Skip to content

<

Die Pöstlingbergbahn / The Pöstlingberg Railway

A cache by TatraT3 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/19/2015
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Pöstlingbergbahn / The Pöstlingberg Railway
(English description below!)

Die Pöstlingbergbahn zählt zu den bekanntesten Sehenwürdigkeiten in Linz, Grund genug dieser Bahn einen Cache zu widmen.

Die Pöstlingbergbahn wurde 1898 eröffnet und zählt zu den steilen Adhäsionsbahnen der Welt, das heißt das die gesamte Strecke mit Ihrer Maximalsteigung von 116 ‰ nur durch die Haftreibung der Räder bewältigt wird. In den Jahren 2008 und 2009 wurde die Bahn auf die Spurweite der Linzer Straßenbahn von 900mm umgespurt und gleichzeitig von der bisherigen Talstation in Urfahr zum Linzer Hauptplatz verlängert. Gleichzeitig wurden 4 neue Niederflurtriebwagen von Bombardier beschafft, diese bewältigen nun die Hauptlast des Verkehrs. Von den alten Bergbahnwagen wurden insgesamt 3 Stück umgespurt und aufwändig modernisiert. In der Hauptsaison vom 01. April bis zum 31. Oktober werden diese planmäßig an Wochenenden und Feiertagen eingesetzt. Die Abfahrten der Altwagen am Hauptplatz finden an Wochenenden und Feiertagen in der Regel um 10:15, 11:15, 12:15, 13:15, 14:15, 15:15 und 16:15 statt.

Für die Pöstlingbergbahn benötigst du leider eine eigene Fahrkarte. Derzeit kostet die Berg- und Talfahrt 6 Euro, die reine Bergfahrt kostet 3,6 Euro. Eine normale Tageskarte gilt nicht für die Pöstlingbergbahn, Jahreskarten der LinzLinien jedoch schon!
Aktuelle Details zu den Fahrkarten der LinzLinien findest du hier: Fahrkarten und Tarife

Wem der Fahrpreis zu hoch ist oder wer sich sportlich betätigen möchte kann diesen Multi natürlich auch zu Fuß oder mit dem Rad absolvieren, alle Fragen können auch ohne Mitfahrt beantwortet werden. Die Strecke sollte man jedoch nicht unterschätzen, insgesamt sind über 250 Höhenmeter zu bewältigen!

Nun aber zum Cache: Die Fragen sind bewusst einfach gelegt damit man die eindrucksvolle Fahrt auf den Linzer Hausberg auch genießen kann. Damit du die gesuchten Objekte schneller findest machst du dich am besten vor der Abfahrt mit den Fragen vertraut. Als Hilfestellung habe ich auch einige Spoilerbilder der gesuchten Objekte angefügt.

Haltestelle Hauptplatz (Stage1, N 48° 18.366 E 014° 17.176): Hier beginnt deine Reise mit der Pöstlingbergbahn. Bevor du einsteigst solltest du noch das große, zweisprachige Informationsplakat suchen.
Wie viele Haltestellen hat die Pöstlingbergbahn insgesamt, die beiden Endstellen sind mitzuzählen. Diese Zahl ist A

Suche dir nun einen Platz in der nächsten Bahn, um die Fragen bestmöglich beantworten zu können solltest du in Fahrtrichtung auf der rechten Seite sitzen (also auf der Seite auf der du eingestiegen bist) .

Haltestelle Rudolfstraße (Stage2, N 48° 18.650 E 014° 16.982):
Aus welchem Material besteht die Sitzfläche der großen Sitzbank?
Stein? B = 0
Holz? B = 1
Metall? B = 2


Haltestelle Landgutstraße (Stage3, N 48° 18.660 E 014° 16.595):
Kurz nach der Haltstelle Landgutstraße siehst du rechts das markante Gebäude der alten Talstation, bis 2008 befand sich hier die Endstelle der Pöstlingbergbahn.
Wie viele Türme hat das Gebäude?
2 Türme? C = 4
3 Türme? C = 5
4 Türme? C = 6


Nach der Querung der normalspurigen Mühlkreisbahn beginnt nun die eigentlich Bergstrecke.

Haltestelle Bruckneruniversität (vormals Hagen, Stage4, N 48° 18.643 E 014° 16.057): Hier findet die erste Zugkreuzung statt (nicht bei allen Kursen), in der Regel solltest du daher etwas Zeit haben um den Neigungsanzeiger in der Haltestelle zu finden (siehe Spoilerbild). Die linke, rote Zahl zeigt die maximale Steigung in Fahrrichtung an, die rechte, rote Zahl das nächste Gefälle in Richtung Talstation. Die Werte sind in Promille angegeben.
Welche Steigungen (die roten Zahlen) zeigt der Neigungsanzeiger in dieser Haltestelle an?
30 / 103? D = 6
90 / 102? D = 7
105 / 30? D = 8


Haltestelle Schableder (Stage5, N 48° 18.841 E 014° 15.647)
Welche Farbe hat das Geländer am Bahnsteig? (siehe Spoilerbild)
Grün? E = 5
Rot? E = 6
Blau? E = 7


Nach der Haltestelle Schableder hat man auf der in Fahrrichtung linken Seite einen schönen Ausblick auf das Donautal und ins Alpenvorland.

