Skip to content

This cache has been archived.

cv-altenholz: Ab ins Archiv damit....

More
<

Mein Freund der Baum - Die Trauerweide

A cache by cv-altenholz zusammen mit wizard-943 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/08/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Vor kurzem bin ich hier mit dem Wizard auf Tour gewesen und habe mich über diese schöne Serie gefreut. Am Ende meines Trails angekommen fand ich dann noch direkt am See die auf dem Foto abgebildete Trauerweide. Da dachte ich mir, hier gehört dann wohl auch noch ein Cache hin.

Die Trauerweide

Da ich nicht so der große Botanik-Kenner bin, habe ich mich auf wikipedia bedient und von dort Text übernommen.

Die Echte Trauerweide ist ein Baum mit weit ausladenden Ästen, der Wuchshöhen von 10 bis 20 Meter erreicht. Die Zweige sind lang rutenförmig, dünn, hellgrau, kahl und überhängend.

Die Laubblätter sind kurz gestielt, lanzettlich, bis 17 Zentimeter lang und 2,5 Zentimeter breit, lang zugespitzt und am Grund genauso zusammenlaufend. Der Blattrand ist knorpelig gesägt. Die Oberseite ist dunkelgrün, die Unterseite graugrün, beide Seiten sind kahl. Der Blattstiel ist 5 Millimeter lang. Nebenblätter sind nur selten vorhanden.

Die Echte Trauerweide ist, wie alle Weiden, zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch), allerdings gibt es bei ihr als eine Ausnahme gelegentlich weibliche Blüten, die in den männlichen Kätzchen vorkommen. Die Kätzchen sind 4 bis 5 Zentimeter lang, zylindrisch und hängend. Männliche Kätzchen besitzen Blüten mit zwei kahlen Staubblättern. Weibliche Kätzchen besitzen Blüten die einen kahlen Fruchtknoten und dicke Narben enthalten. Das Tragblatt ist einfarbig und hell, seine Außenseite ist locker behaart, die Spitze ist nicht bärtig. Von den zwei männlichen Nektardrüsen ist die hintere länglich und keulenförmig, die vordere klein. Die weibliche Nektardrüse ist das hintere Nektarium.

Die Blütezeit dauert von April bis Mai.

Die Echte Trauerweide stammt aus Ostasien. Hier kommt sie ursprünglich von China und Japan bis nach Ost-Turkestan vor. Heute ist sie als Zierbaum weltweit verbreitet. Sie wächst auf feuchten und lockeren Böden an Gewässern.


Nun zum Cache:

Die Trauerweide befindet sich nahe der Startkoordinate. Man beachte: Es gibt an dem See zwei Trauerweiden. Die eine hat zwei Bänke in ihrer Nähe, die andere eine. Und um diese geht es. Geht zu dieser einen Bank und peilt 214 Meter in Richtung 287 Grad. Dort findet Ihr in einem PETling das Logbuch. Bitte bringt einen Stift mit.

WICHTIG: Der Cache ist vom Wegesrand erreichbar, es muss keine Landschaft und erst recht kein Knick niedergetreten werden.

Ich wünsche Euch wie immer viel Spaß und gutes Gelingen.

Spoilerbild

Additional Hints (Decrypt)

Xavpx uvagre rvare uryyra Evaqr ity. Fcbvyreovyq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.