Skip to Content

<

Hirschegger Hüttenduett

A cache by loveissuicide Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/03/2013
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der ">15km-Multi" ist eine fast ausgestorbene Spezies. Aber eben nur fast. Dieser Cache ist einer dieser Sorte. Der Cache führt euch vom Ortszentrum Hirschegg zum Pongratzwirt, dann zur Saureishütte, über die Hirscheggeralm zur Bernsteinhütte und dann wieder zurück nach Hirschegg. Die Tour ist ca. 19 km lang und ihr benötigt ca. 5 Stunden dafür.

Ihr startet eure Wanderung beim Kreuzwirt mitten in Hirschegg. Ihr könnt in unmittelbarer Umgebung parken, sollte hier nichts frei sein, dann probiert es unten, gleich nach dem Ortsschild, da sollte immer was frei sein.

Beim Kreuzwirt befinden sich mehrere Hinweistafeln. Für die Variablen A und B benötigt ihr jenes gelbe Schild, das euch den Weg Richtung Saureis-Hütte weist.

Stage 1:

Welche Nummer hat der Weg zur Saureishütte? Die Antwort ist A.

Wie lange (in Stunden) benötigt man dorthin? Die Antwort ist B.

Wir marschieren jetzt aber nicht in diese Richtung, sondern gehen links vom Kreuzwirt weiter. Ihr passiert den ersten Wegpunkt und beim zweiten Wegpunkt verlassen wir endlich den Asphalt. Die 2km bis hierher werden der einzige Asphaltabschnitt sein, bis auf ein paar hundert Meter am Ende der Runde. Ab Wegpunkt 3 geht's nun permanent bergauf, bis Stage 3 wird's zum Teil recht anstrengend. Ich habe wieder ein Höhenprofil als Foto angehängt. Aber bei Stage 3 sind wir noch lange nicht, vorher kommen wir zu

Stage 2:

Welche Zahl lest ihr neben der Abkürzung "N.S.W.W."? Die Antwort ist C.

Und weiter geht's bergauf. Wir kommen nun beim Pongratzwirt vorbei, unmittelbar danach passieren wir Wegpunkt 4. Der folgende Abschnitt ist sehr gut markiert, deswegen gibt es jetzt länger keine Referenzpunkte. Einfach immer nach oben in Richtung Saureishütte.

Stage 3:

Hier seht ihr einen Richtungspfeil zur Hütte. Mit welcher Farbe ist dieser markiert?

Rot, D = 245

Gelb, D = 120

Grün, D = 495

Hier sind auch wieder Bäume rot-weiß-rot markiert. Wieviele Markierungen befinden sich insgesamt auf den Bäumen? Die Antwort ist E.

Ab Wegpunkt Nummer 5 ist es immer wieder möglich, auf Kühe zu treffen; bitte beachtet dies, falls ihr Hunde mithabt. Bald seid ihr bei der Saureis-Hütte. Hier könnt ihr rasten und nach dem langen Aufstieg ein wenig verschnaufen. Hier hat man auch die Möglichkeit zur Übernachtung, da diese Hütte über eine Notunterkunft verfügt. Von nun an geht es nicht mehr nennenswert bergauf, nur mehr wenige Höhenmeter sind zu überwinden. Seit der Saureishütte befindet ihr euch immer nah an der Grenze zum Wahnsinn. ;-) Diese wird auf dieser Tour aber niemals überschritten, ihr bleibt also immer diesseits des Grenzzauns.

Stage 4:

Hier befindet sich etwas, das rot-weiß-rot markiert ist. Was ist das?

Zaun, F = 324

Felsen, F = 26

Richtungstafeln, F = 509

Ihr könnt die Finalkoordinaten bei Stage 4 berechnen, oder ihr marschiert weiter zur Bernsteinhütte (Wegpunkt 7) und macht euch dort an die Arbeit.

Die Berechnung:

N46°59.A*B-D E014°55.(C-D)/E+F

Nun geht's wieder runter ins Tal. Haltet euch an die restlichen Wegpunkte, dann solltet ihr ohne Probleme runterkommen. Ich habe mich nicht immer an den offiziellen Weg gehalten, da ich Forst- und Asphaltstraßen so gut wie möglich vermeiden wollte. Ich denke, das ist in eurem Interesse.Info zum angehängten Höhenprofil:dies entstammt der Seite bergfex.at und stimmt nicht zu 100% mit meiner Tour überein, zum Zwecke der Veranschaulichung der Gegebenheiten ist es aber ausreichend.

Additional Hints (Decrypt)

Sryfsbezngvba; nz Obqra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.