Kurz nach der Haltestelle Einschnitt hat man auf der in Fahrrichtung rechten Seite einen kurzen, freien Blick auf Linz. Von hier kann man das Petrinum, einen Teil von Urfahr und auch die Donau erkennen

Haltestelle Oberschableder (Stage6, N 48° 19.194 E 014° 15.404): In der Hauptsaision wirst du hier an Wochenenden und Feiertagen mit dem zweiten Gegenzug kreuzen (nicht bei allen Kursen).
Auf welcher Seehöhe befindet sich diese Station, die Seehöhe findest du auf der roten Haltestellentafel unter dem Haltestellennamen (siehe Spoilerbild).
382 Meter? F = 2
461 Meter? F = 3
498 Meter? F = 4

Haltestelle Pöstlingbergschlössl (Stage7, N 48° 19.374 E 014° 15.526):
Wieviele der "altwertigen" Laternen (siehe Spoilerbild) kannst du Bahnsteig auf der rechten Seite zählen? Die modernen Laternen am Beginn und Ende des Bahnsteiges sind nicht mitzuzählen!
2 altwertige Laternen? G = 0
3 altwertige Laternen? G = 1
4 altwertige Laternen? G = 2


Bergstation (Stage8, N 48° 19.495 E 014° 15.535): Oben angekommen mußt du nur mehr eine Frage beantworten um die Finalkoordinaten berechnen zu können.
Beim Ausfahrtsignal (in der Nähe des großen Zwerges mit den blauen Schuhen) findest du auf einer Tafel eine rote, zweistellige Zahl die du dir als H notierst.

Den Cache findest du bei:
N 48° (H-B).(C+1)(G)(B+2)
E 014° (A+B).(F+3)(D-4)(E-1)



English description:

The Pöstlingberg Railway was opened in 1898. It is with a maximum grade of 116 ‰ one of the steepest adhesion railways in the world, this means that the whole route ist mastered without a cogwheel. In the years 2008 and 2009 the line has been regauged from 1000mm to 900mm (the gauge of the Tram), at the same time the line was extended to the Hauptplatz. Bombardier has delivered 4 new low-floor trams, furthermore 3 of the old cars were rebuilt and also regauged. The old cars are used in the high season from 01 April to 31 October on weekends and holidays, they leave the Hauptplatz on weekends and holidays at 10:15, 11:15, 12:15, 13:15, 14:15, 15:15 and 16:15.

The fare for a Uphill and downhill journey is currently € 6, a Daypass of the LinzLinien is not valid in the Pöstlingberg Railway!
More informations about the fares of LinzLinien: Fares

Alternatively you can also hike or go by bike, all questions can be answered without a ride. Please note that this is a strenuous hike, in total there are about 250 meters of altitude to cope!

The questions are all quite easy, so you will be able to enjoy the beautiful ride. To find the listed items faster it's recommended to read the questions once before departure, there are also some Spoilerpics available.

Station Hauptplatz (Stage1, N 48° 18.366 E 014° 17.176): Here starts your journey with the Pöstlingberg Railway. Before you enter the next train you should have a look at the large, bilingual information poster.
How many Stations does the Pöstlingbergbahn have overall (including the first and the last Station). The number of the Stations is A

Now its time to enter the train, take a seat on the righthand side (on the site where you boarded the train).

Station Rudolfstraße (Stage2, N 48° 18.650 E 014° 16.982):
What material is the seat of the big bench?
Stone? B = 0
Wood? B = 1
Metal? B = 2


Station Landgutstraße (Stage3, N 48° 18.660 E 014° 16.595):
Shortly after the Station Landgutstraße you can see the striking building of the old Valley Station on the right side, up to 2008 the Pöstlingbergbahn terminated at this point.
How many Towers does the building have?
2 Towers? C = 4
3 Towers? C = 5
4 Towers? C = 6


After crossing the tracks of the Mühlkreisbahn the Mountain Line begins.

Station Bruckneruniversität (Stage4, N 48° 18.643 E 014° 16.057): Here you will meet mostly another train of the Pöstlingberg Railway, usually you should have some time to find the tilt indicator in the Station (see at the Spoilerpic). The first red number shows the maximum slope in the direction of travel, the second red number the maximum slope toward valley station. Values are given in parts per thousand.
Which slopes (the red numbers) shows the level indicator in this Station?
30 / 103? D = 6
90 / 102? D = 7
105 / 30? D = 8


Haltestelle Schableder (Stage5, N 48° 18.841 E 014° 15.647)
What color is the railing on the platform? (see at the Spoilerpic)
Green? E = 5
Red? E = 6
Blue? E = 7


After Schableder you'll have on the left side a beautiful view to the Danube Valley and the foothills of the Alps.

After the Station Einschnitt you'll have on the right side an short, unobstructed view of Linz. From here you can see the Petrinum, a part of Urfahr and the Danube.

Haltestelle Oberschableder (Stage6, N 48° 19.194 E 014° 15.404): In the main season there will be on weekends and holidays normaly a second train meeting.
At what altitude is this Sation? The altitude can be found on the red stops panel below the stop name (see at the Spoilerpic).
382 Meter? F = 2
461 Meter? F = 3
498 Meter? F = 4

Haltestelle Pöstlingbergschlössl (Stage7, N 48° 19.374 E 014° 15.526):
How many of the old lanterns (see at the Spoilerpic) are at the platform on the right side? The Modern lanterns at the beginning and the end of the platform shall not be counted!
2 old Laterns? G = 0
3 old Laterns? G = 1
4 old Laterns? G = 2


Bergstation (Stage8, N 48° 19.495 E 014° 15.535): At the top you have to answer a last question only to calculate the final coordinates.
Near the the big dwarf with blue shoes can be found a red, two-digit number on a blackboard, this number is H.

The Cache ist located at:
N 48° (H-B).(C+1)(G)(B+2)
E 014° (A+B).(F+3)(D-4)(E-1)


Additional Hints (Decrypt)

Fhzzr qre Retroavffr / Fhz bs gur erfhygf: Süashaqsüasmvt / Svsgl-svir
Ibz Jrt nhf reervpuone / Npprffvoyr sebz gur Fgerrg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.