm-Ehre. Die Augenzahl vom Symbol „Kreuz“ erhält man auch, wenn man die richtige S2 (Kreuz) gefunden hat, da dieser Stage ja die richtige Augenzahl zugewiesen ist.


Bitte verlasst S1 folgendermaßen: Von links nach rechts.
  • Verriegelungsloch, keine weitere Bedeutung.
  • Deckel mit Herz, darunter Münze mit Zahl nach unten.
  • Deckel mit Krone, darunter nix.
  • Deckel mit Glückskäfer, darunter dünner Bolzen.
  • Deckel mit Lamm, darunter eine Spielfigur mit eingeklebtem Neodym Magnet , die als Hilfsmittel verwendet werden kann. (Weitere Hilfsmittel werden bei S1 nicht benötigt.)
  • Den dicken Bolzen, falls ihr ihn gefunden habt, wieder schräg von unten einstecken.

Stage 2, „Kreuz“

Das gotische Kreuz ist auch von einigen Metern Entfernung aus gut zu erkennen. Dreieckiger Stein um vertikale Achse drehen.

Stage 3 „Ehre“

Mitgebrachte Krone aufsetzen, auf den Stein mit dem Wappen sitzen !!! und träumen, man sei HerrscherIn über das vom Wappen repräsentierte Gebiet. Danach sollten die Koordinaten für S4 euch klar sein :-) und das falsche Koordinatenpaar nicht mehr zur Auswahl stehen, da es verschwindet. (Bei den falschen Koordinaten steht ein öffentlich zugänglicher 6-eckiger kleiner Turm, aber es ist dort nichts versteckt) Achtung: Der Stein hat keine für euch zugängliche Öffnung! Bitte auf diesen Stein keine seitlichen Kräfte einwirken lassen und ihn auch nicht hochheben. Und lasst auch sein Betonfundament in Ruhe.

Stage 4, „Glück“

Manchmal hat man Glück, wenn man einen Parkplatz findet. Hinter dem Pfosten mit sxhrögen schwarzen Markierungen findet man leider keinen, aber ihr seid ja sowieso per Muskelkraft unterwegs. Dafür findet man sicherlich den Behälter mit den Tauschgegenständen, die aus Platzgründen nicht in der Finalfilmdose versteckt sind, sowie die Verhaltensregeln für das ganz in der Nähe liegende Final. Das Final liegt an der Nordseite der Scheune.

Viel Spass beim Suchen wünscht Johannis10

Additional Links
Kummer bei:
... Liebe? (S1)
... immer noch Liebeskummer?
... Glück?
... Verklemmt? (S3)
... Schüchtern?
Bauartverwandte Caches (Versteckideen für S1):
Die Perle
Metamorphose 1

Additional Hints (Decrypt)


[zensierte Zusammenfassung:
Verse 1-3: Das Leben ist für manche trotz geiler Grafik ein scheiß Spiel. Die Gräfin gibt sich damit nicht zufrieden; sie hat Sehnsucht nach mehr...

Verse 4 & 5:
... und weiß auch, wo dieses "mehr" zu finden ist. Leider jedoch ist die Summe ihrer Weisheit der Zensur komplett zum Opfer gefallen...]

[Vollversion:]
1) Vpu ova qhepu qvr Jryg trtnatra, haq qvr Jryg vfg fpuöa haq tebß,
haq qbpu mvrurg zrva Ireynatra zvpu jrvg iba qre Reqr ybf.

2) Vpu unor qvr Zrafpura trfrura, haq fvr fhpura fcäg haq seüu,
fvr fpunssra, fvr xbzzra haq trura, haq vue Yrora vfg Neorvg haq Züu.

3) Fvr fhpura, jnf fvr avpug svaqra, va "Yvror" haq "Ruer" haq "Tyüpx",
haq fvr xbzzra orynfgrg zvg "Füaqra" haq haorsevrqvtg mheüpx.

4) Rf vfg rvar Ehu ibeunaqra süe qnf nezr züqr Urem;
fntg rf ynhg va nyyra Ynaqra :
Uvre vfg trfgvyyrg qre Fpuzrem.

5) Rf vfg rvar Ehu trshaqra süe nyyr, srea haq anu,
va qrf Tbggrf-"Ynzzrf" Jhaqra,
nz "Xerhmr" nhs Tbytngun.

*[Lebensweg:] Qvr Teäsva xnz mhz Tynhora na Wrfhf Puevfghf.

[Zusatztipp, falls ihr S2 nicht gleich findet:]
Qvr evpugvtr Nhtramnuy iba F2 reuäg zna nhpu orv rvarz oryvrogra snyfpura Fgrva iba 1900. Qnf refgr Jbeg qre Vafpuevsg ragfcevpug qre evpugvtra Nhtramnuy. Orv rvarz naqrera snyfpura Fgrva iba 1948 vfg qvr refgr Mvssre qre Vaafpuevsg rorasnyyf qvr evpugvtr Nhtramnuy süe F2.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.