Skip to Content

<

Schleimschleicher

A cache by Maloloste Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/7/2015
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bestimmt kann man an den oben genannten Koordinaten viel finden, aber nicht den Cache. Doch das nur am Rande! ACHTUNG: nachdem Schnirkel sich mehrfach vom Acker gemacht hat, oder mitgenommen wurde sucht ihr nun einen ganz normalen PETling. Einfach etwas genauer schauen und vorsichtig hantieren.

Wieso gerade Schnecken? Was haben diese Schleimschleicher an sich, dass ich einen Cache zu dem Thema machen will? Gute Frage!

Bereits als Kind habe ich gerne die Hain-Bänderschnecke beobachtet und ihr oft auch ein temporäres Zuhause gebaut. Oder war es doch die Gartenbänderschnecke? Beide gehören zur Unterordnung der Landlungenschnecken und unterscheiden sich durch die Färbung der Gehäusemündung: bei der Hain-Bänderschnecke ist der Rand in der Regel dunkel, bei der Gartenbänderschnecke dagegen hell. Jedenfalls bin ich schon früh dahinter gekommen, dass Schnecken ideal zum Beobachten sind – man muss ihnen nicht ständig hinterherlaufen und ruhig und genügsam sind sie auch noch!

Schnecken sind zum Einen die artenreichste Klasse aus dem Stamm der Weichtiere (Mollusca) und zudem die einzige Klasse, zu der auch landlebende Arten gehören. Ihr wissenschaftlicher Name Gastropoda bedeutet übrigens Bauchfüßer. Den gesamten weichen Teil der Schnecke bezeichnet man allerdings als Kopffüßer, weil er genau daraus besteht (wär ja auch komisch, wenn die Schnecke nur aus Bauch und Fuß bestehen würde).

Das Gehäuse besteht aus Kalk (Calciumcarbonat) und ist in den allermeisten Fällen rechts herum gewunden. Kommt es doch einmal vor, dass das Schneckenhaus eine entgegengesetzte Windung hat, so spricht man zumindest bei Weinbergschnecken auch von einem Schneckenkönig. Dieser hat dann auch alle innen liegenden Organe seitenverkehrt angelegt. Apropos Organe: Landlungenschnecken sind zwittrig, im Gegensatz zu den meisten meereslebenden Verwandten und einigen anderen Wasserschnecken.

Und noch etwas zum Innenleben der Schleimer: die Posthornschnecke ist die einzige europäische Schneckenart, die den Blutfarbstoff Hämoglobin hat – alle anderen haben blaues Blut!

Aber zurück zu den Bänderschnecken. Spannend ist es, wenn man beobachten kann, wie die zur Familie der Schnirkelschnecken gehörende Art Nachwuchs bekommt. Nach einer gegenseitigen Befruchtung legt die Schnecke 30 bis 60 Eier in selbst gegrabene Erdhöhlen, aus denen nach drei Wochen fertige kleine Babyschnecken mit einem winzigen Gehäuse schlüpfen. Diese bleiben dann aber noch einige Zeit unter Tage, bevor sie an die Oberfläche kriechen. Das Schneckenhaus hat dann einen Durchmesser von sagenhaften 2,7 – 2,9 mm!

Erst mit der Endgröße des Gehäuses von ca. 18 mm Höhe und 23 mm Breite erreicht die Schneckenart die Geschlechtsreife. Also: fressen, fressen, fressen!

Ach, übrigens: dass Schnecken an den Salat gehen, davon hat jeder gehört, der einen Garten sein Eigen nennt – Bänderschnecken allerdings bevorzugen abgestorbene und welke Pflanzenteile, frisches Grünzeug ist für sie eher zweite Wahl.

Gut aufgepasst?

1. Aus wievielen Körperteilen setzt sich die deutsche Übersetzung des wissenschaftlichen Namens der Schnecke zusammen? A=

2. Wie heißt die Unterordnung der Bänderschnecke? Bilde vom Buchstabenwert des ersten Buchstabens die Quersumme! B=

3. Ziffer in der chemischen Formel des Gehäusematerials? D=

4. In welche Richtung ist das Gehäuse eines Schneckenkönigs gewunden? rechts = 0 oder links = 7   F=

5. Welche Farbe hat das Blut der Posthornschnecke? Bilde aus dem Buchstabenwert des 2. Buchstabens die Quersumme! G=

6. Gesucht ist die Nachkommastelle der maximalen Größe eines Jungschneckengehäuses! J=

7. Abgestorbene Pflanzenteile sind für die Bänderschnecke bei der Mahlzeit __ Wahl! M=

Das war es auch schon! Ging doch schnell, oder?

Das Final findest Du bei: N 51° SCH.NIR  E 007° 04. KEL

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

98 Logged Visits

Found it 83     Didn't find it 1     Write note 4     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.