Skip to Content

Multi-cache

Einmal durch Bremen (45 km Wander- oder Radcache)

A cache by medwediza Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/23/2013
In Bremen, Germany
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Eine Wanderung oder Radtour über 45 km durch Bremen.


buten un binnen - wagen un winnen

Bremen - Deutschlands zehntgrößte Stadt und neben Hamburg die wichtigste Metropole im Nord-Westen der Republik: Trotz ihrer Urbanität und ihres oft quirligen Lebens präsentiert sich die Hansestadt an der Weser vielerorten auch als grüne Oase. Weitläufige Parks und Grünanlagen prägen das Gesicht der Stadt. Eine Wanderung durch Bremen ist eine Tour der Kontraste. Park- und Industrielandschaften, lebendige Szeneviertel und dörflich-ruhige Randbereiche, die Enge der Großstadt und die Weite des Blocklandes, reiche Villenviertel und Zeugnisse des Verfalls; an jeder Wegbiegung kann sich der Eindruck abrupt ändern. Nein, langweilig ist es nicht, die Hansestadt zu Fuß oder mit dem Rad zu durchstreifen.

Dieser Cache ist eine Einladung, Bremen einmal komplett zu durchqueren. Die 45 km lange Tour ist als Wanderung in zwei bis drei Tagen oder mit dem Fahrrad an einem Tag gut zu bewältigen. Sie beginnt im Stadtteil Bremen Arsten an der Landesgrenze - da wo die Weser am linken Ufer bremisches Gebiet erreicht - und endet am Bahnhof Bremen Farge - kurz bevor der Strom die Hansestadt wieder verlässt.

Bremen-Bilder

Von Bremen Arsten nach Bremen Farge

WanderInnen beginnen die Tour am besten an der Bushaltestelle Arster Kirche (Linie 51). Mit dem Fahrrad bietet sich der Bahnhof Dreye kurz vor der Landesgrenze an. Die Wege sind überwiegend asphaltiert, auf jeden Fall aber befestigt. Zunächst geht es ein Stück die Weser entlang, dann gilt es, eine Entscheidung zu treffen: Für ein paar Kilometer teilt sich die Route; beide Strecken sind gleichermaßen möglich. Die erste Variante bleibt auf der linken Weserseite und folgt dem Werdersee Richtung Stadtzentrum. Bei der anderen Vartiante wird die Weser über das Hemelinger Weserwehr überquert. Die imposante Anlage mit ihrer Schleuse bildet die Grenze zwischen Mittel- und Unterweser. Weiter geht es am rechten Weserufer am Weserstadion vorbei ins Viertel.

Die Variante links der Weser bietet mehr Natur und Grünanlagen, um die Weser im Viertel zu überqueren ist man allerdings auf die Sielwallfähre angewiesen - oder muss einen längeren Umweg durch die Innenstadt gehen. Sie bietet sich daher zu Zeiten an, an denen die Fähre verkehrt. Die Variante rechts der Weser ist urbaner und führt überwiegend durch Kleingartenanlagen, präsentiert sich aber auch abwechslungsreicher.

Durch das Viertel und die Wallanlagen führt die wiedervereinigte Route zum Bremer Hauptbahnhof, um dann durch den Bürgerpark das Blockland zu erreichen. Obwohl das Blockland zum Land Bremen gehört, ist die nahe Großstadt hier nur am Horizont zu erahnen. Nachdem die Müllkippe - skurrilerweise die höchste Erhebung Bremens - passiert ist, öffnet sich die weite Weidelandschaft von "Bremens größtem und kleinstem Stadtteil." Am Dammsiel wird die Wümme erreicht, der die weitere Tour durch das dörfliche Wasserhorst folgt. Kurz nachdem sich die Wümme mit der Hamme zur Lesum vereinigt, wird es ein kurzes Stück wieder urban. Der Stadtteil Burg markiert die Grenze zum Bremer Norden.

