Skip to content

<

Schiffe versenken - Fotosafari III

A cache by Eranna&Anhängsel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/06/2014
Difficulty:
4.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Es gibt viele Menschen, die meinen, dass Kiel eine hässliche Stadt ist: Im Zweiten Weltkrieg wurde viel zerstört, besonders die Altstadt. Danach hat man auf alte Gebäude zugunsten moderner Bauten nur selten Rücksicht genommen. Trotzdem gibt es in Kiel viele schöne Ecken und Häuser mit dekorativen Schönheiten. Häufig muss man genau hinsehen, um das eine oder andere Kleinod zu entdecken. Um Euch zu einigen davon zu locken und zum Hinschauen anzuregen, haben wir unsere Fotosafari-Serie um einen dritten Teil erweitert (Teil 1: GC1766G, Teil 2: GC17755). Hierbei kann man durch Kiel streifen und die schönen oder auch besonderen, nicht unbedingt alten Ecken finden. Um das Ganze ein wenig interessanter zu gestalten, spielen wir mit Euch "Schiffe versenken". Das passt ja auch ganz gut zu einem maritimen Standort mit Marinestützpunkt. Viel Spaß. Und Schreibt bitte die Zahl der "Schüsse" ins Log.

Das Schlachtfeld

Schlachtfeld

Spielanleitung

Eigentlich dürfte das Spiel "Schiffe versenken" hinreichend bekannt sein. Aber die Regeln werden wohl nicht immer die selben sein. Deshalb hier eine kurze Anleitung für den Aufbau des Schlachtfeldes. Auf dem 10x10-Feld befinden sich die folgenden Schiffe:
  • ein Schlachtschiff (5 Kästchen)
  • zwei Kreuzer (je 4 Kästchen)
  • zwei Zerstörer (je 3 Kästchen)
  • zwei U-Boote (je 2 Kästchen)
Für die Anordnung der Schiffe gelten folgende Regeln:
  • Alle Schiffe liegen vollständig im 10x10-Feld.
  • Ein Schiff darf in Nord-Süd-Ausrichtung liegen oder in Ost-West.
  • Schiffe dürfen nicht diagonal oder über Eck gebaut sein.
  • Kein Schiff darf ein anderes berühren, auch nicht diagonal.

Regeln für diesen Cache

Um in Kiel Schiffe zu versenken, gelten diese Regeln:
  • Alle Schiffe haben eine feste Ausrichtung: Der Bug zeigt immer nach Norden bzw. nach Westen.
  • In dem 10x10-Schema befindet sich in jedem Feld ein Foto. Zusätzlich gibt es dazu einen Wegpunkt, der in diesem Feld liegt (auch zum Download).
  • Einen Schuss abgeben: Dies geschieht, indem man sich ein Feld aussucht. Einen "Treffer" hat man genau dann gelandet, wenn das Foto aus dem Feld stammt. Ist die Aufnahme woanders her, dann hat man "vorbei" geschossen. Alle Fotos wurden von öffentlichem Grund aus aufgenommen.
  • Ein Foto stammt genau dann aus einem Feld, wenn die Aufnahmeposition maximal 100m von den jeweils angegebenen Koordinaten entfernt innerhalb des Feldes zu finden ist.

Berechnung der Final-Position

Hat man die Positionen aller Schiffe ermittelt, dann gilt es, daraus die Final-Position zu berechnen. Dazu gibt es auf der Extra-Webseite auch ein Beispiel. Das Vorgehen ist wie folgt:
  • Schiffsanordnung festlegen: Der Bug zeigt immer nach Norden bzw. Westen.
  • Schiffsreihenfolge festlegen: Schiffe gleicher Größe werden von Norden nach Süden durchnummeriert (bei 1 beginnend). Liegen zwei Schiffe auf gleicher Breite, so wird von West nach Ost nummeriert.
  • Ermittlung der Werte für die Buchstaben A bis W: Jedes Schiff hat für jedes seiner Felder zwei Koordinaten (Zahlen 0-9). Diese Koordinaten werden nun den Buchstaben zugeordnet:
    • A ist die Koordinate des Bugs vom Schlachtschiff, E ist die vom Heck. Dazwischen liegen B, C, D.
    • Dann ist F der Bug des ersten Kreuzers, I das Heck des ersten Kreuzers.
    • J ist dann der Bug des zweiten Kreuzers usw.
    • Schließlich ist W das Heck des zweiten U-Boots
    Die Nord- und die Ost-Koordinaten werden getrennt zugeordnet. Das heißt, dass der Bug vom Schlachtschiff eine Nord-A-Koordinate hat und eine Ost-A-Koordinate, das Heck vom zweiten U-Boot hat dann eine Nord-W-Koordinate und eine Ost-W-Koordinate.
  • Mit Hilfe dieser Werte können nun mit den folgenden Formeln die Final-Koordinaten berechnet werden.
Breite (Nord-Koordinate): 54°. Die Minuten errechnen sich aus (für die Buchstaben nur die Nord-Werte verwenden!):
Minuten = (A*B*C*D*E*F*G*H + I*J*N*Q*U*V + (K+L+M+O+W)*T*U*R + P*S*D + V + W + I*J*N + T*U)/1000
Länge (Ost-Koordinaten): 10°. Die Minuten errechnen sich (für die Buchstaben nur die Ost-Werte verwenden!):
Minuten = (R*(F+G+H+T+V)*B*E*Q + (A+C+D+I+T)*I*J + O*P*N*(R+S) - K*L*M*R*(J+M) - (U+W)*(U+W) - Q)/1000

Achtung: Die Links in diesem Kasten führen auf eine Webseite bzw. zu Dateien, die weitere Informationen enthalten, um den Geocache zu finden. Als Geocache-Besitzerin/Geocache-Besitzer versichere ich, dass diese Datei(en) sicher ist (sind). Sie wurde(n) weder von Groundspeak, noch von einer Reviewerin/einem Reviewer auf schädlichen Inhalt überprüft. Du lädst diese Datei(en) auf Dein eigenes Risiko herunter.

Um die Sache zu vereinfachen, gibt es eine zusätzliche Webseite, auf der die folgenden Dinge zu bekommen sind:
  • Ein vergrößertes Schlachtfeld mit der Möglichkeit, jedes Foto anzuklicken und dann eine noch größere Version zu bekommen.
  • Eine GPX-Datei mit dem Schema als Track und den Fotopositionen als Wegpunkte zum Download
  • Alle Fotos in einem Archiv
  • Berechnungsschema für den Final (Excel) als Beispiel



Hier kann die Lösung überprüft werden: GeoChecker

Stand: 22.12.2015

Additional Hints (Decrypt)

vz Ebue hagre Onhzjhemry na Onhz

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.