Skip to content

<

The Night Hawk - Teil 2

A cache by Lichtchef Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/16/2015
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

The Night Hawk - Teil 2

Dies ist der zweite Teil von: GC5HD1V . Die Start-Koordinaten für diesen NACHTCACHE erhaltet Ihr am Final-Ort des ersten Teils.



Es ist 3:05 Uhr. Nachts !
Jack wacht auf, weil der Typ, der diesen Diner hier betreibt, nun endlich Feierabend machen will. Der Typ rüttelt an Jack's Schulter und weist ihn übellaunig darauf hin, daß sein altes Nokia 3110 klingelt. Als würde Jack das nicht bemerken ? (Tatsächlich ist der Nachtfalke ein große Fan alter "Mobiltelefone" und kann diese neumodernen Smartphones gar nicht leiden)
Der Nachtfalke meldet sich schlaftrunken am Telefon. Es ist Claire, seine Freundin und sie flennt und heult aufs Unerträglichste. Nur schwer versteht Jack worum es eigentlich geht.
Es hat irgendetwas mit Claires Tochter (sie heißt Laurie und ist ein typischer Teenager) zu tun. Laurie ist zwar nicht seine leibliche Tochter, dennoch versteht sich Jack ganz respektabel mit der 17 Jährigen.
Laurie war spät nach Hause gekommen. Claire schlief schon längst und wurde von ihrem hysterischen Geschrei geweckt. Das Kind beklagte den Verlust ihrer Plüschtiere, zwei Osterhasen !

Es ist 3:11 Uhr. Nachts !
BITTE WAS ?
Jack ist entsetzt. Wegen so einem Mist belästigt man ihn mitten in der Nacht, während er seinem Job nachgeht !
Er kann es kaum glauben und hält es für einen blöden Scherz. Claire berichtet jedoch weiter, daß die Göre kurz darauf das Haus verlassen hätte und nur einen Brief zurückließ. Es sei tatsächlich ein Erpresserbrief. Wie jetzt, ein solcher Brief wegen einer "Häschenentführung" ?
Genau, erwidert Claire und liest ihm den Brief vor. Da war von einem Übergabeort in der Nähe einer Bushaltestelle die Rede, von einem Gefängnis für Osterhasen und weiteren Hinweisen, die sich allesamt übel anhören. Schließlich wurden Bedrohungen formuliert, die wohl eher als Witz zu verstehen seien.
Jack einigt sich mit Claire darauf, daß er versuchen will die Spur von Laurie aufzunehmen, während sie besser zu Hause bleibt, nur für den Fall, daß Laurie zurück kommen würde oder sich die Erpresser melden.

Es ist 3:20 Uhr. Nachts !
Das scheint eine längere Nacht zu werden.

Der Nachtfalke bezahlt seine 5 Cafée bei dem Typen in dieser Nachtbar und verlässt den Diner in Richtung des erwähnten Ortes. Was sagte Claire, wo war dieser Ort ?
Sie erwähnte ohne Unterlass diese N7. Einige Telefonate später war ihm klar worum es ging. Sein Informant hätte ihn fast ausgelacht. Allerdings war dieser auch blau wie 1000 Mann, saß im Auto und wäre wegen dieser ollen Freisprecheinrichtung auch fast nicht zu verstehen gewesen. Hätte er ihm noch diese Story mit den entführten Häschen erzählt ... na ja.
Er springt in den Veyron und findet sehr schnell die erwähnte Stelle.
Und da ist es wieder: Da liegt eindeutig wieder etwas in der Luft. Er kann es nicht sehen, er weiß es aber. Das kleine Ding aus Finnland verrät Ihm dieses mal was hier Phase ist. Auch hier kann er sich wieder diese Geocacher vorstellen, die zunächst ein kleines Vögelchen suchen und dann erkennen mußten, das hier nun ein alter dänischer König die Karten gelegt hat. Lauries Apfel-Telefon hätte hier wohl nicht richtig funktioniert.

Koordinaten: Check !
Der Nachtfalke hat die Fährte gerochen und sattelt die Pferde. Ohne aus dem Wagen ausgestiegen zu sein geht es weiter.
Er blickt sich kurz um und setzt seinen Weg zielstrebig fort. Das neue Zielgebiet (Stage 2) gestaltet sich eher schwierig. Parken ist hier denkbar blöd. Zäune und Tore flankieren den Ort des Interesses. Wäre er mal mit dem Fahrrad gekommen ... !
Der Nachfalke parkt also seine Karre ein Stück weiter, direkt hinter einem alten 2CV. Er wundert sich noch kurz und speichert unbewusst das merkwürdige Kennzeichen aus Nürnberg (N-n 444) in seinem Langzeitgedächtnisses ab. Langsam pirscht er sich an den ermittelten Ort heran. Nur um festzustellen, daß das, was unmöglich erscheint, sogar ausdrücklich erlaubt ist.
Nun gut, aber was hilft es weiter ? Finden sich hier Spuren der Osterhasen, gibt es hier Hinweise zum Verbleib von Claires Tochter ? Was hat die junge Rotznase nur so in Hysterie versetzt ?
Und überhaupt, warum kommt die junge Dame eigentlich erst so spät nachts nach Hause ? Morgen früh muß sie wieder zur Schule und wir sprechen hier nicht von der Häschen-Schule.

Einsam und suchend verbringt der Nachtfalke an dieser Stage 2 ein wenig Zeit. Zeit der Muße, der Contemplation und schließlich auch des Findens.

