Skip to Content

<

Zustieg Albigna #1 (Los geht es)

A cache by Die Berüchtigten Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/12/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein paar Caches "versüssen" dir den Weg von der Bergstation der Pranzaira Seilbahn (nahe Vicosoprano) gemütlich über die Staumauer und hinauf zur Capanna da l’Albigna.

Nun geht es also los!

Allgemein:
Der Zustieg besteht aus 11 Caches, er eignet sich aus unserer Sicht problemlos für alle (auch Kinder) die gewohnt sind 2-3h zu wandern.
Er ermöglicht, bei entsprechender Beachtung der nachfolgenden Empfehlungen, ein relativ gefahrloses Erleben einer hochalpinen und wunderschönen Landschaft.
Beachtet aber, dass ihr euch in alpinem Gelände auf über 2000 m.ü.M. bewegt.
Überforderung steigert das Unfallrisiko und schmälert den Genuss. Der Bergwanderweg ist teilweise steil, schmal, leicht exponiert und erfordert Trittsicherheit. Schätzt eure aktuellen Fähigkeiten realistisch ein und tragt feste Berg-/Wanderschuhe mit Profilsohle. Nehmt Sonnen- und Regenschutz sowie warme Kleidung mit; im Gebirge ist das Wetter rauer und kann rasch umschlagen. Denkt an eine Taschenapotheke und das Mobiltelefon für Notfälle. Müdigkeit kann die Trittsicherheit stark beeinträchtigen. Trinkt, esst und rastet regelmässig, um leistungsfähig und konzentriert zu bleiben. Beachtet zudem eure Zeitplanung und die Wetterentwicklung. Verlasst die markierten Wege (ausser die paar Meter bei den Caches) nicht. Kehrt wenn nötig rechtzeitig um.
Die Cache-Serie rund um die Albigna-Hütte wurde vom Gemeindevorstand genehmigt. Bitte zeigt euch dessen Vertrauen würdig und behandelt Flora und Fauna mit Anstand und Respekt. Bitte nehmt auch euren Abfall wieder mit ins Tal.
Damit ihr, sofern ihr wollt, mehr Zeit für die wundervolle Landschaft habt, hat jeder Cache einen Spoiler der die Suchzeit reduzieren kann.

Zur Route:
Die reine Wanderzeit für den Zustieg beträgt je nach Kondition und Pri­o­ri­tä­ten­set­zung etwa 1 Stunde. Es werden dabei auf 2,5km rund 250 Höhenmeter überwunden. Die ersten 1,5 km gemütlich auf asphaltierter "Strasse"(lies dazu auch die geschichtlichen Aspekte), die restlichen auf einem schönen rot-weissen Bergweg.

Zur Geschichte:
1953:Die sechs Bergeller Gemeinden Casaccia, Vicosoprano, Stampa, Bondo, Soglio und Castasegna erteilen den ewz die Konzession zur Nutzung der Wasserkräfte im Bergell.
1953/54: Der Kleine Rat des Kantons Graubünden genehmigt die Wasserrechtsverleihung der Bergeller Gemeinden.
1954: Die Stimmbürger stimmen dem Kredit für den Bau der Bergeller Wasserkraftwerke zu.
1955: Im Sommer fällt der Startschuss für den Bau der Kraftwerkanlagen.
1957: Der Vortrieb von insgesamt 27 Kilometer Stollen und Schächten wird beendet.
1959: Im Sommer wird mit dem Aufstau des Speichers Albigna begonnen. Im Herbst erfolgt die Betriebsaufnahme der Kraftwerke Löbbia und Casta segna.
1960: Die 80 Jahre gültige Konzession für alle Bergeller Kraftwerke tritt in Kraft.

Zum Cache:
Bereits am Anfang wird eure "Ich kämpfe mich durch"-Fähigkeit etwas auf die Probe gestellt. Bitte nicht alles abreissen; nur den einen grossen "Ausleger" etwas anheben und du kommst fast mühelos zum Cache.

Und nun viel Spass auf dem Zustieg zu "Rohnis" Hütte #1 Rohni besucht Albigna

Additional Hints (Decrypt)

Uvagre qrz Ohfpu (fvrur Fcbvyre)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

116 Logged Visits

Found it 114     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 17 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.