Mystery Cache

Gesellenstück eines Meisters

A cache by Compubaer Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/19/2013
In Brandenburg, Germany
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Mit der Lösung der folgenden Aufgaben und der Suche nach dem Final werden frühe Leistungen des "Meisterschülers" von Friedrich Gilly, den Zeitgenossen um 1798 als das größte Genie im Baufache ansahen, vorgestellt.


An den Startkoords steht man vor einer Mauer aus einem besonderen Gestein, welches der Architekt aus Kostengründen als Baumaterial einsetzen ließ.
Aus dem gleichen Material wurde auch das nebenstehende Pfarrhaus nach einem Großbrand am 9. Juni 1801, der mehr als den halben Ort zerstörte, nach Plänen eines damals noch sehr jungen Baumeisters neu gebaut.

Um die Koords für die nächste Station zu finden, helfen Antworten auf folgende Fragen (das Internet könnte hilfreich sein):

1) Wie hieß der Architekt und junge Baumeister, der 1801 von Joachim Bernhard von Prittwitz den Auftrag zur Planung der Neuanlage des Ortes erhielt? 
Die Quersumme der Summe der Buchstabenwerte seines gesamten Namens sei a
Die Quersumme der Summe der Buchstabenwerte seines Familiennamens sei b.

2) Durch den Vater von Friedrich Gilly, ebenfalls bekannter Baumeister, erhielt dieser junge Baumeister bereits im Jahr zuvor den ersten Auftrag im damaligen Quilitz.
Wie hieß der Vater von Friedrich Gilly? 
Die Quersumme der Summe der Buchstabenwerte seines gesamten Namens sei c.
Wie alt war der "Geselle" zu der Zeit? Die zweite Ziffer des Alters sei e.

3) Wie wird das besondere Gestein genannt, welches Hauptbestandteil der Mauer ist?
Die zweite Ziffer der Summe der Buchstabenwerte sei d
Die zweite Ziffer der Quersumme der Jahreszahl der Planung des Wiederaufbaus der Repräsentationsbauten (Kirche, Pfarrhaus, Schulhaus, Guts- und Amtshof) sei f.

Test auf Richtigkeit: Summe a bis f = 36

Station 2:  N 52° 36.abc E 014° 15.def

Hier befindet sich das "Gesellenstück" des späteren Oberlandesbaudirektors und Architekts des Königs.

1) Im Jahr ik03 wurde dieser "erste neoromanische Bau auf dem europäischen Festland" fertiggestellt.
Die Hälfte der Quersumme der Jahreszahl sei g.

2) Welcher Gebäudeform (8 Buchstaben) ist dieser Bau nachempfunden?
Die halbierte Quersumme der Summe der Buchstabenwerte des Namens der Gebäudeform sei h = j.

3) Welche Funktion hat das Gebäude heute?
Die Differenz der Ziffern der Summe der Buchstabenwerte sei l.

Test auf Richtigkeit: Summe g bis l = 32

Final: N 52° 36.ghi E 014° 15.jkl

Additional Hints (Decrypt)

[Final:] hagre qrz orfbaqrera Trfgrva

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

63 Logged Visits

Found it 58     Didn't find it 1     Write note 3     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/10/2017 5:36:51 AM Pacific Daylight Time (12:36 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum