Skip to Content

<

Welser Hütte

A cache by stw767 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/7/2014
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Foto stw767

Kurz etwas Geschichte aus Wikipedia:

Die Erschließung des Toten Gebirges erfolgte am Ende des 19. Jahrhunderts fast ausschließlich vom Stodertal und von Aussee aus. Erst die Sektion Wels unter ihrem Vorstand Sepp Huber begann das Almtal und das Tote Gebirge von Norden her zu erschließen. Sepp Huber war ausschlaggebend an der Schaffung der nordseitigen Aufstiege auf das Karstplateau, etwa des Grießkarsteigs, beteiligt und setzte in zähen Verhandlungen mit den Grundeigentümern die Errichtung von Schutzhütten durch. So konnte 1920 die erste Welser Hütte eröffnet werden. Bereits ein Jahr später pachtete die Sektion das Almtalerhaus in der Hetzau, ein ehemaliges Jagdhaus. 1921/22 wurde der Sepp-Huber-Steig über den Röllsattel errichtet und 1927 die Pühringerhütte eröffnet.

Gehzeit: ca. 4:30 rauf und runter
Höhendifferenz: 1000 Hm

Achtung, die Zufahrtsstraße ist ab dem Jagersimmerl (N47° 46.654 , E13° 57.680) zeitweise gesperrt: 15.9. - 15.10. (Jagdsperre ) und 1.11. - 30.4. (Wintersperre). Sonst gibts extra 5,5 Km Fußmarsch in eine Richtung

Parke dein Auto oder Radl (weil ab hier ist alles verboten) bei N47 45.300 E014 01.080 und marschiere die Forststraße, Weg Nr. 215, vom Almtaler Haus zum Talschluss, in die hintere Hetzau, wo sich auch die Talstation der Materialseilbahn befindet. Über ein breites Bachbett geht es leicht ansteigend schräg unter die Felsstufe der Grundmauern, die in steilen, mit Stahlseilen versicherten Serpentinen überwunden wird. Dann gehts links hinauf über eine lange Eisenstiege in den Wald. Der Weg führt weiter über ein flacheres Schuttfeld, erneut über eine Leiter und mit Drahtseilen versichert, steil zur Welser Hütte hinauf. An der Welserhütte vorbei, kannst du dann vor dem Latschenfeld rechts zum Cache abbiegen. Der markante Felsen, wo sich der Cache befindet, ist nicht zu übersehen.

Den Cache bitte wieder gut unter dem Felsen verstecken und mit Steinen zustopfen. Das Spoilerbild wird euch die Suche erleichtern.

Bleibt mir nur noch einen schöne Wanderung zu wünschen und die Jammerer mögen im Tal bleiben.

stw

Hall of Fame

Gratuliere zum FTF: schokochip
Gratuliere zum STF: The Munster-Family
Gratuliere zum TTF: Helitz

all time highs

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

50 Logged Visits

Found it 48     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 22 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.