Skip to content

<

Metro PAN

A cache by Maulwurf Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/19/2013
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Pfarrkirchen ist ohne Zweifel die Metropole Niederbayerns und damit durchaus vergleichbar mit anderen Metropolen wie Paris, London, New York oder zur Not auch München. Wirklich? Nein! Nicht ganz ... Denn in Pfarrkirchen fehlt etwas ganz bestimmtes, ein wichtiges Merkmal des öffentlichen Nahverkehrs einer jeden Metropole, die etwas auf sich hält. Eine U-Bahn, Subway oder Tube, eine Metro! Und das lastete schwer auf den Pfarrkirchnern. Drum sollte - auf Biegen und Brechen, Tunnel hin, Tunnel her - so ein Ding gebaut werden. Nach kontroversen Diskussionen im Stadtrat hinsichtlich der Streckenführung, die sich in entsprechenden Plänen niederschlugen, wurde auf deren Grundlage der Baubeschluss gefasst.


Planungsvarianten der Metro PAN aus den nichtöffentlichen Ausschreibungsunterlagen.

Die Ausschreibungen und der Baubeginn fanden in aller Heimlichkeit statt und das war auch gut so, denn die Metro PAN ging nie auf Schiene. Letzten Endes auch egal, immerhin kann man sich mit solch einem gescheiterten Großprojekt zumindest auf eine Stufe mit Stuttgart (ist derzeit noch nicht endgültig geklärt) oder Berlin (Preißn, hähä!) stellen.

Aber seht selbst, wie es um die Metro PAN bestellt ist ....

Äkwipment: Zusätzlich zu dem üblichen Geraffel ein Maßband, Licht und UV-Licht, Gummistiefel, Taschenrechner. Dazu ein Smartphone mit dem aktuellen technischen Schnickschnack, so ein Paradiesvertreiberteil ist nicht dafür eingerichtet.




Noch ein kleiner Tipp:
Sollte dieser eher unwahrscheinliche Fall eintreten, gilt:

Metro? Don't PANic!




Los geht's: An den Header-Koords könnt ihr parken. In der Umgebung befindet sich das Tunnelende, von dort in Richtung 353° oberirdisch zum Haupteingang. Jaja, das sind schon ein paar Meter ...

Das Tunnelende bei leichtem Hochwasser. Spielt keine Rolle, die meisten Fahrgäste haben hier sowieso ihre Badesachen dabei.



Der Eingang:
Bitte zuerst nach links:

Station M1 Fahrkartenautomat: Ticket lösen und Ganghöhe Gh messen (gerundet auf ganzzahlige Zehner).  Wie unschwer zu vermuten ist, wurde beim Bau derselbe defekte Taschenrechner wie bei der Angebotslegung verwendet. Nur ein paar Meter weiter bietet sich den kreuzgeplagten Besuchern und -innen ein herrlicher Blick auf die Anbindung der Metro PAN an die Rottalbahn.

Anschließend zurück und durch die Wartehalle, weiter durch den kleinen Park entlang des malerisch angelegten Wasserlaufes (Vorsicht Muggels und ja kein Futter annehmen!) zur Rolltreppe. Abwärts, nach links in Richtung Schwimmbad. Bei der gebotenen Aufmerksamkeit und dem Einsatz aller Hilfsmittel ergibt sich das alles wie von selbst und
der Rest sowieso ...

Final:
Wir wundern uns auch ...

Bitte am Cache auf die Dichtung achten und ggf. wieder gesäubert(!) einlegen! Danke.


Additional Hints (Decrypt)

Rf jreqra cynva grkg-Anpuevpugra üorezvggryg. Hz qvrfr mh yrfra tvog rf irefpuvrqrar xbfgraybfr Tehaqyntracebtenzzr (onfvp), Yrfrcebtenzzr (ernqre) haq rvavtrf zrue. Rure rvarf mhivry jvr mh jravt zvgaruzra haq rva ovffpura cebovrera. Fbafg jveq qnf avk!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.