Skip to Content

This cache is temporarily unavailable.

Hexamine+Hexejane: Wartungsarbeiten. Größere Überholung. Stationen werden eingeholt und dann wieder neu aufgebaut.

Hexamine+Hexejane

More
<

Ring der Nibelungen – Die Suche nach dem Rheingold

A cache by Hexamine+Hexejane Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/28/2015
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: large (large)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Hinweis - Grosse Wartung geplant:
Ab dem 04. Oktober bis Mitte November wird der Cache offline sein. Eine grosse Wartung ist fällig, es muss einiges erneuert und überholt werden.


Lange Zeit nachdem der Ring der Nibelungen aus den Wäldern von Einhausen verbannt werden musste wurde er an einen neuen, sicheren Ort gebracht.

Begib Dich auf die Suche nach dem geheimnisvollen goldenen Ring – dem sagenumwobenen “Ring der Nibelungen“. Der Ring hat verblüffende Fähigkeiten und wird Dir den Weg weisen in die Sagenwelt. Sei mutig wie Siegfried und stelle Dich dem Kampf gegen den dreiköpfigen Drachen. Nur wenn Du es schaffst den Drachen zu besiegen wirst Du den verschollenen Rheingoldschatz finden können.

Bitte unbedingt beachten bevor ihr Euch auf den Weg macht:

Dies ist kein Nachtcache! Bitte den Cache nur zu folgenden Zeiten aufsuchen (Außerhalb dieser Zeiten wird die Technik abgeschaltet, d.h. der Cache kann nicht gefunden werden!)
Oktober bis März: 9:00 bis 17:00 Uhr
April bis September: 8:00 bis 19:00 Uhr

Benötigte Ausrüstung: Internetfähiges Handy mit QR-Reader, GPS, starker Magnet, sehr starke Taschenlampe (Stirnlampe nicht geeignet), ausgedrucktes Listing und Stift

Eine QR-Code-Reader-App ist kostenlos erhältlich.

Der Multi hat eine Länge von 2,7 km und dauert ca. 1,5 Stunden.
Bitte lest das Listing sehr genau durch - dann sollten alle Stationen problemlos zu finden sein.
(es gibt auch wertvolle Hints)


Parken bei N49°39.834 E008°32.693

Stelle Dein Gefährt hier ab und trete ein in den geheimnisvollen Wald. Bei N49°39.774 E008°32.707 findest Du einen ersten Hinweis.


Station 1: Der Eingang zur Sagenwelt

Suche ein geheimnisvolles Zeichen welches Dir den Weg hinein in die Sagenwelt beschreibt. Dein „Quasselknochen“ wird Dir dabei hilfreich sein.

Station 2: Der verwunschene Zwerg

Du triffst auf einen verwunschenen Zwerg. Viele Besucher gehen oft achtlos an ihm vorüber – aber nicht Du! Mit Deinem mitgebrachten "magischen Stein" kannst Du ihm sein Geheimnis entlocken. Und keine Hektik - benutze es mit Geduld! Aber Achtung – der verwunschene Zwerg ist bissig! Also nicht in den Mund greifen! Spitz die Ohren und höre gut zu um ihn zu verstehen!
Helper-Stage: Falls dein "magischer Stein" nicht stark genug ist, findest du wenige Schritte hinter dir unter einer Wurzel versteckt Abhilfe. Sollte der Zwerg dennoch trotz all deiner Bemühungen sein Geheimnis nicht preis geben wollen nutze den Hinweis den Du dort findest.

Station 3: Die Drachenruhe

Du erreichst die Drachenruhe … und Du bist nicht alleine. Du kannst Dich hier ausruhen oder aber an dieser Drachenruhe den ersten Drachen entdecken. Merke Dir gut welche Botschaft er für Dich hat!
(Du suchst definitiv nach einem Drachen an der Drachenruhe, nicht nach irgendeinem Schild am Baum!)
Weiter geht's ...
A = gerade Zahl : N49° 39.498' E008° 32.612'
A = ungerade Zahl: N49° 39.477' E008° 32.807'

Station 4: Das Drachennest

Tiefer im Wald triffst Du auf ein Drachennest. Du hast Glück: Die Drachenmutter ist gerade unterwegs und ihre Eier unbewacht. Aber in welchem der Eier befinden sich die kleinen Drachen? Verwende eines Deiner mitgebrachten Hilfsmittel und Dir wird ein Licht aufgehen. Suche zwei Drachen!

Du hast nun schon drei Drachen gefunden. Um den Einstieg zur nächsten Station zu finden gehe unbedingt zu: N49° 39.(A+C)(B+C)(A+C)' E008° 32.(B-A)(B-A)(C*2)'
Dort erwartet Dich keine Aufgabe, aber ist der Einstieg zum schmalen Drachenpfad, der Dich zur nächsten Station - dem Drachenskelett - führen wird.