Entlang der Lesum wird es aber rasch wieder ruhig. Bald ist Knoops Park erreicht, eine Perle in Bremen Nord. An der Mündung der Lesum in Vegesack trifft die Route wieder auf die Weser, die hier bereits ein mächtiger Strom geworden ist. Kurz hinter Vegesack zwingen Werftanlagen, ein Stück vom Weserufer abzuweichen. Am ehemaligen Vulkan-Gelände vorbei und durch Wätjens Park geht es nach Blumenthal und dann - wieder entlang der Weser - nach Farge.

Die Etappen der Tour sind recht frei wählbar, da sich - außer im Blockland - fast immer eine Möglichkeit findet, ein öffentliches Verhehrsmittel zu erreichen. Zwischen Weserwehr und Viertel verläuft die Variante rechts der Weser in unmittelbarer Nähe der Straßenbahnlinie 3, das folgende Stück führt durch innenstadtnahe Breiche zum Hauptbahnhof. Von Burg bis Farge verläuft die Tour in Nähe der Buslinie 90 und / oder der Regio-S-Bahn-Linie 1.

Die Strecke ist gleichermaßen mit dem Fahrrad oder zu Fuß machbar. RadlerInnen sollten lediglich in Knoops Park am Lesumufer bleiben und das kurze Stück zum Wegpunkt zu Fuß gehen; hier gibt es einige Treppen. Es gilt, insgesamt 22 Wegpunkte aufzusuchen. Die Strecke zwischen den Wegpunkten ist für den Cache prinzipiell beliebig. Ich empfehle aber, für die Wanderung die folgenden Tracks zu verwenden. Sie zeigen eine gut wander- und radelbare, abwechslungsreiche Strecke.

Achtung: Es handelt sich um externen Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten und die Unbedenklichkeit der bereitgestellten Daten trägt Groundspeak keine Verantwortung.

Wer keine externen Daten zu Hilfe nehmen will, kann sich natürlich auch selber einen Weg zwischen den Wegpunkten suchen. Zur Orientierung genügt ein beliebiger Bremer Stadtplan.

Die Aufgabe

Du benötigst für die Cachesuche die Fotobögen, die zu diesem Listing gehören. Jeder der sechs Bögen enthält vier Fotos, so dass es insgesamt vierundzwanzig Fotos gibt, eines zu jedem Wegpunkt. Zu jedem Foto findest Du auf dem Bogen eine Zahl. Du erhältst die Werte für die Variablen A bis V, indem Du an jedem Wegpunkt das passende Foto suchst und die zugehörigen Zahlen so in die richtige Reihenfolge bringst. Webpunkt A ist die Startposition.

Wenn Du die Veriante rechts der Weser wählst, kommst Du an den Wegpunkten C1 und D1 vorbei, bei der Variante links der Weser an den Wegpunkten C2 und D2. Beide Lösungen führen zu passenden Werten für C und D, Du kannst aber nicht kombinieren. Wenn Du für C also C1 nimmst, musst Du für D auch D1 verwenden.

Die beiden Hilfspunkte helfen Dir, einen gestrüppfreien Zugang zum Final zu finden.

Setze die Variablen dann in die untenstehenden Formeln ein, und Du erhälts Ostwert und Nordwert der Finalkoordinate im UTM Format.

B E F H J L N P R T V

Ostwert = 0450000 + B + E + F + H + J + L + N + P + R + T +V

A C D G I K M O Q S U

Nordwert = 5880000 + A + C + D + G + I + K + M + O + Q + S + U

Der Final

Du findest den Final bei folgenden Koordinaten:

32U Ostwert
UTM Nordwert

Da einige SucherInnen durch dichte Brennesseln mussten oder gar vor einem "Betreten verboten" Schild standen, hier noch ein zusätzlicher Hinweis für den richtigen Weg zum Final. Es empfiehlt sich, so lange auf dem Track zu bleiben, bis der Final in 226° liegt. Dort ist ein deutlicher Pfad zwischen den Büschen in Richtung Final.

Additional Hints (Decrypt)

Ibtryunhf, rvaqrhgvt trsäyfpug

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

100 Logged Visits

Found it 92     Didn't find it 1     Write note 4     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 61 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 9/18/2017 12:06:39 PM Pacific Daylight Time (7:06 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page