Skip to Content

<

Burgenweg IV-Burgruine Krögelstein

A cache by zauberfee1978 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/25/2016
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Burgenweg ist ein offizieller Wanderweg (ca. 20 km) und mit einem blauen Punkt gekennzeichnet. Er führt von Hollfeld über Weiher-Neidenstein-Freienfels-Wiesentfels-Krögelstein-Kainach zurück nach Hollfeld. Burgenweg I-V und auch der Bonus können von diesem Wanderweg, mit kleinen Abstechern, bewältigt werden. Alle Caches können natürlich auch mit dem Fahrrad, Auto, Motorrad...erreicht werden.


Die Burgruine Krögelstein befindet sich im Ortsteil Krögelstein der Stadt Hollfeld. Die Ruine, von der nur noch ein Schwibbogen mit drei Fensterschlitzen übrig ist, erhebt sich über das im Tal des Kaiserbaches gelegene Dorf auf einem für die Fränkische Schweiz typischen felsigen Bergsporn. Die Ruine steht westlich der Pfarrkirche. Bei ihr handelt es sich um die um 1250 erbaute ehemalige Burgkapelle, die bereits seit 1421 als Pfarrkirche genutzt wird.

Geschichte: Die Edelfreien von Krögelstein, die vielleicht mit den ebenfalls edelfreien Walpoten verwandt waren, sind urkundlich für die Zeit von 1149 bis 1239 nachweisbar. Es ist davon auszugehen. das bereits zu dieser Zeit die Spornburg existierte, urkundlich wurde sie aber erst im Jahr 1328 als "castrum" erwähnt. Nach dem Erlöschen des Geschlechts Mitte des 13. Jahrhunderts kam die Burg an das Bamberger Hochstift. Bischof Wulfing von Stubenberg (1304-1319) verpfändete sie 1313 dem Bamberger Domkapitel. Seit 1400 wurde die Burg überwiegend von Bamberger Amtmännern verwaltet. Sie war nachweislich in den Händen der Familie von Aufseß, anschließend bis zur Zerstörung 1523 der Familie von Giech. Ein Wiederaufbau unterblieb.

-Quelle: wikipedia-

Der Cache befindet sich auf der Rückseite der Burgruine an einem kleinen Platz mit Bank zum Ausruhen und schöner Aussicht, jedoch nicht auf die Ruine. Diese ist nur von der Ortsdurchfahrtsstraße her zu sehen. Vom Dorf her führt eine Treppe zum Cache. Parken ist im Dorf oder an der Kirche möglich. Falls ihr den ganzen Burgenweg erwandert gehts nun weiter durch das schöne Kaiserbachtal in Richtung Kainach.

Additional Hints (Decrypt)

Vz Sryfra, teößrer Yrhgr unora rvara Ibegrvy. Vue züffg wrqbpu avpug xyrggrea!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

146 Logged Visits

Found it 145     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 11 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.