Station 5: Das Drachenskelett

N49° 39.(A*2)(B/2)C' E008° 32.(A+3)(A+1)(B-1)'
Hier warten zwei Aufgaben auf Dich: Suche die drei letzten Drachen auf Deinem Weg zum Rheingoldschatz. Und löse das Rätsel, dass sich im Inneren des Skeletts befindet - es liefert einen wichtigen Teil der Formel zur Finalkoordinate.

Station 6: Der Ring der Nibelungen

N49° 39.(F-C)(E-C)C' E008° 32.FFD'
Der Ring der Nibelungen – er ist zum Greifen nahe. Suche den Ring beim Baumstumpf und erfreue Dich an seinem magischen Innenleben. Er zeigt Dir auf geheimnisvolle Weise den Weg zum Ort des Drachenkampfes.

Station 7: Der Drachenkampf

Öffne die beiden Türchen (Schloss: D F E ) und erlebe Siegfrieds Kampf mit dem Drachen. Du kannst Siegfried dabei aktiv unterstützen und helfen, den Drachen zu besiegen. Gelingt es Dir den Drachen zu besiegen so wirst Du erfahren wo Du nach dem sagenumwobenen Rheingoldschatz suchen musst.

Station 8: Der Rheingoldschatz

Du hast es geschafft! Du hast die Stelle gefunden in dem der Rheingoldschatz einst versenkt wurde. Begib Dich nach unten, öffne den Schatz und finde das goldene Logbuch!

Schloss 1: D F B+C
Schloss 2: A C+D B



Zur Geschichte des Caches:


Dieser Cache ist die überarbeitete Version des legendären Caches
„Ring der Nibelungen“ (GC1VZY8)
von den Helden. Dieser musste leider 2012 archiviert werden, da die bisherige Location von der Forstverwaltung / Jägerschaft im Rahmen des Geocaching Pilotprojektes als nicht mehr zulässig eingestuft wurde. Nun ist es aber gelungen gemeinsam mit dem Forstamt Lampertheim eine Lösung zu finden, so dass diese wunderbaren Stationen an neuer Stelle plaziert und mit weiteren Stationen ausgebaut werden konnten.

Es ist uns eine Ehre diesen Cache nun wieder mit Leben erfüllen zu dürfen. Herzlichen Dank an die Helden für das Vertrauen in uns und ihre Unterstützung!

Vielen Dank an KleineTruppe, die uns tatkräftig bei der Gestaltung und dem Aufbau geholfen hat. Danke auch an manic.mechanic und die Hermeline für ihre Unterstützung.

Auch herzlichen Dank für die BETA Tests durch KleineTruppe, Hänimov, manic.mechnic, Die Hermeline, staubfinger0702 und natürlich die Helden!

Für alle, die sich gerne ein Banner ins Profil laden:


<a href="http://coord.info/GC5JR2H" target="_blank"><img src="https://d1u1p2xjjiahg3.cloudfront.net/effe9bd9-1b60-4bb7-8bb0-06d43d0f8679_l.jpg" /></a>

Die Caches in diesem Waldgebiet sind Teil eines Pilotprojektes. Unter Federführung des Forstamtes Lampertheim wird hier versucht, einen guten Kompromiss der Interessen von Forstbehörde / Jägerschaft / Naturschutz und Geocachern zu finden. Wir bitten alle Besucher, durch rücksichtsvolles Verhalten zum Gelingen dieses Projektes beizutragen.

5 sec
Dazu gehört auch: Bitte macht diesen Cache auf keinen Fall Nachts! Vielen Dank.


Zur Nibelungenserie gehören:
>>Geist des Hagen (GC11JM6)<<
>>Schatz des Hagen (GC11EJ5)<<
>>Alberich der Zwergenkönig (GC2586K)<<
>>Schatz des Alberich (GC2J9J5)<<
>>Alberichs Edelsteinturm (GC38DP9)<<
>>Das verschwundene Logbuch (GC1948E)<<
>>Alberichs Tarnkappe (GC468X7)<<
>>Die grünen Geister (GC469TG)<<
>>Ring der Nibelungen - Die Suche nach dem Rheingold (GC5JR2H)<<

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 1: „Qnf Orfgr xbzzg mhz Fpuyhff“
Fgngvba 2: iba bora haq Uvysfzvggry ynatfnz irejraqra; AVPUG va qra "Zhaq" tervsra!
Fgngvba 3: Mjretbuerhyr; Oyrpuqenpur na qre Jhemry qre "Qenpuraehur" (uvagra, hagra)
Fgngvba 4: Fpuvrera (Trtrayvpug); haorqvatg qra Ersreramchaxg ahgmra hz mhe Fgngvba 5 mh xbzzra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

3,017 Logged Visits

Found it 2,822     Didn't find it 9     Write note 108     Temporarily Disable Listing 18     Enable Listing 17     Publish Listing 1     Needs Maintenance 12     Owner Maintenance 29     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 64 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.