Skip to content

<

B14 - Die Goldene Straße

A cache by UHU15 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/04/2013
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

B14 - Die Goldene Straße


Die Bundesstraße 14 verläuft quer durch Süddeutschland.
Ihr Ausgangspunkt ist in Stockach (Baden-Württemberg) , ca. 5 km vom Bodensee entfernt und führt über Rottweil - Stuttgart - Schwäbisch Hall - Ansbach - Stein - Nürnberg - Behringersdorf - Rückersdorf - Lauf - Hersbruck - Sulzbach-Rosenberg - Hirschau - Wernberg-Köblitz - Vohenstrauß zur tschechischen Grenze nach Waidhaus.
Die B14 ist heute 464 km lang. Ausgenommen hiervon sind einige Abschnitte, wo die B14 durch die parallel führende A6 und ferner kurz durch die A831 (Stuttgart) und A9 (Lauf) ersetzt bzw. über deren Trassen geführt wird.

Die 1932 eingeführte Fernverkehrsstraße 14 (FVS14), ab 1934 Reichsstraße 14 (R14), führte zunächst von Stuttgart über Nürnberg bis Waidhaus. Ab 1937 wurde sie von Stockach beim Bodensee in ihrer heutigen Länge erweitert.
Nach der gewaltsamen Besetzung tschechischer Gebiete durch deutsche Truppen 1939 führte die R14 über Pilsen bis Prag.
Die R14, heutige B14, beerbte zwischen den einstigen Reichsstädten Nürnberg und Prag eine wahrlich historische Route, die Goldene Straße. Sie verband die beiden altehrwürdigen Reichsstädte miteinander (Nürnberg - Weiden [Nordweg]/Waidhaus [Südweg] - Pilsen - Prag).

Seit 1513, also seit genau 500 Jahren, lässt sich der Name „gulden Stras“ für diese Altstraße (Handelsweg) nachweisen. Die Blütezeit der Goldenen Straße begann aber schon unter Kaiser Karl IV. (1316—1378), zugleich König von Böhmen und Herzog von Luxemburg. Sein Ziel war es, das böhmische Königreich mit seinem Luxemburger Stammland durch eine Landbrücke zu verbinden. Es gelang ihm, das Gebiet der nördlichen Oberpfalz als (später so genanntes) Neuböhmen, welches bis vor die Tore Nürnbergs reichte, zu erwerben. Rückgrat dieses Gebietes war die Goldene Straße. Genau am heutigen östlichen Ortsausgang der B14 in Nürnberg-Erlenstegen, nicht weit von der alten Gaststätte „Goldener Stern“ entfernt, war also die Grenze Neuböhmens zur Reichsstadt Nürnberg, hier war für die Kaufleute, allen anderen Reisenden und natürlich auch für den Kaiser Karl IV., der oft auf der Nürnberger Kaiserburg residierte, Geleitwechsel. Der Ursprung des Namens „Goldene Straße“ ist nicht ganz geklärt. Möglicherweise lehnt sich dieser an die Bezeichnung für Prag, die Goldene Stadt, an.

Bei der Goldenen Straße gibt es zwei Varianten. Beide Strecken sind unten im Bild 8 und 9 dargestellt.
Zum einen die ursprüngliche, mit vielen für die damalige Zeit unheimlich geschätzten Privilegien ausgestattete, nördliche Strecke der Goldenen Straße. Solche Privilegien waren z.B. schutzbringende Burgen, Gasthöfe und Geleitschutz. Diese Strecke führt ab Hirschau über Weiden, Neustadt a.d. Waldnaab, Bärnau, Tachau (Tachov) nach Mies (Stříbro).
Aber ab ca. 1490 wählten immer mehr Kaufleute und andere Reisende die südliche Variante. Diese Strecke führt ab Hirschau über Wernberg, Vohenstrauß, Waidhaus, Pfraumberg (Přimda), Haid (Bor) nach Mies (Stříbro). Dort trafen schließlich beide Strecken wieder aufeinander.
Da die an der nördlichen Strecke liegenden Städte um ihre lukrativen Einnahmen bangten, wurde die südliche Strecke als „verbotene Straße“ bezeichnet bzw. von diesen Städten so publiziert. Es gibt aber keine Nachweise, dass diese Strecke wirklich verboten war. Der südlichen „verbotenen“, aber viel kürzeren Strecke folgt heute die B14 und ab Waidhaus, Roßhaupt (Rozvadov, CZ) über Pilsen bis Prag die Landstraße 605.

Für die 950-Jahr-Feier der Stadt Nürnberg im Jahr 2000 hat der Fränkische Albverein (FAV) und der Oberpfälzer Waldverein (OWV) mit dem Zeichen „Weißer ‚Böhmischer Löwe‛ auf rotem Grund“ einen Wanderweg markiert, der in Nürnberg am Hauptmarkt, bzw. markiert ab der Endstelle der Linie 8 in Erlenstegen beginnt und diesem alten Handelsweg in etwa folgt. Dabei versucht aber dieser, die B14 zu meiden, die heute weitgehend mit der Goldenen Straße identisch ist. Er führt bis zur tschechischen Grenze, eine Weiterführung bis Prag entlang der Landstraße 605 plant der tschechische Touristenklub.

„Wanderer, kommst du nach Prag,
so berichte dort, dass dich der Böhmische Löwe
durch die bayerischen Orte geleitet hat".

Zum Cache: Bei den gelisteten Koordinaten hier an der B14 in Nürnberg-Erlenstegen verlief die Grenze zwischen (Neu)Böhmen und der Reichsstadt Nürnberg, hier befindet sich eine Bronzetafel nebst dem Sandstein mit der Kreuzigungsgruppe (siehe Bilder 10 und 11). Auf jedenfall ist diese gesamte alte Häuserzeile sehr sehenswert, cachetechnisch gibt´s hier aber nichts zu holen.

Bevor es los geht, müsst ihr noch ein paar Fragen beantworten.

1. Im Bild 1 (siehe unten oder auch im Listing) seht ihr eine Darstellung der Goldenen Straße. In welcher Stadt ist diese an einer Hauswand zu finden? Buchstabenwortwert der KfZ-Kennung dieser Stadt =A.

2. Siehe Bild 2. Welcher Ort versteckt sich unter dem gelben Feld, von diesem vom vorletzten Buchstaben den Buchstabenwert =B.

3. Bei demselben Bild verbirgt sich unter dem grünen Feld die Nummer einer Bundesstraße =C.

4. Zu Ehren Karl IV. wird eine Bundesautobahn auch "Via Carolina" genannt ... =D.

5. Im Jahre 2015 ist eine an der Goldenen Straße liegende Stadt zusammen mit Mons Kulturhauptstadt Europas. Von dieser Stadt den ersten Buchstaben, Buchstabenwert =E.

6. Im Mai 2016 jährt sich der Geburtstag von Karl IV. zum 700. Mal.
Wie lautet das Geburtsdatum (Tag) von Karl IV? =F.

7. Welche Stadt wurde unter Karl IV. Hauptort bzw. Hauptstadt des sogenannten Neuböhmens?
Der vierte Buchstabe dieser Stadt, Buchstabenwert =G.

N49° A+C+D+F+28117 E11° B+C+E+G+9243

Die richtige Lösung könnt ihr im Geochecker nachprüfen. Der Geochecker verrät Euch dann auch alles weitere, was man zum heben des Caches wissen muss.

Dem Erstfinder winkt eine unaktivierte Coin!

Viel Spaß beim Heben wünscht Euch UHU15.



Counter Visitors: GC4R8Y0
Besucherzaehler

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.