Nun, das war einfach. Das was er findet, läßt Böses ahnen. Eine grausame Bande von hirnlosen Gewaltverbrechern scheint nicht einmal vor Kinderspielzeug halt zu machen. Wer die Häschen entführt und möglicherweise misshandelt, der macht wahrscheinlich auch nicht Halt vor ....... er mag gar nicht dran denken.
Mit dem neuen Hinweis in der Hand begibt er sich zum nächsten Ort der Erkenntnis. Hier (Stage 3) findet er sehr schnell was es zu finden gilt.

Aber was ist das ?
Ist da ein Code ?
Ist es etwa nur ein Rechtschreibfehler ?
Ist es ein Sprengsatz ? Was war mit diesem Autokennzeichen der Nürnberger Schrottmöhre ?
In jedem Fall ist es eine Gaunerei der besonders kryptischen Art. Jetzt bloß die richtigen Knöpfe drücken. Oder besser nicht ? Erst schwarz, besser erst rot und dann schwarz ? Aber welchen schwarzen Knopf ? Und wie herum dreht sich das Rad eigentlich ? Jetzt bloß nichts falsch machen. Wo steht der Code ?
Und wie war das noch mal mit der Groß- und Kleinschreibung ?
Und was bedeutet dieses Tier dort ? Ist es möglicherweise ein misshandeltes Kinderspielzeug ?
Der Nachtfalke zwingt sich zur Ruhe und Besonnenheit. Er sortiert alle Gedanken, bringt sie in die richtige Reihenfolge nur um dann einfach mal doch "durchzudrehen". Um es aber abzukürzen, er gelangt zu einer neuen Weisheit. Und diese Weisheit offenbart sich vor ihm wie Koordinaten. Nur sicherheitshalber kehrt er noch einmal zurück zur zweiten Station. Ihm war so, als hätte er dort eine eigene Spur hinterlassen.

Es gibt also echte Koordinaten und auch einen Code. Führen die nun zu dem und ins geheimen Versteck wo harmlose Plüschtiere misshandelt und in Gefängnissen gehalten werden. Sein Gefühl sagt ihm, er sollte sich Verstärkung holen. Sein Verstand rät ihm jedoch aus vielerlei Gründen ab. Und während er noch zu seinem Fahrzeug geht, fällt ihm auf, daß dieser 2CV aus Nürnberg verschwunden ist, mitten in der Nacht. Was mag das wohl bedeuten ?

Panik ergreift den Nachfalken. Jack tritt das Gaspedal durch das Bodenblech, 1001 PS werden auf den Asphalt übertragen und so schießt er seinem nächsten Ziel entgegen. Es erscheint auch hier ein gute Idee zu sein, die Karre unauffällig stehen zu lassen und das Lichtschwert gedimmt zu lassen. Das was hier gleich passieren könnte, fühlt sich echt mies an. Hier wird man wohl nicht vorne anklopfen können und höflich fragen ob man ein Zeitungsabo verkaufen darf. Er benutzt den Code für das Schloß von diesem unauffälligen Knast. Jetzt Vorsicht, hier muß sorgfältig und mit äußerster Präzision gearbeitet werden !
Vor Ihm liegt ein Verließ und die Besitzer scheinen üble Typen zu sein.

Es ist 4:27 Uhr. Nachts !
Sein Telefon klingelt. Claire ist in der Leitung. Laurie wäre wieder zu Hause. Die beiden Häschen immer noch spurlos verschwunden. Er solle auch nach Hause kommen. In dem Moment hört Jack ein fürchterliches Jammern und Schreien. Ein Lebewesen wird hier misshandelt. Jack rennt los.

Es ist 4:41 Uhr. Nachts !
Der Nachtfalke ruft zu Hause an und teilt mit, daß es wirklich miese Typen gibt. Er würde nun nach Hause kommen. Er braucht jetzt dringend einen Cafée.


Hier kommt die Kurzversion:
Ein Multi für die Dunkelheit/Nacht mit genau 3 Stationen plus Final.
Die Startkoordinaten gibts beim Final von Teil1
Man kann das mit dem Auto machen, muß man aber nicht.
Man kann es auch mit dem Fahrrad machen ,oder zu Fuß.
Ihr schafft das schon ...
Wenn Ihr Euch nicht sicher seid; Es gibt aber auch eine Hilfestation, siehe Wegpunkte
Ihr braucht:
GPS-Gerät,
Stift und Zettel,
Taschenlampe,
Smartphone (Handy geht aber auch),
das Listing,
Kekse für nachher und einen starken Cafée

Danke "Aenders" für techn. Support an Stage 1 (Start)

Additional Hints (Decrypt)

Fgntr 1 (Fgneg): Nz orfgra vz Nhgb fvgmra oyrvora, avpugf nasnffra, avpug nhssäyyvt ehzynhsra, xrvar Fpuvyqre mreyrtra.
Fgntr 2: Nz orfgra rgjnf jrvgre jrt cnexra.
Fgntr 3: nz Fpuvyq, iba uvagra. Npughat; a=A
Svany: orahgmr qra Pbqr nhf Fgntr 3
Thgr Anpug Nzrevxn - jb vzzre Fvr fvaq.

Nazrexhat mhz Fgneg: Abgsnyyf xnaa zna angüeyvpu nhpu nhffgrvtra, uvysg nore avpug ! Jre haorqvatg zvg rvarz vCubar pnpura jvyy, fbyygr fvpu uvre yvrore rva ZnpObbx b.ä. zvgaruzra.
C.F.: Qre Pnpur jheqr vz Fbzzre ireyrtg, shaxgvbavreg nyfb nhpu wrafrvgf iba Bfgrea.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)