Skip to content

This cache has been archived.

Clarence66: Wie angekündigt, wandert diese Runde nun in das Archiv!

Herzlichen Dank an alle Finder und die sehr vielen schönen Logs und die zahlreichen Favoritenpunkte von euch.

Lg Clarence 66

More
<

Februar

A cache by Clarence 66 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/09/2013
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


alle Dosen sind eingesammelt.


Hier möchte ich mich noch bei der Schönfeldjägerschaft, im speziellen bei Peter, für ihre Gastfreundschaft und die, wie auch heute wieder, schönen und konstruktiven Gespräche sowie Emails ganz herzlich bedanken.


Bitte versteckt die Dosen wieder gut und tarnt sie entsprechend.


Februar

Februar

Diese Cache-Reihe besteht aus, wie sollte es auch anders sein, 12 Caches und einem Bonus-Cache.

Es ist eine schöne kleine Wanderung durch einen Wald, welche in ca. 2 Stunden gut zu machen ist. Der gesamte Rundweg ist etwa 4 km lang und auf befestigten Wegen zu begehen, bis auf einige Meter zum jeweiligen Versteck. Es werden keine Höchstleistungen verlangt, es soll nur ein kurzweiliger Spaziergang sein. Die Runde ist auch mit einem Kinderwagen oder Fahrrad sehr gut zu machen.

In jedem Cache ist ein Buchstabe mit einer Zahl zu finden, die für den Bonuscache benötigt wird. Also: Notieren!

 

 

Der Februar (lateinisch februare ´reinigen´) ist der zweite Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender. Schon seit 153 v. Chr. war er auch der zweite Monat des römischen Kalenders. Er wurde nach dem römischen Reinigungsfest Februa benannt. In Teilen Österreichs, in der Pfalz und im Schwäbischen wird er auch Feber genannt.

Der Monat umfasst in Gemeinjahren 28 Tage und in Schaltjahren 29 Tage. Der eigentliche Schalttag ist der 24. Februar, d. h. in  Schaltjahren wird nach dem 23. Februar ein Tag eingeschoben, was jedoch  nur für die kirchlichen Feiertage und Namenstage von Bedeutung ist, die  sich vom 24. Februar und den folgenden Tagen in Schaltjahren auf den  25. Februar etc. verschieben. Dies erklärt, weshalb das Schaltjahr bspw. im Französischen année bissextile heißt: In der Antike wurde der 24. Februar (der sechstletzte Tag vom 29. aus gerechnet, lat. sex) doppelt (lat. bis) gerechnet.

Der alte deutsche Name für den Februar ist Hornung, weil der reife Rothirsch in diesem Monat sein "Gehörn" (Geweih, Stangen) abwirft und beginnt, ein neues Geweih zu schieben. Eine andere Theorie geht davon aus, dass Hornung “der im Winkel/Geheimen gezeugte Bastarde” bedeutet, da er in der Anzahl der Tage zu kurz kommt. Im Elsass wird dieser Monat auch heute noch so bezeichnet. Weitere gebräuchliche Namen waren Schmelzmond und Sporkel oder Spörkel. Bei Gärtnern war früher die Bezeichnung Taumonat (Taumond) üblich.

Die Bezeichnung Narrenmond für den Februar rührt daher, dass in dieser Zeit die alten Vorfrühlings- und Fruchtbarkeitsrituale abgehalten wurden, um die Dämonen des Winters zu vertreiben. Unter dem  Einfluss der Christianisierung wurden diese ausgelassenen Feierlichkeiten als Fastnacht (Fassenacht, Fasnet) oder Fasching auf die Tage vor dem Aschermittwoch beschränkt, so dass diese Narrenzeit (meistens) im Februar endet.

Der Monat Februar im Chronograph von 354 des spätantiken Kalligraphen Filocalus.

Im römischen Kalender war der Februarius ursprünglich der letzte Monat. Aus diesem Grund erhielt genau dieser Monat damals überzählige Schalttage angehängt, ein Brauch, der sich durch die julianische und gregorianische Kalenderreform hindurch erhalten hat.

Der Februar beginnt in Nicht-Schaltjahren mit demselben Wochentag wie der März und der November, in Schaltjahren wie der August.

Der Februar beginnt immer mit demselben Wochentag wie der Juni des Vorjahres.
Quelle: Wikipedia

Im Dosendeckel und im Logbuch ist ein Buchstabe mit einer Zahlen, notiert euch diese für den Bonus.

Bitte bringt einen Stift mit, da nicht alle Caches einen Stift enthalten.

Nach dem Logeintrag wieder genau so verstecken und wieder tarnen !!

Bitte diese Serie NICHT als Nachtcache machen, und vermeidet es auch in der Morgen- und Abenddämmerung diese Runde anzugehen, da die  Jagderlaubnisscheininhaber des Bayerischen Staatsforstes Schönfeldwald  die Jagd (Wildschweine) auch Nachts ausüben!

Nun viel Spaß beim Wandern und Suchen.

wünscht Clarence 66


Erstausstattung:  Logbuch + Stift bitte im Cache lassen
                         Tauschgegenstände
           


Additional Hints (Decrypt)

uvagre Fghzcs, hagre Fgrva

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)